13.06.2017, 08:33 Uhr

"Blaulichttag" im Kindergarten Purk

Kindergartenteam: Andrea Zeller, Sandra Auer, Astrid Fletzberger, Christine Hellerschmied, Elisabeth Steinbacher, Elisabeth Leitner Vom Roten Kreuz: Manfred Ehrgott und Anita Besenbeck „Kinderpolizistin“ Patricia Fuß Von der FF Purk: Norbert Klaffel, Mario Kienastberger, Thomas Giessriegl, Ralf Kienastberger, Martin Rester und Martina Kramel (Foto: Karin Giessriegl)
PURK. Einen besonderen Tag erlebten die Kinder des Landeskindergartens Kottes-Purk am Freitag, 2. Juni 2017. Auf Einladung der Leiterin Andrea Zeller besuchten ein Team vom Roten Kreuz Zwettl, eine eigens geschulte „Kinderpolizistin“ und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Purk die Kinder am sogenannten „Blaulichttag“. Schon im Vorfeld wurden die Ausrüstung und die Tätigkeitsfelder der Blaulichtorganisationen von den Pädagoginnen mit den Kindergartenkindern erarbeitet. Nun konnten sie die Fahrzeuge und Gerätschaften von Rettung, Polizei und Feuerwehr hautnah erleben und selbst ausprobieren. Bei einem Hindernisparcours mit der Feuerwehr bewiesen die Kleinen zudem Schnelligkeit und Geschick.
Beim gemeinsamen Abschluss trugen die Kinder ihr erlerntes Gedicht über die Blaulichtorganisationen vor und überreichten ihre Zeichnungen. Als Erinnerung an diesen besonderen Tag, bekam jedes Kind von den Feuerwehrmännern aus Purk eine Medaille überreicht.
Das Ziel dieses Aktionstages, den Kindern für den Ernstfall die Scheu vor den Männern und Frauen in Uniform zu nehmen, wurde sichtlich erreicht. Ein Blick in die freudigen und begeisterten Gesichter der Kleinen genügte, um dies festzustellen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.