Lukas Brandweiner: Wahlkampf für Kurz

Nationalrat Lukas Brandweiner auf Wahlkampftour.
  • Nationalrat Lukas Brandweiner auf Wahlkampftour.
  • hochgeladen von Katrin Pilz

Nationalratsabgeordneter Lukas Brandweiner (ÖVP) über seine wichtigsten Themen und Unterstützung für Sebastian Kurz.

ZWETTL. "Wir unterstützen Sebastian Kurz und wollen ihm für die Nationalratswahl eine starke Rückendeckung geben, damit der erfolgreiche Weg fortgesetzt werden kann. Wir hoffen auf ein gutes Wahlergebnis aus dem Waldviertel am 29. September. Kurz soll wieder Bundeskanzler werden", so VP-Nationalrat Lukas Brandweiner. Im Rahmen der VPNÖ-Wahlkampftour ist er derzeit im ganzen Waldviertel unterwegs. Im Café Süd in Zwettl sprach er über seine wichtigsten Themen. Zum einen will sich der 30-Jährige für ein schnelleres Internet und Breitbandausbau im ganzen Waldviertel starkmachen: "Es ist positiv, dass es bereits gut ausgebaute Regionen gibt – vor allem in den Bezirken Gmünd und Waidhofen – aber wir brauchen im ganzen Waldviertel schnelleres Internet." Dafür sei es erforderlich, dass fraktionsübergreifend über den Regionalverband zusammengearbeitet wird, um nötige Mittel zur Verfügung stellen zu können.

Ärztemangel und Pflege
Bei seiner Stammtisch- und Betriebstour werde er oft auf das Thema Ärztemangel angesprochen: "Es ist eine große Sorge der Menschen, dass wir genug Hausärzte haben", so Brandweiner. Einen Grund für den Ärztemangel sieht er in der ungeregelten Arbeitszeit. "Die meisten Ärzte wollen in den Spitälern arbeiten, wo sie einen geregelten Dienst haben." Er schlägt beispielsweise vor, dass zwei bis drei Hausärzte zusammenarbeiten und dadurch geregeltere Dienstzeiten haben. Ein wichtiges Thema wird laut Brandweiner auch die Pflegeversicherung – in Niederösterreich werden 88 Prozent der Pflegebedürftigen zu Hause gepflegt: "Es ist wichtig, dass man zu Hause in Würde altern kann und es Möglichkeiten gibt, dass man hier unterstützt wird. Dafür ist die Pflegeversicherung sicher der richtige Weg."

Lehre, Umwelt, Ehrenamt
Auch im Bereich Lehre müsse mehr gemacht werden – Stichwort Fachkräftemangel. Viele Betriebe haben zudem Probleme, Lehrlinge zu finden. "Lehrlinge sind gefragt wie nie und den Menschen wird auch wieder bewusster, wie wichtig Facharbeiter sind. Die Lehre muss weiter aufgewertet werden", betont Brandweiner.
Beim Thema Umwelt – dem wichtigsten Thema dieser Wahl – sei es wichtig, mehr Bewusstsein für Regionalität zu schaffen. Ein Preisaufschlag bei Produkten aus dem Ausland könnte dafür sorgen, dass Menschen wieder mehr regional einkaufen.
Der viel diskutierten CO₂-Steuer kann er nichts abgewinnen, vielmehr bezeichnet er sie als "gefährlich" für das Waldviertel: "Wir sind im Waldviertel auf das Auto angewiesen, viele Menschen pendeln täglich – dafür sollen sie nicht auch noch bestraft werden", so Brandweiner.
Auch die Förderung von Ehrenamt ist für ihn ein zentrales Thema.

Autor:

Katrin Pilz aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.