14.11.2016, 10:05 Uhr

So süß schmeckt die Zwettler Weihnacht

Gisela Toth (r.) hat ihre unzähligen Rezepte bereits in mehrere Bücher gegossen. (Foto: privat)

Die Bezirksblätter entlockten begeisterten Bäckern der Region ihre Geheimnisse

BEZIRK. Vanillekipferl, Zimtsterne und Lebkuchen: In den kommenden Wochen duftet der ganze Bezirk nach herrlichen Weihnachtsgebäck. Bei den Rezepten allerdings gibt es kleine aber feine Geheimnisse. Von Haus zu Haus, Region zu Region schmeckt ein Vanillekipferl oft anders. Wir haben in die Backrohre im Bezirk Zwettl geschaut und Großmüttern, Hobbybäckern und Konditoren ihre Geheimnisse entlockt. Die besten Rezepte werden in den kommenden Wochen abgedruckt. Alle Rezepte finden Sie auch in unserem Internet-Channel meinbezirk.at/keks16

Es weihnachtet schon

Tatsächlich wird dieser Tage in vielen Küchen des Bezirkes das Backrohr für die Weihnachtskekse vorgeheizt. So etwa auch bei Gisela Toth aus Groß Gerungs. Sie ist nicht nur begeisterte Hobbyköchin und Bäckerin, sondern mittlerweile auch Buchautorin. Sie hat ihren Erfahrungsschatz, die besten Rezepte und Tipps in einem Buch zusammengefasst. "Man kann die Liebe zu den Menschen durch verschiedene Zeichen zum Ausdruck bringen. Eine Möglichkeit ist, sie zu bekochen", erklärt Gisela Toth.
Vom süßen Adventkranz, dem Christstollen, Lebkuchen als Christbaumbehang, Kletzenbrot, den klassischen Vanillekipferln über Traumbäckerei bis hin zu Zimtsterne lässt sich von A bis Z bei Gisela Toth alles finden. Für sie gehört das Backen nicht nur zur liebsten Beschäftigung, sondern macht ihr außerdem sehr große Freude.

Gefragte Vanillekipferl

Die Konditorei Schön in Zwettl etwa ist vor allem mit dem Verkauf der Vanillekipferl sehr zufrieden.
Hier wird laut Firmenchef Schrenk auf ein altbewährtes Großmutterrezept zurückgegriffen.
Die Konditoren waren vergangene Woche bereits im vollen Bäckereimodus angekommen. Seit Montag sind die sortierten Weihnachtsgebäcke in der Konditorei Schön in Zwettl verfügbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.