17.10.2016, 14:09 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall auf Höhe Etzen

Nach dem Zusammenstoß rutschte das Fahrzeug über eine Wiese bis in ein angrenzenden Waldstück. (Foto: FF Etzen)

Nebel und rutschige Fahrbahn: Zwei Fahrzeuge kollidierten frontal.

ETZEN. Zwei Fahrzeuglenkerinnen, eine aus dem Bezirk Zwettl und eine aus Freistadt, prallten aus bislang ungeklärter Ursache am Montag, 17. Oktober gegen 9 Uhr auf der B38 nahe der Ortschaft Etzen frontal zusammen.
In einem Fahrzeug befand sich außerdem ein Kleinkind. Die Lenkerinnen wurden von den gerufenen Einsatzkräften erstversorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus gebracht.
Die Freiwillige Feuerwehr Etzen sicherte die Unfallstelle, leitete den Verkehr durch den Ort um und sorgte schließlich für die Fahrzeugbergung und Straßenreinigung. Nach drei Stunden war der Einsatz beendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.