15.09.2014, 07:02 Uhr

Mehr Schlammcatchen als sonst was

nachher ....
BRUNNHÖF (pp). Der Autocrash-Verein "MSC-NÖ-Nord" veranstaltete dieses Wochenende sein Heimrennen auf der Rennstrecke in Brunnhöf bei Schweiggers. Viele Fahrer aus ganz Österreich fanden den Weg ins Waldvierten, denn trotz des aufgeweichten Bodens aufgrund des Dauerregens wurde gestartet. Und auch die Fans und Besucher ließen sich dieses Schlamm-Spektakel nicht entgehen. Da einige Fahrer aus dem Waldviertler Team heuer sowohl in der Gesamtwertung als auch in der Einzelstaatsmeisterschaft wieder um den Staatsmeistertitel mitrittern, konnten wichtige Punkte eingefahren werden.

Die Ergebnisse der Wertung "Crash Spezial":
1. Klasse bis 1500 ccm: Alfred Kemmer vor Dietmar Grill und Martin Geigner
2. Klasse bis 1800 ccm: Thomas Ortner vor Björn Zumann und Stefan Lang
3. Klasse bis 2100 ccm: Joachim Hoisner vor Christof Biehlo und Hans-Peter Kainz

Die Ergebnisse der Wertung "Seriennahe":
1. Klasse bis 1500 ccm: Thomas Preissl vor Günter Seunig und Günter Kassecker
2. Klasse bis 1800 ccm: Günter Seunig vor Peter Hulak und Sascha Troll-Kainz
3. Klasse bis 2100 ccm: Andreas Preissl vor Thomas Heusenberger und Leopold Böck

Auch das Superfinale war fest in MSC-Nord-Hand. Gingen die ersten beiden Plätze an die Waldviertler Fahrer Andreas Preissl und Thomas Preissl, Platz 3 an Günter Seunig. Den Tagessieg gewann Dietmar Grill, gefolgt von Christof Biehlo und Joachim Hoisner.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.