Schloss Rosenau: "Grandiose Zeit gehabt"

Margit Zulehner beendet mit 6. Jänner 2019 ihr Wirken im Schloss Rosenau.
  • Margit Zulehner beendet mit 6. Jänner 2019 ihr Wirken im Schloss Rosenau.
  • Foto: Gabriele Moser
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

SCHLOSS ROSENAU (bs). Heute präsentiert sich das Schloss Rosenau wie selbstverständlich in einem perfekten Zustand. Doch das war nicht immer so. Als Margit Zulehner vor 20 Jahren den Schritt zur Schlossherrin wagte, war das Gebäude nach ihren eigenen Angaben eine Ruine: "Ich habe daraus in den 20 Jahren ein Schmuckstück gemacht." Dennoch ist es für sie mit Ende des Jahres Zeit etwas kürzer zu treten und sich dann ausschließlich auf das Hotel auf der anderen Straßenseite, die Residenz, zu konzentrieren.
Vor kurzem feierte sie mit Stammgästen und Freunden ihr 20-jähriges-Jubiläum, das 1000-Wochen-Fest. Zulehner hat es geschafft, das gediene Geschäft zu etablieren und neben einem Bustourismus auch die Individualreisenden sowie Hochzeitsgesellschaften zu gewinnen. "Wir haben 80 Prozent Stammgäste in unserem Haus. Das spricht schon für sich", weiß auch Zulehner ihren eigenen Erfolg richtig einzuordnen.
Im Nachhinein gesehen sieht sie in dem Schritt vor 20 Jahren, "die beste Entscheidung ihres Lebens" getroffen zu haben.

Abschied vom Team

Ein besonderer Moment für sie war auch die Übermittlung der Entscheidung an das Team. Aktuell zählt das Haus zehn Angestellte, er würde aber zwischen zwölf und 14 Teammitglieder vertragen. "Es war eine meiner wenigen Bedingungen an das Land NÖ (Verpächter, Anm. der Redaktion), dass das Team nach dem Betriebsurlaub im Jänner, im Februar 2019 vom Nachfolger übernommen wird", so Zulehner. Sie wird bis 6. Jänner 2019 die Geschäfte in gewohnter Professionalität weiterführen. Bis dahin sind vor allem die Gutscheinbesitzer aufgerufen, ihre Leistungen einzulösen. So gibt es etwa mit den Bezirksblättern den Feinschmeckerpass oder mit der Residenz die Kinofrühstück-Gutscheine. Jene des Schlosses bleiben aber auch nach der Übergabe gültig.

Entspanntere Zukunft

Für sich selbst sieht Zulehner mit dem Betreiben des Hotels Residenz eine entspanntere Zukunft: "Ich merke, dass ich etwas kürzer treten muss, und möchte das nun mit dem Hotel und dem Kino-Frühstück und anderen Programmen erfüllen." Dass sie bereits für ihren persönlichen Neustart gerüstet ist, kann man auch auf www1.dieresidenz.at nachverfolgen.

Autor:

Bernhard Schabauer aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.