02.02.2017, 15:43 Uhr

Dänemark folgt auf Finnland

Symbolische Übergabe von Finnland nach Dänemark: Die Teammitglieder Uli Küntzel, Karin Regen-Vokroy, Hans Hinterleitner, Eva Lampeitl, Johann Palkovich und Leiter Wolfgang Leidenfrost beim Döllerwirt.

2017 steht bei EUROPA in SCHWARZENAU ganz im Zeichen des Wikingerlandes.

SCHWARZENAU (kuli). Mit einer kleinen aber feinen Zeremonie startete das DÄNEMARK-Jahr 2017 bei EUROPA in SCHWARZENAU (EiS) Ende Jänner beim Döllerwirt zu Großhaselbach. Ein Rückblick auf zwanzig Monate Finnland - mit vielen lustigen, dokumentarischen Bildern von Uli Küntzel illustriert - sowie ein Ausblick auf die Veranstaltungen im 17er-Jahr waren die wesentlichen Inhaltspunkte der Veranstaltung. In Vertretung von Bürgermeister Karl Elsigan begrüßte Vizebürgermeister Leopold Aschauer die Gäste und führte durch das Programm. Wolfgang Leidenfrost, Teamleiter bei EiS, referierte und hatte auch die Idee zur Staffettenübergabe, die eine gewisse Symbolkraft aufweist.
Zum offiziellen Fototermin war als Gemeindevertreter neben Teammitglied gfGR Johann Palkovich nur noch gfGR Reinhard Poppinger zugegen, der aber nicht im EiS-Team aktiv ist.
Überschattet wurde die Aktion von der Abwesenheit der Dänemark-Protagonistin Pia Søndergaard, die wegen eines Todesfalles in ihrer Familie kurzfristig in ihr Heimatland reisen musste. Karin Regen-Vokroy hat sie großartig vertreten. Leider musste deswegen auch Pias Sprachkurs vom 31. Jänner auf unbestimmt verschoben werden.
Zu den nahezu jedmonatlichen Programmpunkten sei auf diese Website verwiesen.
Als nächstes steht ein Filmabend an. Gezeigt wird "Die wilden Schwäne" nach der Märchenerzählung von Hans Christian Andersen, wobei Kostündesign und Szenenbild von niemand geringerem als der amtierenden Dänischen Königin Margarethe II. persönlich beigesteuert wurden.
Termin: Freitag, 17. Februar 2017 um 19:00 Uhr in der Kaminstube Zlabinger, Waidhofnerstr. 3 in 3900 Schwarzenau. FSK ab 11 Jahren. Freie Spenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.