19.05.2017, 11:31 Uhr

ARA4Kids Recyclingtag in der Anlage Brantner-Dürr in Kleinschönau

Bürgermeister Geschäftsführer Josef Baireder, Umweltverband Zwettl, Geschäftsführer Alexander Dürr, Fa. Brantner-Dürr, Tobi Trennguru. Elfie Schillinger, ARA und die Kinder der Volksschule Sallingberg nach der Überreichung der Medaillen. (Foto: GV Zwettl)
Umweltschutz hat in Österreich einen hohen Stellenwert. Auch Kindern sollte dieses wichtige Thema nähergebracht werden, um so den Grundstein für nachhaltiges, umweltorientiertes Handeln zu legen.

Deshalb kamen 200 Kinder im Alter von 6 – 10 Jahren, Pädagogen und Begleitung am Mittwoch, den 17. Mai 2017 zur Anlage der Fa. Brantner Dürr GmbH & Co KG in Kleinschönau, zum Recyclingtag ganz im Zeichen der Umwelt.
Das Ziel, Kindern spielerisch die Themen Abfallvermeidung, getrennte Sammlung und Verwertung sowie die Vermeidung von Littering (achtloses Wegwerfen von Müll auf der Straße oder in der Landschaft) wurde tadellos umgesetzt.
Jedes Kind erhielt einen Spielepass und konnte bei fünf verschiedenen Stationen am Gelände sein Können und Wissen zum Thema Abfall unter Beweis stellen.

So konnten die Kinder unter anderem selbst Papier schöpfen, Abfälle aus einem „Seerosenteich“ fischen oder am Sortierband ihr Know-how testen. Das ARA4kids Maskottchen Tobi Trennguru durfte dabei nicht fehlen und unterstützte alle fleißigen Umweltschützer tatkräftig. Belohnt wurden die Schüler mit kleinen Geschenken und Medaillen.
Gestärkt durch eine Jause traten die Kinder die Heimreise an.


Folgende Schulen nahmen am ARA4Kidstag teil:
PVS Zwettl
VS Sallingberg
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.