17.11.2016, 08:33 Uhr

Präsentation der Zwettler Zeitzeichen

(Foto: Gemeinde)
ZWETTL. Am Donnerstag, 24. November findet um 19:30 Uhr im Stadtamt Zwettl, Gartenstraße 3, Großer Sitzungssaal, die Präsentation der Zwettler Zeitzeichen Nr. 17 „Johann Michael Flor (1708–1775). Ein barockes Stuckateursleben.“ statt.
Der aktuelle Band der Zwettler Zeitzeichen, verfasst von der jungen Historikerin, Kunsthistorikerin und akad. Restaurateurin Annemarie Wolfslehner, begibt sich auf die Spuren eines barocken Kunsthandwerkers und würdigt mit Johann Michael Flor den wohl bedeutendsten Barockstuckateur des Waldviertler Raumes.
Als Besitzer eines stattlichen Wohnhauses am Zwettler Hauptplatz lebte Flor ab 1757 knapp sieben Jahre in der Stadt und war in dieser Zeit u.a. in der Zwettler Pfarrkirche mit der Dekoration des gesamten Presbyteriums befasst.
Genießen Sie einen interessanten Abend und erleben Sie ein Stück Zwettler Zeitgeschichte!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.