16.01.2018, 09:01 Uhr

Mit dem Wirtschaftsbund in die (digitale) Zukunft

Jochen Flicker, Werner Groiß, Bezirksobmann Dieter Holzer, Anne Blauensteiner, Markus Maurer, Christoph Haider und Michael Neugschwandtner (v.l.). (Foto: WB Zwettl)

Welche Chancen die sozialen Medien für die Unternehmer bringen, stellte der Wirtschaftsbund Zwettl im Rahmen einer Informationsveranstaltung den Besuchern vor.

ZWETTL. Michael Neugschwandtner beschäftigt sich bereits seit fünf Jahren beruflich mit dem Thema „digitale Kommunikation“. Die sozialen Medien sind nicht mehr wegzudenken und ein Muss für jedes Unternehmen. Statische Webseiten treten heutzutage immer mehr in den Hintergrund. Es sind vor allem Facebook, Instagram und Co. mit denen die Unternehmer mit ihren Kunden kommunizieren und umgekehrt. „Facebook kategorisiert die Nutzer und entscheidet, wer welche Inhalte sieht,“ erklärte der Social Media Experte, „mit bestimmten Tipps und Tricks kann man diesen Algorithmus aber auch bewusst für sich einsetzen!“ Welche Veränderungen das Jahr 2018 für die Unternehmer mit sich bringt, berichtete anschließend Steuerberater Werner Groiß. „Mit dem Handwerkerbonus und der Förderaktion Gastgeber 2018 gibt es vom Land NÖ jetzt zwei tolle Maßnahmen, um die Konjunktur und vor allem die zuletzt viel gescholtene Tourismusbranche weiter anzukurbeln, „so der Bezirksobmann aus Horn. Auch die Kandidaten des Wirtschaftsbundes stellten dann noch ihre Ziele für die bevorstehende Landtagswahl der Öffentlichkeit vor.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.