22.04.2016, 09:39 Uhr

Frauen vernetzen geht in die zweite Runde

Nicole KARL, Doris Maurer, Maria Wallner, Doris Gillinger, Madeleine Böhm und Lukas KARL (v.l.) freuen sich auf einen regen Austausch in einer gemütlichen Runde. (Foto: Kleinregion Waldviertler Kernland)
OTTENSCHLAG. Mit den Themen „Ich tu mir mal was Gutes“, „1+1=3 meine Partnerschaft verändert sich“ und „Das können wir klären - Gewaltfreie Kommunikation“ diskutieren Frauen und vor allem junge Mütter über die Veränderungen in ihrem Leben. Bei Kaffee und Kuchen werden Erfahrungen ausgetauscht und neue Blickwinkel aufgezeigt. Es hat sich in den letzten Jahren enorm viel in unserer Welt verändert. Besonders in der Familie und bei der Kindererziehung gibt es viele neue Erkenntnisse. Manche meinen zu viel Neues, das verunsichert. Darüber zu reden kann vieles leichter machen.
An den kostenlosen Treffen können alle interessierten Frauen teilnehmen. Gerne können auch die Kinder mitgebracht werden, für ausreichend Spielmaterialien und Bewegungsfläche ist gesorgt.
Ziel dieser Treffen ist das gegenseitige Kennenlernen von Frauen aus unterschiedlichen Gemeinden mit unterschiedlichen Meinungen. Lernen Sie andere Frauen kennen und nutzen Sie die Chance über unterschiedliche Themen einfach zu reden und Neues zu erfahren. Tun Sie sich was Gutes und nehmen Sie sich Zeit für sich!
Die nächsten Treffen finden am 2. Mai um 9:00 Uhr in Grafenschlag statt, am 11. Mai um 19:30 Uhr in Waldhausen und am 23. Mai um 9:00 Uhr in Martinsberg. Genauere Informationen finden Sie auf www.frauenvernetzen.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.