19.05.2017, 11:15 Uhr

Kreative Kulinarik und professionelle Gästebewirtung: Hauswirtschafts-Award für gute Schülerinnen

Den Hauswirtschafts-Award gewann das Team „Schloss Rosenburg“. Die Personen v. l.: Nationalratsabgeordnete Martina Diesner-Wais, Direktorin Erna Stiermaier, Madleen Pfeiffer (LFS Zwettl), Katrin Fürst (LFS Gießhübl), Anna Radlherr (LFS Ottenschlag), Schulinspektorin Agnes Karpf-Riegler, Nationalratsabgeordnete Angela Fichtinger und Landesbäuerin Irene Neumann-Hartberger. (Foto: Jürgen Mück)
Gestern fand an der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Zwettl der niederösterreichische Hauswirtschafts-Award für Schülerinnen der Landwirtschaftlichen Fachschulen des Ausbildungszweiges „Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement“ statt. Sieben Teams gingen an den Start und zeigten ihre hauswirtschaftliche Profession in den Bereichen fachkundige Küchenführung, gastfreundliches Service, gesunde Ernährung und im zeitgemäßen Haushaltsmanagement.

Das Team „Schloss Rosenburg“, bestehend aus den drei Schülerinnen Katrin Fürst (LFS Gießhübl), Anna Radlherr (LFS Ottenschlag) und Madleen Pfeiffer (LFS Zwettl), siegte. Den zweiten Platz sicherte sich das Team „Schloss Ottenstein“ vor dem Team „Burg Raabs“. Am Bewerb nahmen die Schulen Gaming, Gießhübl, Obersiebenbrunn, Ottenschlag, Sooß, Warth und Zwettl teil.

Die Landessieger wurden im Beisein von Nationalratsabgeordneter Angela Fichtinger, Nationalratsabgeordneter Martina Diesner-Wais und Landesbäuerin Irene Neumann-Hartberger ausgezeichnet. „Die Durchführung des Hauswirtschafts-Bewerbes ist ein Paradebeispiel für die Sensibilisierung der Jugend für die Verwendung heimischer und bäuerlicher Lebensmittel. An den Landwirtschaftsschulen wird wertvolle Bildungsarbeit geleistet, welche die Wertschätzung gegenüber den Leistungen der Landwirtschaft in den Mittelpunkt stellt“, so Fichtinger in ihrer Festrede.

„Ich gratuliere allen Verantwortlichen für diese gelungene Veranstaltung und vor allem den Teilnehmerinnen zu ihren großartigen Leistungen. Bei der Speisenauswahl wurde besondere Kreativität unter Beweis gestellt und die Produktpräsentation verlief sehr stilsicher“, betont Schulinspektorin Agnes Karpf-Riegler. „Dem Siegerteam wünsche ich viel Erfolg für die bundesweite Entscheidung im kommenden November an der LFS Gaming“, so Karpf-Riegler.


Schülerinnen zeigten hauswirtschaftliche Kompetenz

„Der Wettbewerb bot für die Schülerinnen ein passendes Forum, um ihre hauswirtschaftlichen Kompetenzen sichtbar zu machen und ihre individuellen Fähigkeiten vor einer breiten Öffentlichkeit unter Beweis zu stellen. Die Teams, bestehend aus jeweils drei Schülerinnen, hatten unter dem Motto „Genussvoller Frühling“ verschiedene Aufgabenstellungen in den Bereichen Küche, Service und im Haushaltsmanagement zu lösen. Dabei zeigten die Jugendlichen Teamgeist und bewiesen fundiertes Know-how rund um die Unternehmensführung“, freut sich Direktorin Erna Stiermaier. Auch die Jury zeigte sich vom vielseitigen Wissen und den praktischen Fähigkeiten der jungen Menschen beeindruckt. 
Für die zahlreichen Preise sorgten die Sponsoren AUVA, Raiffeisen, NÖ Versicherung, So schmeckt NÖ, NÖM, AMA, Klima und Energieregion, Firma Kastner, Firma Mengl und die Sparkasse Zwettl.

Teamwertung

1. Platz: Team „Schloss Rosenburg“, bestehend aus den Schülerinnen Katrin Fürst (LFS Gießhübl), Anna Radlherr (LFS Ottenschlag) und Madleen Pfeiffer (LFS Zwettl).
2. Platz: Team „Schloss Ottenstein“, bestehend aus den Schülerinnen Christine Slavnik (LFS Obersiebenbrunn), Anita Leputsch (LFS Sooß) und Julia Miedler (LFS Zwettl).
3. Platz: Team „Burg Raabs“, bestehend aus den Schülerinnen Jasmin Auer (LFS Gießhübl), Nadine Moser (LFS Sooß) und Kathrin Hagmann (LFS Zwettl).
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.