Führerschein am Prüfstand

Gerhard Lugauer absolvierte seine praktische Übungsfahrt mit Bravour.
  • Gerhard Lugauer absolvierte seine praktische Übungsfahrt mit Bravour.
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ZWETTL (bs). Jeder, der bereits einige Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, als Führerscheinbesitzer am Geschehen im Straßenverkehr teilnimmt kennt sie: Situationen, in denen man sich fragt, ob man sich selbst oder der andere Verkehrsteilnehmer richtig verhalten hat. Wir haben den Test gemacht und einen Routinier zur praktischen Übungsfahrt gebeten.

23 Jahre Führerscheinbesitzer

Seit 23 Jahren besitzt Gerhard Lugauer den Autoführerschein und ist im Rahmen seiner Tätigkeit als zertifizierter Finanzplaner und Versicherungsaußendienstmitarbeiter der Wiener Städtischen Versicherung in Zwettl seit 18 Jahren rund 30.000 Kilometer im Jahr auf dem Weg zu seinen Kunden unterwegs. Er absolvierte für die Bezirksblätter als Versuchsperson eine praktische Übungsfahrt mit der Fahrschule Dolejschi in Zwettl. Der Fahrschulinhaber, der unsere Versuchsperson für seinen Fahrstil lobte, sprach in der Analyse und Nachbesprechung der Fahrt generelle Vergehen der Autofahrer an.
So würden diese vor allem den Spiegel-Spiegel-Schulterblick fast generell vernachlässigen, zu geringen Abstand halten oder Kreisverkehre und Kurven nicht ausfahren. Weitere schwere Vergehen, die dem Fahrschullehrer immer wieder auffallen sind bei Gelb- oder sogar Rotlicht in Kreuzung einfahrende Verkehrsteilnehmer oder in Taxifahrermanier den Blinker erst gleichzeitig mit dem Einlenken zu setzen.

Gefahr "Toter Winkel"

Auch auf die unterschätzte Gefahr des toten Winkels wird laut Dolejschi in der Fahrschule ganz besonders hingewiesen.
Als kleineres Problem sieht der Profi die Problematik zu hoher Geschwindigkeit. Er konstatiert den Zwettlern eine angemessene Geschwindigkeit.

Autor:

Bernhard Schabauer aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Lokales
Jennifer Gründwald trainiert fleißig, damit ihr Körper wieder Kraft bekommt. Ihre Spende ist für ein Heim-Trainingsgerät.
6 Bilder

Wir helfen
Wir helfen im Februar: Trainingsgerät für Jennifer, die gegen ihre Spastik kämpft

Ihre Spende für einen Aktiv-Passiv-Heimtrainer für Jennifer Grünwald (28) NÖ/GRAFENWÖRTH. "Ich bin Spastikerin und linksseitig etwas gelähmt. Aber ich will eigenständig leben und wieder arbeiten, das ist mein Ziel." Jennifer Grünwald (28) ist eine starke junge Frau. Doch leicht hat sie es in ihrem Leben nicht. Schon ihre Geburt war schwierig. "Ich hatte schon immer gesundheitliche Probleme. Aber 2014 ist dann alles ausgebrochen: Taubheit, Nerven eingeklemmt, Anfälle." Damit war auch ihr...

Lokales
Rechtsanwalt Roland Schöndorfer verteidigte den Haupttäter.

Landesgericht Krems
Suchtgiftdeal und Geldforderung liefen aus dem Ruder

BEZIRK KREMS (kb). Den vier bisher unbescholtenen jungen Männern aus St. Pölten würde man auf den ersten Blick keine der Taten zutrauen, die am Kremser Landesgericht bei der Verhandlung eines Schöffengerichts zur Sprache kamen. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft (schwerer Raub) entwarf jedoch Szenen wie aus dem Drehbuch eines reißerischen Thrillers. Ein Kilo um 5000 EuroDer Hauptangeklagte, ein 19-jähriger Schüler und Gelegenheitskiffer, wurde von einem Bekannten gefragt, ob er ihm ein Kilo...

Lokales
2 Bilder

Biberbach
Faule Eier: Betrugsvorwürfe gegen Biberbacher Betrieb

BIBERBACH. Ein Insider brachte gemeinsam mit den Oberösterreichischen Nachrichten und der Süddeutschen Zeitung die Zustände in einem eierverarbeitenden Betrieb in Biberbach ans Tageslicht. Maden und Schimmel Laut Medienberichten sollen in der Fabrik "ekelerregende Zustände" herrschen. Die genannte Anzeige stammt den Medienberichten zufolge von einem oberösterreichischen Privatdetektiv. Dieser stellte auch den "Oberösterreichischen Nachrichten" und der "Süddeutschen Zeitung" Fotos,...

Lokales
Institute of Science and Technology (IST) Austria in Klosterneuburg

FORSCHUNG
AHCP Treffen der Supercomputer-ExpertInnen am IST Austria

KLOSTERNEUBURG (OTS). Das jährliche Austrian High-Performance Computing (AHPC) Treffen zum Thema Supercomputing findet dieses Jahr vom 19. bis 21. Februar 2020 am Institute of Science and Technology (IST) Austria in Klosterneuburg statt. 120 nationale und internationale ExpertInnen treffen sich zum Austausch über die Aspekte der Anwendung in der Forschung und den Betrieb von Supercomputern. Neben hochkarätigen TeilnehmerInnen aus den USA wird u.a. auch IST Austria Professor und...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.