03.04.2017, 09:23 Uhr

Schmähstadler spenden an "Haus der Zuversicht"

Martin Hetzendorfer, Waltraud Moser und Christa Höß (v.l.). (Foto: privat)
GÖPFRITZ/WILD. Der Theaterverein Göpfritz an der Wild „Die Schmähstadler“ spendet jedes Jahr einen Teil seiner Einnahmen einem karitativen Zweck.
Heuer wurde am 30. März 2017 eine Spende an den Obmann des „Hauses der Zuversicht“ in Waidhofen an der Thaya, Martin Hetzendorfer überreicht.
Das Ambulatorium wurde 1985 durch die Initiative betroffener Eltern gegründet, Rechtsträger ist der Verein “Zuversicht”. Es ist ein Zentrum für Entwicklungs­diagnostik und Sozialpädiatrie und dient der Früherkennung und Behandlung von verschiedenen Entwicklungsproblemen. Es bietet umfangreiche Beratungs-, Therapie- und Behandlungsangebote für Kinder und Jugendliche von 0 bis 18 Jahren. Das “Haus der Zuversicht” ist auch Stützpunkt für mobile Frühförderung, wo bereits Säuglinge und Kleinkinder unterstützend betreut werden.
Die Schmähstadler spielen heuer die Kriminalkomödie „Die verschwundenen Untermieter“ von Wolfgang W. Haberstroh.
TERMINE:
Sonntag, 16. April, 20 Uhr; Montag, 17. April 19 Uhr; Samstag 22. April, 20 Uhr; Freitag, 28. April, 20 Uhr und Samstag, 29. April, 20 Uhr.
Kartenreservierung unter der Handy Nr.: 0664/6382106.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.