Neue Straßenabschnitte im Bezirk Zwettl

Dipl.-Ing. Gerhard Mayer (Leiter Stv. der Straßenbauabteilung Krems), Maximilian Igelsböck (Bürgermeister der Stadtgemeinde Groß Gerungs), Martin Schartmüller (Straßenmeisterei Groß Gerungs), Landesrat Martin Eichtinger (in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner), Dipl.-Ing. Christof Dauda (Land NÖ, Abt. Landesstraßenplanung) - v.l.
2Bilder
  • Dipl.-Ing. Gerhard Mayer (Leiter Stv. der Straßenbauabteilung Krems), Maximilian Igelsböck (Bürgermeister der Stadtgemeinde Groß Gerungs), Martin Schartmüller (Straßenmeisterei Groß Gerungs), Landesrat Martin Eichtinger (in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner), Dipl.-Ing. Christof Dauda (Land NÖ, Abt. Landesstraßenplanung) - v.l.
  • Foto: Amt der NÖ Landesregierung
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

Landesstraße bei Wolfsberg sowie Ortseinfahrt von Groß Gerungs werden saniert

WOLFSBERG/GROSS GERUNGS. Die Landesstraße 8245 bei Wolfsberg wird erneuert. Den Startschuss dafür nahm nun Landesrat Eichtinger vor. Auf einer Länge von 2,1 Kilometer wird der komplette Konstruktionsaufbau erneuert.Entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard wird die Fahrbahn auf 6,50 Meter durchgehend verbreitert.
Die Bauarbeiten werden von der Straßenmeisterei Zwettl mit Baufirmen der Region durchgeführt. Mit der Fertigstellung ist im Oktober 2020 zu rechnen.Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro welche zur Gänze vom Land NÖ getragen werden.
Gleichzeitig mit dem Ausbau des Straßenabschnittes errichtet die EVN eine neue Transportleitung von Rastenfeld nach Zwettl, welche entlang der L 8245 führt. Die Bauarbeiten wurden mit der EVN derart abgestimmt und geplant, dass die Maßnahmen gleichzeitig ausgeführt werden und die Behinderungen für die Verkehrsteilnehmer dadurch minimiert werden können. Für eine rasche und effiziente Durchführung der Bauarbeiten ist ab 6. Juli bis – je nach witterungsbedingten Baufortschritt spätestens Mitte November großteils eine Totalsperre der Landesstraße L 8245 im Baustellenbereich erforderlich.Der kleinräumige Verkehr wird über Brand – Loschberg – Waldhausen – und retour umgeleitet.
Für den übergeordneten Verkehr erfolgt die Umleitung über die B37 – Rastenfeld – B38 nach Zwettl und retour.

Neue Ortseinfahrt in Groß Gerungs

Aufgrund der aufgetretenen Fahrbahnschäden in Form von umfangreichen Schadstellenwie Verdrückungen und Rissen wird die Fahrbahn der Landesstraße B 119 im Zuge der nördlichen Ortseinfahrt von Groß Gerungs auf einer Länge von 490 Metern saniert. Die Arbeiten werden von der Straßenmeisterei Groß Gerungs in Zusammenarbeitmit der Firma Swietelsky bis Ende Juli 2020 durchgeführt. Lediglich während der Asphaltierungsarbeiten von 27. Juli bis 31. Juli 2020 wird eine Totalsperre mit örtlicher Umleitung eingerichtet. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 123.000 Euro, wovon rund 95.000 vom Land NÖ und 28.000 Euro von der Stadtgemeinde Groß Gerungs getragen werden.

Dipl.-Ing. Gerhard Mayer (Leiter Stv. der Straßenbauabteilung Krems), Maximilian Igelsböck (Bürgermeister der Stadtgemeinde Groß Gerungs), Martin Schartmüller (Straßenmeisterei Groß Gerungs), Landesrat Martin Eichtinger (in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner), Dipl.-Ing. Christof Dauda (Land NÖ, Abt. Landesstraßenplanung) - v.l.
Dipl.-Ing. Christof Dauda (Land NÖ, Abt. Landesstraßenplanung), Gilbert Schulmeister (Leiter der Straßenmeisterei Zwettl), Landesrat Martin Eichtinger (in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner), Dipl.-Ing. Gerald Bogg (Leiter der Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), Christian Seper (Bürgermeister der Marktgemeinde Waldhausen), Johann Grünstäudl (Straßenmeisterei Zwettl) - v.l.
Autor:

Bernhard Schabauer aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen