07.08.2018, 18:50 Uhr

Weitere Wolfsrisse in Bruderndorf

BRUDERNDORF (bs). Wie heute, 7. August, bekannt wurde, kam es in der vergangenen Nacht mit großer Wahrscheinlichkeit zu einem abermaligen Wolfsriss im Bezirk Zwettl. In Bruderndorf wurden, wie schon vor einigen Tagen in Rammelhof bei Arbesbach, gerissene Schafe von den Besitzern entdeckt.

SPÖ fordert "Entnahme"

Unter gewissen Voraussetzungen fordert der SPÖ Bezirksvorsitzende von Zwettl, Herbert Kraus, nun eine "Wolfentnahme". Zum damit gemeinten Abschuss des Wolfes meint Kraus: „Der Wolf war für 100 Jahre ausgerottet und die Besiedlung hat sich in dieser Zeit stark verändert. Gegen die Rückkehr ist grundsätzlich nichts einzuwenden, man muss aber die Veränderungen doch sehen. Wenn er wie jetzt in Zonen wie den Truppenübungsplatz bleibt ist es kein Problem. Sollte er aber Gefahr für die Bevölkerung bringen, wie das Eindringen in Siedlungen oder Ställen, sollte über eine gezielte Entnahme nachgedacht werden.“

FOTOS: privat

Mehr zum Thema:

0
1 Kommentarausblenden
6
Susanna Schöndorfer aus Krems | 10.08.2018 | 15:10   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.