02.01.2018, 16:46 Uhr

Nach 62 Jahren: Herbert Jank in die Mesner-Pension verabschiedet

(Foto: privat)
MARBACH/WALDE. Herbert Jank, unglaubliche 62 Jahre lang Mesner der Pfarre Marbach am Walde, wurde am letzten Sonntag im Jahr 2017 im Rahmen eines Festgottesdienstes feierlich verabschiedet.
Unzählige Male ließ Herbert Jank in seiner 62-jährigen Zeit als Mesner die Kirchenglocken erklingen. Das Auflegen der Messgewänder, die Bereitstellung von Brot und Wein für die Eucharistiefeier, Kerzen, Weihrauch, die Betreuung der Ministranten und die Sorge um alle für die Liturgie notwendigen Dinge waren Routine für den Mesner aus Leidenschaft.
Pfarrmoderator Thomas Kuziora bedankte sich bei Herbert Jank, dem wohl in der Diözese St. Pölten am längsten dienenden Mesner, für seine treuen Dienste. Mario Baumgartner sprach ihm seitens des Pfarrgemeinderates und Reinhard Hohl im Namen des Pfarrkirchenrates Dank und Anerkennung aus. Stadtrat Erich Stern dankte für die Gemeinde. Als Anerkennung wurde eine Grödener Schnitzerei des Hl. Jakobus, dem Kirchenpatron der Pfarre Marbach, sowie eine Urkunde überreicht. Eine Messingtafel mit Gravur wird zukünftig seinen Ehrenplatz in der Pfarrkirche Marbach kennzeichnen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.