29.09.2017, 09:58 Uhr

Schüler in Erste Hilfe geschult

(Foto: MKM Stift Zwettl)
STIFT ZWETTL. Die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen und das Verhalten in Notsituationen können Kinder daher nicht früh genug lernen. Jeder Schüler und jede Schülerin sollte wissen, wo der Erste-Hilfe-Koffer zu finden ist und wer in der Schule eine Erste-Hilfe-Ausbildung hat. Aus diesem Grund hat sich die MKM Stift Zwettl dazu entschlossen, die Schule noch sicherer zu machen und „Erste-Hilfe-FIT“ zu werden.
Dies ist eine Plakette, die das österreichische Jugendrotkreuz, gemeinsam mit dem Bundeministerium für Bildung und der AUVA vergibt.
Um das Prädikat „Erste Hilfe FIT“ zu erlangen müssen die Schulen 15 Punkte im Bereich Erste-Hilfe erreichen.
Die MKM Stift Zwettl konnten diese Punkte dadurch erreichen, dass gut die Hälfte des Lehrerteams einen Auffrischungskurs in Erste-Hilfe absolvieren und drei 16-stündige Erste Hilfe Kurse in den 4. Klassen angeboten werden. Zusätzlich wurden alle Erste-Hilfe-Kästen kontrolliert und Notfall- und Alarmpläne ausgehängt. Die Schule wird sich weiterhin bemühen, das Prädikat „Erste Hilfe FIT“ auch in den nächsten Jahren zu erhalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.