30.10.2016, 22:00 Uhr

Wie das Original in München

Feiern wie die Bayern: In der blau-weiß geschmückten Tenne herrschte Hochbetrieb.

Dirndl, Bier und viele Helfer - zwei Tage Wiesen-Stimmung: Auf dem Oktoberfest in Schweiggers feierten hunderte Gäste.

SCHWEIGGERS (ms). „Sexy Madl“ hallte es durch die Tenne in Schweiggers. Die Menschenmenge tobte. „Die Langschläger“ sind bekannt dafür, dass sie dem Publikum ordentlich einheizen. Genau das haben sie am Wochenende auch getan. „O’zapft ist“ hieß es nämlich Samstagabend – mit bayerischem Lebensgefühl, Dirndl und Lederhose. Und das kommt gut an. Weit mehr als 1000 Menschen besuchten das Oktoberfest des Verschönerungsvereins und der Jugend Schweiggers, testeten die Maximalbelastung der Bänke, stemmten Maßkrüge, tanzten und genossen auch nach dem Frühschoppen am Sonntag Stelzen, Hendl, Weißwürste und Wiesnbrezen. „Wir sind fast am Rande unserer Kapazitäten“, freuten sich Hans Wurz und Christian Stundner über den höchstwahrscheinlich neuen Besucherrekord.
Zum Oktoberfest gehört natürlich auch der Fassanstich. Zwar war dieser Landtagsabgeordneten Franz Mold und seinen Assistenten nicht gar so gut geglückt wie dem Oberbürgermeister beim Original-Oktoberfest in München, aber dennoch floss das Bier in Strömen. Dass das erste Fass als Freibier an die Besucher verteilt wurde, war Ehrensache. Weißbier und Oktoberbier gab es bestimmt genug: „18 Hektoliter haben wir für Samstagabend und den Sonntag bestellt“, sagte Hans Wurz – und die müssen erstmal getrunken werden. Ein Liter kostete übrigens 6,00 Euro und damit 4,50 Euro weniger als beim Original in München!

Kommentar

Schweiggers – so geht Oktoberfest!

„Wir waren bei jedem der bisherigen Oktoberfeste dabei – es ist einfach eine Gaudi“, sagten Maria und Christian Schröfl. Und nicht nur einfach irgendeine Gaudi: Es gibt ein ganz besonderes Flair! Kaum einer, der hier herkam, trug keine Tracht. Auf der Bühne brachten die Langschläger die Besucher zum Toben. Währenddessen haben viele Helfer an den Bars und im Hintergrund dafür gesorgt, dass die „Hüttengaudi“ reibungslos ablief – komplett ehrenamtlich! Es ist einfach Klasse, was die Schweigginger immer wieder auf die Beine stellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.