06.10.2014, 07:42 Uhr

Teampräsentation mit Pressekonferenz im Autohaus Berger

(Foto: URW)
Da in den letzten Wochen schon alle auf die komplette Mannschaft der Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel neugierig geworden waren, lud Obfrau Silvia Atteneder zur offiziellen Pressekonferenz am Donnerstag, den 2. Oktober 2014.
Das Autohaus Berger in Zwettl bot dabei ein sehr stimmungsvolles Ambiente für ein derartiges Event.
Nach dem Sektempfang durch Christian Kolm, der auch künftig seine Weine im Buffet in der Sporthalle präsentieren wird, begrüßte Obfrau Silvia Atteneder herzlich die Gäste. Allen voran bedankte sie sich beim Hausherrn Thomas Berger für die Bereitstellung dieser Location sowie für die langjährige Unterstützung im Verein und nutzte dabei die Gelegenheit zur Verlängerung des Sponsorenvertrages um zwei Jahre.
Nicht nur Vertreter aus Politik und Wirtschaft, sondern auch viele unserer treuen Fans waren geladen. Ebenso folgten eine Vielzahl an lokalen Medienvertretern sowie der ORF der Einladung von Obfrau Atteneder.
Nach kurzen Ansprachen von Zwettls Bürgermeister Herbert Prinz, dem Präsidenten der Sportunion NÖ Raimund Hager, vom Vizepräsidenten des NÖVV, Prof. Fritz Manseder, und unserem „Guru“ Franz Ziegler präsentierten Architekt Dipl.Ing. Gerhard Macho mit Geschäftsführer Clemens Köhler die Baupläne der sowohl für den Volleyballsport adaptierten als auch für künftige Veranstaltungen genutzten neuen Sporthalle („Stadthalle“).
Im Anschluss daran startete Manager Werner Hahn die mit Spannung erwartete Teampräsentation. Stolz sind wir auf das Austreten von nur drei Spielern, dies ist somit eine besondere Auszeichnung für unsere Vereinsarbeit.
Heuer wurde das Mittelblockergespann, allen voran Petr Calabek, alias Cabo, durch die Rückkehr von Tibor Filo ins Waldviertel und dem kalifornischen Teamspieler Nik Weiz erweitert. Unterstützung findet auch Kapitän und Zuspieler Mitch Peciakowski durch den Amerikaner Jeffrey Schmitz. Anstelle von Bogdan Ene wird künftig neben Rudinei Boff und Goran Isek der amerikanische Angreifer Dan Kellum, der von Amstetten zur URW wechselte, am Netz punkten. 
Youngster Bartlomiej Gajdek „Bartek“ und Christian Windisch teilen sich wieder die Diagonalposition. 
Mit dem19-jährigen Niklas Maurer wechselte ein vielversprechender Libero von den hotVolleys in unser Team. Trainer Nurko Causevic ist die Arbeit mit den Nachwuchstalenten Nico Layr (Libero), Dominik Fessl (Angriff) und dem Döblinger Simon Hasenauer (Diagonal) besonders wichtig. 
Mit insgesamt 14 Teamplayern ist die Mannschaft nun komplett und top motiviert, in die neue Eurocup-Saison 2014/15 zu starten.
Gut vorbereitet standen Manager Werner Hahn, Obfrau Silvia Atteneder, Kapitän Michal Peciakowski, Trainer Nurko Causevic und Bürgermeister Herbert Prinz den Fragen der anwesenden Medienvertretern Rede und Antwort.
In einer anschließenden Multimedia Show wurden nochmals die Höhepunkte der vergangenen Saison sowie die neu formierte Mannschaft 2014/15 präsentiert.
Den Abend ließ man mit dem köstlichen und preisgekrönten Gulasch vom Gasthaus Christian Schierhuber und guter Stimmung ausklingen.
Nicht zu vergessen die g`schmackigen Mohnnudeln als Dessert!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.