23.03.2016, 09:06 Uhr

Theatergruppe Schweiggers trumpfte auf

(Foto: Marktgemeinde Schweiggers)
SCHWEIGGERS. Auch in diesem Jahr konnten sich bei Theaterstück „Wenn einer eine Reise tut“, der Theatergruppe Schweiggers, die Besucher vor lauter Lachen kaum auf den Stühlen halten. Im ausverkauften Veranstaltungssaal Schweiggers zeigten die Darsteller rund um Ulli Dourakas in gewohnt witziger Waldviertler Manier, das Spaß und ordentliches Lachen einen gesund und fit hält. Während des gesamten Stückes von Regina Rösch, ein Lustspiel in drei Akten, hatte niemand Zeit seine Lachmuskeln zu entspannen. Um dem Publikum auch kulinarische etwas bieten zu können, sorgte das Dorfwirtshaus Sallingstadt für die Umrahmung des Abends.

Zum Stück:

Zwanzig Jahre lang sind Oswald (Werner Waldhäusl) und sein Freund Emil (Stefan Hölzl) gemeinsam zum Kururlaub nach Bad Füssing gefahren. Nach dem Motto „Morgens Fango, abends Tango“ erholten sich die beiden jedes Jahr vom Stress des Alltages. Doch plötzlich beschließen die Frauen der beiden, dass sie ebenfalls in Urlaub fahren möchten. Betty (Ulli Dourakas) plant mit Emil eine Kreuzfahrt übers Mittelmeer und Helga (Rosi Dastl) möchte mit Oswald in die Karibik. Was die beiden Herren aber nicht wissen ist, dass ihre Frauen ganz andere Pläne haben, als sie vorgeben.
Die Herren dürfen nach Bad Füssing, aber ein Hacken ist an der Sache, Betty und Helga kommen mit. Nach einer anstrengenden Woche Training mit Masseur Harry (Josef Strohmayer) und Masseurin Susi (Michi Senk) kommt endlich Schwung in das Kurhaus. Die beiden Damen machen Bekanntschaft mit Ferdinand (Andreas Koller) und Adalbert (Mario Hölzl) und sind ganz angetan von ihrem Charme. Auch Oswald und Emil haben ihren Spaß mit Chantal (Karina Schnabl) und Jacqueline (Christine Krecek), den neuen heißen Fegern im Haus. Doch aus dem vermeintlichen Flirts wird schnell ernst und alle erkennen das Sauerkraut mit Geselchtem doch die bessere Lösung gewesen wäre.
Wie hätte man es auch anders erwartet, hat Ulli Dourakas bei der Auswahl des Stückes wieder einen Volltreffer gelandet. Die mit Humor, Jux und typisch waldviertlerischem Dialekt durchzogenen Dialoge setzten die Darsteller hervorragend in Szene und bewiesen wieder einmal ihr schauspielerisches Talent. Alle gemeinsam verstehen es, das Publikum jedes Jahr aufs Neue, mit ihrer Hingabe zu begeistern. Bild: Didi Hipp, Andreas Koller, Mario Hölzl, Melitta Graf, Karina Schnabl, Christine Krecek, Michi Senk, Josef Strohmayer, Stefan Hölzl, Rosi Dastl, Werner Waldhäusl und Ulli Dourakas.

Text: Katharina Past
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.