12.09.2014, 08:55 Uhr

Ausbauarbeiten der Landesstraße L 8301 zwischen Kreuzung mit der B 119 und Thail sind abgeschlossen.

GROSS GERUNGS. Die Landesstraße L 8301 wurde mit einem Kostenaufwand von rund € 550.000,- im Gemeindegebiet von Groß Gerungs zwischen der Kreuzung mit der Landesstraße
B 119 und dem Ortsgebiet von Thail auf eine Gesamtlänge von 1,4 km abschnitts- weise ausgebaut.
Da die Fahrbahn nicht mehr dem heutigen Verkehrsstandard entspricht und schad- haft war, haben sich das Land NÖ und die Stadtgemeinde Groß Gerungs zum Aus- bau der L 8301 entschlossen.
In den Vorjahren wurden die Arbeiten für die Ortsdurchfahrt von Thail (rund 375 m) sowie vor dem südlichen Ortsbeginn von Thail (rund 300 m) im Zuge der Landes- straße L 8301 durchgeführt.
Nun sind die Arbeiten für den dritten Abschnitt im Bereich Hochberg begonnen.
Ausführung:
Dabei wurde von der Kreuzung mit der Landesstraße B 119 in Groß Gerungs begin- nend auf einer Länge von 700 m die komplette Straßenkonstruktion der Landesstra- ße L 8301 erneuert und ein neuer Straßenbelag aufgebracht.
Die Fahrbahn wurde entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard und örtlichen Verhältnissen mit einer Breite von 5,00 m ausgeführt.
Zusätzlich wurde südlich der Landesstraße L 8301 im Ortsbereich ein neuer Geh- steige errichtet.
Die Bauarbeiten wurden mit Genehmigung des Landeshauptmannes Erwin Pröll von der Straßenmeisterei Groß Gerungs in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region in einer Bauzeit von rd. 3 Monaten durchgeführt.
Die Gesamtkosten für den dritten Abschnitt belaufen sich auf € 305.000,- wobei rund € 280.000.- auf das Land NÖ und rund € 25.000,- auf die Stadtgemeinde Groß Ge- rungs entfallen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.