Zwettler Bier übernimmt "Hauptsache Wein" +++ mit TV-Beitrag +++

Karl Schwarz (Brauerei-Inhaber), Stephanie Thür und Christian Kolm (beide Hauptsache Wein) - v.l. - nach der Pressekonferenz.
  • Karl Schwarz (Brauerei-Inhaber), Stephanie Thür und Christian Kolm (beide Hauptsache Wein) - v.l. - nach der Pressekonferenz.
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ZWETTL (bs). Am Freitag, 21. Juli 2017, gab Karl Schwarz im Rahmen einer Pressekonferenz die Übernahme von Hauptsache Wein von Christian Kolm durch die Privatbrauerei Zwettl bekannt.
Der Traditionsbetrieb übernimmt rückwirkend per 1. Juli 2017 "Hauptsache Wein". "Damit setzen wir einen weiteren Schritt zum Getränkevollsortimenter und bieten einander ergänzende hochqualitative Produkte aus einer Hand an", freut sich Karl Schwarz, Geschäftsführer und Inhaber von Zwettler.

"Es gab seit längerer Zeit Gespräche, nun ist jedoch der richtige Zeitpunkt für diese Übernahme gekommen", so der Bierbrauer, der dem bisherigen Inhaber Christian Kolm und Stephanie Thür alle Freiheiten zur Weiterentwicklung geben wird, im Rahmen der Pressekonferenz.

800 Produkte mehr

Für Zwettler Bier bedeutet die Übernahme, dass ab sofort 800 zusätzliche Produkte im Getränkesortiment landen. "Wir können in Zukunft dem Gastronomen alles aus einer Hand anbieten – von der Bierlieferung, über anti-alkoholische Getränke bis hin zum Wein", so Karl Schwarz.
"Durch die Entlastung in Sachen Logistik und Verwaltung, kann ich mich gemeinsam mit Stephanie Thür auf unsere Kernkompetenzen – die Beratung der Kunden sowie den Kooperationen mit den Winzern – konzentrieren", spricht Christian Kolm von einer Win-Win-Situation. Demnach soll auch der bisher erzielte Jahresumsatz von rund 800.000 Euro bis 2020 auf rund 1,5 Millionen Euro fast verdoppelt werden.
Als Abrundung werden auch hochwertige Fruchtsäfte, die als idealer Speisenbegleiter immer mehr an Wert gewinnen, von "Hauptsache Wein" vertrieben.

Grundstück angekauft

Alle Beteiligten legen jedoch großen Wert darauf, dass diese beiden Geschäftszweige nicht zu sehr vermischt werden. Nicht zuletzt deshalb wurde im Gewerbegebiet in Zwettl ein knapp 12.000 Quadratmeter großes Grundstück um rund 500.000 Euro von der Stadtgemeinde Zwettl angekauft. Dieses befindet sich neben dem Postverteilungszentrum entlang der B38. Dort werden bis 2019 neben einem Lager auch eine Vinothek und eventuell Büroflächen entstehen. Bis Anfang 2018 können sich Miet-Interessenten an Lager- und Handelsflächen bei Zwettler Bier melden.
In der geplanten Vinothek wird vor allem auf die persönliche Beratung großer Wert gelegt werden. "Wir sind dort für jeden Wein-Interessenten ein professioneller Ansprechpartner und vor allem für Privatpersonen gerne da", so Christian Kolm. "Wir werden vom Schank- bis zum prämierten Spitzenwein und anderen Schaumweinen alles führen. Auch das Thema Bio-Wein wird stark repräsentiert werden", erklärt Kolm in seiner Vorschau.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen