13.10.2017, 16:57 Uhr

Neues Kernland-Angebot ab 2018

Freuen sich über ein ganz neues Projekt für junge Eltern: Kernland-Geschäftsführerin Doris Maurer, NR Angela Fichtinger, LR Barbara Schwarz und Kernland-Obmann Robert Hafner. (Foto: Kernland)
Mit einem weiteren Projekt für junge Frauen und Familien startet das Waldviertler Kernland im kommenden Jahr.

„In Erweiterung unseres bereits etablierten ABS-Cafés wenden wir uns nun mit „Hallo Baby!“ schon an Paare in der Familiengründungsphase und schwangere Frauen“, so Kernland-Obmann Bgm. Robert Hafner.

Die „Hallo Baby!“-Treffpunkte sollen ähnlich wie das ABS-Café aufgebaut sein: gemütliche Atmosphäre, fachlicher Input und viel Raum zum Netzwerken. Dieses Angebot für junge Eltern wird vom Fonds Gesundes Österreich und vom Land Niederösterreich unterstützt. Es soll einerseits durch Wissensvermittlung, andererseits durch Nachbarschaftsnetzwerke vor allem das Empowerment junger Frauen fördern.

„Jedes Angebot, das es jungen Familien erleichtert, ihren Lebensmittelpunkt in unserer Region zu finden, ist ein wichtiger Schritt gegen die Abwanderung“, meint NR Angela Fichtinger. Und Landesrätin Barbara Schwarz sagt: „Mit der NÖ Kinderbetreuung und den ABS-Cafés wurden schon Meilensteine im ländlichen Raum gesetzt. Das Projekt „Hallo Baby!“ bereichert nun das Angebot um eine wertvolle Facette.“

Die „Hallo Baby!“-Treffen unterscheiden sich gänzlich vom klassischen Geburtsvorbereitungskurs. Sie können in einzelnen Modulen nach individuellen Interessen und Bedürfnissen besucht werden. „Schon ganz zu Beginn einer Schwangerschaft tauchen unzählige Fragen auf – nicht nur in Hinblick auf die körperlichen Veränderungen“, weiß Doris Maurer. „Wir möchten auf unterschiedlichsten Gebieten unterstützen und suchen dafür auch noch Personen aus der Region, die spezielle Angebote für werdende Eltern haben.“

Ab Februar des kommenden Jahres sollen die „Hallo Baby!“-Treffen starten. Auf der Homepage www.frauenvernetzen.at werden in Kürze alle aktuellen Informationen dazu online gestellt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.