Zwettler Heimatbuch „Zwettl-Niederösterreich – Band 1“ nun auch digital

Bgm. Herbert Prinz (l.) und Vbgm. DI Johannes Prinz (r.) dankten der Zwettler Stadtarchivarin Elisabeth Moll, MBA am 12. Februar für die Digitalisierung des Zwettler Heimatbuches.
  • Bgm. Herbert Prinz (l.) und Vbgm. DI Johannes Prinz (r.) dankten der Zwettler Stadtarchivarin Elisabeth Moll, MBA am 12. Februar für die Digitalisierung des Zwettler Heimatbuches.
  • Foto: Stadtgemeinde Zwettl
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ZWETTL. Die Digitalisierung des Zwettl-Buches Band 1, die Stadtarchivarin Elisabeth Moll, MBA, über Wochen beschäftigte, ist nun abgeschlossen und Bürgermeister Herbert Prinz und Vbgm. DI Johannes Prinz freuen sich, dass diese Daten nun allen Bürgern, Heimatforschern und Interessenten kostenlos zur Verfügung stehen. 2018 wird „Zwettl-Niederösterreich – Band 2: Die Gemeinde“ folgen.
Das Zwettl-Buch wurde mit modernster Technik eingescannt und unter Anwendung der neuen Rechtschreibung überarbeitet.
Die zur Verfügung gestellten Daten unterliegen dem österreichischen Urheber- und Verwertungsrecht. Es gelten dieselben Regeln wie bei der Benutzung gedruckter Editionen und Darstellungen. Die Benützer sind daher verpflichtet, in ihren Arbeiten entsprechende Quellenangaben zu machen.

Chronik über die Kuenringerstadt

Auf Initiative der Stadtgemeinde Zwettl fand sich in den 1970er Jahren eine Arbeitsgemeinschaft unter den zwischenzeitlich verstorbenen Herren Prof. Dr. Walter Pongratz und OSR Hans Hakala zusammen, um eine Chronik über die Kuenringerstadt zu erstellen. Im Jahr 1980 erschien der 1. Band des Zwettler Heimatbuches mit 735 Seiten und 22 Themen, die sehr detailliert und fundiert aufgearbeitet und in leicht lesbare Texte gebracht wurden. „Zwettl-Niederösterreich – Band 1“ entwickelte sich zu einem grundlegenden Nachschlagewerk über Zwettl und die Region und war daher schon bald vergriffen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen