08.02.2017, 10:51 Uhr

Agatha Brot: Aktion im Stift Zwettl

Sr. Paula, Fr. Grünstäudl, Sr. Mietka, Sr. Marie Therese, P. Johannes, Sr. Julienne und Sr. Donata (v.l.). (Foto: Johann Graf)
STIFT ZWETTL. Es hat inzwischen Tradition, dass zum Gedenktag der Hl. Agatha nach den Gottesdiensten Minibrote geweiht und verteilt werden, die von den Frauen im Arbeitskreis Caritas unter der Leitung von Johanna Grünstäudl hergestellt werden. Missionsschwestern vom Orden des Hl. Petrus von Claver in Maria Sorg bei Salzburg (früher in Walpersdorf bei Herzogenburg) kommen dazu jedes Jahr Anfang Februar zu Besuch nach Stift Zwettl.
Sr. Marie Therese und Sr. Julienne von der Kongregation der Schwestern von der kleinen hl. Theresia vom Kinde Jesu aus der Demokratischen Republik Kongo, die zum Studium in Salzburg sind, haben heuer die Gottesdienste mit ihrem Gesang und Trommelmusik gestaltet. Sie berichten von ihrer Arbeit in Kindergarten und Schule und von Nähkursen mit den Frauen in ihrer Heimat – einem fruchtbaren Land, das aber durch Misswirtschaft schlimme Armut hat, worunter besonders Frauen und Kinder zu leiden haben.
Die Spenden der Minibrotaktion werden für die vorgestellten Projekte der beiden afrikanischen Schwestern verwendet werden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.