27.10.2016, 10:31 Uhr

Neues Fahrzeug für Samariterbund

(Foto: privat)
GROSS GERUNGS. Am 24. Oktober präsentierte der Obmann des Samariterbundes Groß Gerungs, Peter Weber, dem Bürgermeister, Vizebürgermeister und den Stadträten von Groß Gerungs den neu angeschafften Rettungstransportwagen. Der Ankauf des Fahrzeuges wurde seitens der Stadtgemeinde Groß Gerungs mit 10.000 Euro subventioniert.
Der VW T6 (Allrad) ersetzt den fast zehn Jahre alten Peugeot Boxer, der mit über 240.000 Kilometern außer Dienst gestellt werden musste. Obmann Weber zeigte den interessierten Gemeindevertretern die Funktionen des Fahrzeuges und betonte die Wichtigkeit der Unterstützung seitens der öffentlichen Hand. Ohne Spenden der Bevölkerung und Subventionen wären Investitionen für den Samariterbund Groß Gerungs nur schwer durchführbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.