04.12.2017, 13:29 Uhr

Tennisclub Marbach: Ehrenamt als Basis für Sport vor Ort

Der wiedergewählte Vorstand führt den Tennisclub in die Jubiläumssaison und ist ein gutes Beispiel für ehrenamtliche Arbeit im Ort. (Foto: UTC Marbach/M. Kreuzer)
Anlage herrichten, Programm planen, Meisterschaft spielen, Fitnessgruppen zusammenbringen, Kindercamp organisieren und alle Generationen bewegen: das hört sich nach Verein und Ehrenamt an. Als Musterbeispiel, wo Ehrenamt GROSS geschrieben wird, gilt der UNION Tennisclub Marbach am Walde. Bei der kürzlich stattgefundenen Generalversammlung wurde gezeigt, was eine ehrenamtliche Vereinsgemeinschaft am Land zustande bringt.
Vor 24 Jahren gegründet, seither ununterbrochen sportlich, gesellig und kulturell für alle Generationen aktiv, überzeugte der „einzigartige Verein“, wie es Sportstadtrat Josef Zlabinger formulierte, auch im Jahr 2017 mit Aktivitäten an 135 Tagen.
Wen wundert´s, dass der seit der Gründung von Obmann Werner Siegl geführte Vereinsvorstand bestätigt wurde? Doch liegt das ehrenamtliche Arbeiten um Gottes Lohn im Trend? „Es ist erfreulich, dass sich relativ einfach Mitglieder finden, die im Vorstand mitarbeiten – schwieriger wird es hingegen schon, jemanden für Funktionen mit Verantwortung zu binden, zumal es auf Grund gesetzlicher Rahmenbedingungen immer mühsamer wird, einen Verein zu führen“, erklärt der Langzeitobmann die Sorge vieler Vereine, Nachwuchs für Führungsfunktionen zu finden.
Siegl freut sich jedenfalls über seinen gut aufgestellten Verein mit 150 Mitgliedern, vier Meisterschaftsmannschaften, sechs Fitnessgruppen, vier Übungsleitern und einem tollen Vorstandsteam, das zum 25-jährigen Bestandsjubiläum im Jahr 2018 rüstet.
„Kritiker gibt es immer, aber ich bin davon überzeugt, dass das was wir in unserem Verein – aber auch andere Vereine – für unsere Orte und die Region machen, richtig und wichtig ist. Gäbe es unsere Vereine nicht, es wäre vielfach tote Hose im Dorf!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.