12.04.2017, 12:29 Uhr

Rotes Kreuz Zwettl ehrt besonders Engegagierte

Sitzend: Franz Dienstl, Helmut Prinz, Leopold Grafeneder, Leopold Louda, Josefine Koller, Adolf Koppensteiner und Hermine Prinz Stehend: LRR Andrea Wiesmüller, Franz Gretzel, Franz Gölss, Herbert Hinterdorfer, Kurt Harrauer, Reinhold Huber, LRR Manfred Ehrgott und LA ORR Franz Mold (Foto: RK Zwettl/Ehrgott)
ZWETTL. Bezirksstellenleiterin Andrea Wiesmüller begrüßte im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Roten Kreuzes Zwettl am 4. April 2017 zahlreiche Gäste. Unter ihnen Nationalrätin Angela Fichtinger, Landtagsabgeordneter Franz Mold, Bezirkshauptmann Michael Widermann, alle anwesenden Bürgermeister sowie Landesrotkreuzkurat Gerhard Gruber und die zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiter der Bezirksstelle.
Anschließend wurde durch Bezirksstellengeschäftsführer Manfred Ehrgott der Tätigkeits- und vorläufige Rechnungsabschluss 2016 präsentiert.
Im Jahr 2016 leisteten die Mitarbeiter der Rotkreuz-Bezirksstelle Zwettl 164.824 Dienststunden in allen Leistungsbereichen.
Mit den 18 Rotkreuz-Einsatzfahrzeugen wurden 18.172 Ausfahrten mit gesamt über 946.959 Kilometern zurückgelegt.

Besonderes Engagement

Ende Oktober 2016 fand im Schloss Grafenegg eine besondere Ehrung statt. Die Rotkreuz-Mitarbeiter aller Waldviertler Bezirksstellen erhielten Ehrungen und Anerkennungen für ihren Einsatz bei "Menschen auf der Flucht" im Jahr 2015. Rund 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezirksstelle Zwettl wurden hier für ihren Einsatz ausgezeichnet.
Im Rettungs- und Notarztdienst wurde am 1. Juli 2016 auf das neue Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) anstelle des Notarztwagens (NAW) umgestellt. Hierfür wurden alle Fahrzeuge der Bezirksstelle Zwettl mit den notwendigen Gerätehalterungen adaptiert. Für einen reibungslosen Übergang sorgten insgesamt zehn Schulungsabende. Die Mitarbeiter mussten sich hier mit den neunen Geräten und Materialien vertraut machen.

Zahlreiche Ehrungen

Anschließend wurden zahlreiche Mitarbeiter durch Franz Mold in Vertetung des Landeshauptmannes Erwin Pröll geehrt und ausgezeichnet.
Ehrenzeichen des Landes NÖ für 25 Jahre Tätigkeit im Rettungswesen erhielten Herbert Hinterndorfer, Manfred Zatl, Elisabeth Bröderbauer, Josef Wurm, Gerhard Riedler, Franz Gretzel.
Ehrenzeichen des Landes NÖ für 40 Jahre Tätigkeit im Rettungswesen gingen an Franz Gölss, Reinhold Huber, Josefa Koller, Helmut Prinz, Hermine Prinz
Für 50 Jahre Tätigkeit im Rettungswesen wurden Franz Dienstl, Leopold Grafeneder, Kurt Harrauer, Adolf Koppensteiner und Leopold Louda mit dem Ehrenzeichen des Landes NÖ ausgezeichnet.
Das Dienstjahresabzeichen für 15 Jahre Rotkreuz Tätigkeit wurde an Peter Schermann überreicht.
Dank und Annerkennung vom Roten Kreuz NÖ für Ihre Tätigkeiten in Funktionen ergingen an Alois Gallistl, Karl Binder, Robert Sulm, Stella Binder und Ernst Sinhuber.
Die Verdienstmedaille in Bronze erhielt Stefan Krapfenbauer, jene in Silber Andrea Wiesmüller und Franz Mold.
Das Team des Roten Kreuzes Zwettl setzt sich wie folgt zusammen:
Bezirkskommandant - Josef Steininger
Chef des Stabes - Manfred Ehrgott
S 1 - Stefan Krapfenbauer
S 3 - Franz Thaler
S 4 - Manfred Fischer
S 5 - Jennifer Redl
S 7 - Claudia Doubek
Bezirksstellenleiterin Andrea Wiesmüller dankte allen Mitarbeitern für die hervorragende Arbeit und gratulierte den Beförderten sowie Ausgezeichneten recht herzlich und lud anschließend alle Teilnehmer zur traditionellen Würstel-Jause ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.