26.07.2017, 11:21 Uhr

Zwettler kochen in der Gruft

(Foto: privat)
ZWETTL/WIEN. Auf Initiative des sozial sehr engagierten Christian Hirsch, kochte eine Gruppe von Freunden und Familie am Samstag, 15. Juli 2017, in der Wiener Gruft für 180 Obdachlose ein dreigängiges Menü.
Christian feierte im Juni seinen 30. Geburtstag. Anlässlich dieser Feier wollte er keine Geschenke, sondern Geldspenden für einen sozialen Zweck.
Die sieben „Köche“ hatten viel Spaß bei der Arbeit und waren vom Schicksal dieser „Gäste“ schwer betroffen. Ganz herzlich möchte Christian sich für die Geldspenden bei seinen Freunden und Familie, sowie für die Sachspenden bei Fa. Walter Fürst, 3665 Gutenbrunn, Fam. Weichselbaum, 3920 Wiesensfeld und Fa. Obstbau Harbich, 2281 Raasdorf bedanken.
Die Caritas betreibt in Wien neben diversen Flüchtlingsheimen auch Obdachloseneinrichtungen und freut sich über Firmen, Vereine oder engagierte Gruppen die ebenfalls für bedürftige Menschen kochen.
Nähere Informationen unter www.gruft.at
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.