Hyggeliges Adventkonzert

Einige der Mitwirkenden des Adventkonzertes in St. Martin zu Großhaselbach, darunter Pia Søndergaard (mit grüner Strickmütze) und Isabella Küntzel (im beigen Gewand). Links im Hintergrund der dänische Weihnachtsbaum.
16Bilder
  • Einige der Mitwirkenden des Adventkonzertes in St. Martin zu Großhaselbach, darunter Pia Søndergaard (mit grüner Strickmütze) und Isabella Küntzel (im beigen Gewand). Links im Hintergrund der dänische Weihnachtsbaum.
  • hochgeladen von Bernrich Lukhard

GROßHASELBACH (kuli]. Zum Ausklang des Dänemarkjahres bei EUROPA in SCHWARZENAU bekam das traditionelle Adventkonzert des Männergesangvereins Schwarzenau-Vitis ein paar dänische Tupfer appliziert. Unter den mitwirkenden Gastkünstlern und -ensembles war heuer die aus Dänemark stammende Musikerin Pia Søndergaard mit dabei, die einerseits den Männerchor bei „Ein Kind gebor'n zu Bethlehem" als Organistin begleitete, andererseits auch Sängerin Isabella Küntzel orgelnd accompagnierte; die beiden hatten das alte dänische Weihnachtslied „Julen har bragt velsignet bud" („Die Weihnacht hat gesegnete Kunde gebracht") einstudiert, und dessen gefühlvoller Vortrag im Originaltext entlockte manchen Zuhörern spontanen Applaus, obwohl eingangs der Verzicht auf Zwischenbeifall angemahnt worden war.

Ein weiteres dänisches Tupferl war der im Altarraum aufgestellte Christbaum, der tatsächlich aus Dänemark stammt und von Pia mit geflochtenen Herzen und Papiersternen typisch dänisch geschmückt worden war. Die Unterlage war ein handbesticktes Tuch, das Pias Mutter einst angefertigt hatte.

Neben den bereits genannten Musikern traten auch das bezaubernde Harfenduo Martina (M. Hirnschall und M. Wurz), der sauber intonierende Kirchenchor Großhaselbach, die entzückende Blocfklöten-Kindergruppe der Musikschule Vitis, der ungemein erfrischend wirkende Chor der Landjugend Großhaselbach (für „Scheibalbocha“ ebenfalls mit Szenenapplaus bedacht) sowie ein exzellent aufspielendes Blechbläser-Ensemble des Musikvereins Großhaselbach auf.

Wer das Glück hatte, eine der beheizten Sitzgelegenheiten im Hauptschiff nutzen zu dürfen, hat die zwei konzertanten Stunden ohne schüttelndes Frösteln genießen können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen