"Ich nenn es mal Liebe"
Romy Mayer präsentiert ihre erste Single

3Bilder

ZWETTL. Die Zwettler Sängerin Romy Mayer präsentiert am Samstag, den 7. August 2021 im Zuge der „Spielerpräsentation des SC Zwettl zum Saison-Auftakt“ am Dreifaltigkeitsplatz in Zwettl ab 10:00 Uhr ihre 1. Single „Ich nenn es mal Liebe“.
Die Single wurde am 16. Juli 2021 über das Plattenlabel „Stella Musica“ (Leitung: Christian Zierhofer) veröffentlicht und ist seither auf allen gängigen Portalen wie Spotify, YouTube, iTunes, Apple Music und Amazon erhältlich. Die Musik stammt aus der Feder des Multiinstrumentalisten und Komponisten David Blabensteiner. Der Tiroler Johannes Hintersteiner hat den Text geschrieben.
Die Sängerin Romy Mayer versucht mit ihrer ersten Single sich von ihrer gefühlvollen, positiven und zuversichtlichen Seite zu präsentieren. Jeder von uns kennt das Gefühlschaos, das Liebe in uns auslösen kann. Die Newcomerin erzählt in ihrem Lied eine Liebesgeschichte, in der noch alles ungewiss ist. Sie hat einen besonderen Menschen kennengelernt, der ihr Herz außer Rand und Band bringt. Sie ist über beide Ohren verliebt, weiß aber noch nicht so recht, ob diese Gefühle auf Gegenseitigkeit beruhen.

"Ich nenn es mal Liebe"

Das Musikvideo zur Single „Ich nenn es mal Liebe“ wurde in Wien und im Waldviertel mit Videoproduzenten David Blabensteiner gedreht. Die Sängerin berichtet, dass besonders die Vorbereitungen für den Dreh sehr spannend und aufregend waren. Das erste Musikvideo wird für Romy Mayer immer ein besonderes Highlight in ihrer Laufbahn bleiben. Für die Zukunft schweben der Künstlerin weitere Singleveröffentlichungen und eigene Konzerte vor.
Romy Mayer fühlt sich als Künstlerin nicht nur einem Genre zugehörig, sondern liebt es zwischen den verschiedenen Stilen switchen zu können. Ihr Repertoire reicht von Klassik bis hin zu Kirchenmusik, Musical, Pop bzw. Popschlager.
Ein weiterer Auftritt der Sängerin mit Pianistin Johanna Kronsteiner findet am Donnerstag, den 12. August 2021 um 19:30 Uhr im Innenhof des Schlosses Ottenstein, bei Schlechtwetter im Rittersaal (freiwillige Spenden) statt. Das Publikum darf sich auf eine Reise quer durch die verschiedenen Stilepochen der klassischen Musik freuen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen