BellEquip als Marke etablieren

Christian Löschenbrand, Günther Lugauer und Martin Hinterlehner (v.l.).
  • Christian Löschenbrand, Günther Lugauer und Martin Hinterlehner (v.l.).
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ZWETTL. Das Zwettler Unternehmen BellEquip mit dem Slogan „Technik, die verbindet“ ist Profi für umfassende IT-Lösungen, zur Sicherheit und Verfügbarkeit elektronischer Anwendungen, in den Bereichen IT/Serverraum, Elektrotechnik, Industrie und Automatisierung. Da es ausschließlich im Unternehmensbereich tätig ist, ist es für den Privatkonsumenten auch kaum bekannt. Aber tatsächlich ist BellEquip, von Martin Hinterlehner im Jahr 2005 gegründet, ein Big Player in der Branche. Zu den österreichweiten Kunden zählen Unternehmen wie ORF oder T-Mobile. Nun übersiedelt das erfolgreiche Handelsunternehmen im Mai vom Industriegebiet in das Postgebäude in der Zwettler Innenstadt.
Dann können sich die 14 Mitarbeiter auch platztechnisch wieder voll entfalten. Der gebürtige Arbesbacher Martin Hinterlehner hat vor der Selbstständigkeit als Handelsagent in Wien wertvolle Erfahrungen für das Unternehmertum gesammelt. Eines seiner Steckenpferde ist das Marketing. Nicht zuletzt deshalb wird eine große Summe jährlich in Werbemaßnahmen investiert, erklärt er im Rahmen eines Bezirksblätter-Lokalaugenscheines in den fast fertigen Räumlichkeiten im Post-Gebäude vergangene Woche. Denn für Hinterlehner ist klar, dass man zunächst investieren müsse, um zu einem späteren Zeitpunkt etwas zurückzubekommen. Für ihn und sein Team steht im Zentrum, Bellequip als Marke noch besser zu etablieren.
Schon Mitte Mai bezieht BellEquip dort das zweite Obergeschoß und wird mit rund 700 Quadratmeter seine Büro- und Lagerflächen verdoppeln. Der mittlerweile als Firmenleiter fungierende Geschäftsführer Günther Lugauer freut sich über diese Lösung: „Natürlich dachten wir auch über einen Neubau auf der grünen Wiese nach, aber mit der Post haben wir einen perfekten Partner für unsere Anforderungen gefunden" und Marketing-Mitarbeiter Christian Löschenbrand ergänzt: „Damit bringen wir ins ehemalige Wählamt wieder Technik, die verbindet." Jetzt werden weitere technisch-qualifizierte Mitarbeiter gesucht (Bewerbung an sonja.hackl@bellequip.at).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen