AMS
Weniger Arbeitslose durch gute Auftragslage

Die gute Auftragslage in der regionalen Wirtschaft und die milde Witterung sorgen im Bezirk Zwettl für Arbeitslosenzahlen, die weiterhin unter dem Vorjahreswert liegt.

BEZIRK ZWETTL. Ende November waren beim Arbeitsmarktservice (AMS) Zwettl 678 Personen, davon 308 Frauen (Vorjahr: 334) und 370 Männer (Vorjahr: 419), arbeitslos gemeldet. Das sind um 75 Jobsuchende weniger (minus 10 Prozent) als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Zusätzlich nutzen derzeit 128 Personen (Vorjahr: 145 Personen) diverse Schulungsangebote des AMS, um ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen zu erweitern und so ihre Jobchancen zu verbessern. „Im Waldviertel ist die Arbeitslosigkeit übrigens am stärksten gesunken. Die Bezirke Horn, Zwettl, Gmünd, Krems und Waidhofen/Thaya verzeichnen mit Abstand den stärksten prozentuellen Rückgang der Arbeitslosigkeit unter allen niederösterreichischen Bezirken“, analysiert Zwettls AMS-Leiter Kurt Steinbauer die aktuellen Daten.

Weniger Langzeitarbeitslose
Insgesamt sind im November 239 Personen in das Vormerkregister des AMS Zwettl zugegangen, während 187 wieder ausgeschieden sind. Davon konnten 85 eine Beschäftigung aufnehmen, 21 sind in eine Qualifizierungsmaßnahme eingetreten und in 81 Fällen wurde die Vormerkung aus sonstigen Gründen beendet. „Sehr erfreulich ist auch, dass die Zahl der Langzeitarbeitslosen, die beim AMS Zwettl gemeldet sind, neuerlich gesunken ist, und zwar von 102 auf 87 Betroffene. Der Rückgang beträgt somit -14,7 Prozent und fällt sogar noch höher aus als der NÖ-Durchschnitt der bei -6,7 Prozent liegt“, erklärt Steinbauer.

Im Dezember und Jänner rechnet das AMS allerdings mit einem kräftigen saisonalen Anstieg der Arbeitslosenzahlen.

Autor:

Katrin Pilz aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.