ARBÖ startet in Zwettl neu durch

Offizieller Spatenstich zum Bau eines neuen ARBÖ-Prüfzentrums im Zwettler Gewerbegebiet Ost.
4Bilder
  • Offizieller Spatenstich zum Bau eines neuen ARBÖ-Prüfzentrums im Zwettler Gewerbegebiet Ost.
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ZWETTL (bs). Die Firma ARBÖ führt in Niederösterreich 21 Prüfzentren, darunter auch eine in Zwettl. Diese wurde 1974 eröffnet und ist dementsprechend in die Jahre gekommen. Die bestätigten auch die höchsten ARBÖ-Vertreter beim Spatenstich für ein neues Prüfzentrum am vergangenen Dienstag, 1. Juli 2014 im Gewerbegebiet Ost, in der Franz-Eigl Straße 3.
Rund eine Million Euro wird in den Neubau mit drei Prüfplätzen und einem Kundenraum samt Shop investiert. Vor allem örtliche Baufirmen, darunter der Generalunternehmer Leyrer+Graf sowie die Firmen Lux und Mengl aus Zwettl, sind bei der Ausschreibung des 290 Quadratmeter großen Baus zum Zug gekommen. Die Fertigstellung bzw. der Bezug ist für Ende 2014/Anfang 2015 geplant.

Attraktiver Standort

Zwettls Bürgermeister Herbert Prinz (ÖVP) machte in seinen Grußworten klar, dass er froh über den Neubau im Gewerbegebiet sei. Außerdem verstand er dies auch als Zeichen für einen attraktiven Wirtschaftsstandort Zwettls. Ganz im Sinne der Gemeinde sei es natürlich auch Arbeitsplätze in der Region zu halten und zu etablieren, so Prinz.

Erneuerung überfällig

Klare Worte fand auch der Präsident des ARBÖ Niederösterreich, Siegfried Artbauer, bei der Begrüßung: "Der Standort Zwettl musste erneuert werden. Mit diesem Neubau werden die Kunden in Zwettl eine auf dem letzten Stand der Technik basierende Prüfstelle vorfinden", zeigte sich der Präsident erfreut.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen