04.11.2016, 12:05 Uhr

Plastiksackerl ade - AVIA in ‚tragender‘ Vorreiterrolle

Alexander Leutgeb, Fa. Werbeprofi, Robert Hahn, Marketingleiter Fa. Eigl, Alexandra Lindtner, AVIA Shop Zwettl (v.r.). (Foto: AVIA)

Tankstellenshops stellen auf Papiertragetaschen um

ZWETTL. Die sogenannte „EU-Plastiksackerl-Richtlinie“ sieht die Reduktion der Plastikeinkaufssackerl auf 90 pro Person und Jahr vor. Wie ein Großteil namhafter Lebensmittelhändler, geht auch der Zwettler Mineralölgroßhändler AVIA Eigl diesbezüglich aufs Ganze und stellt ab sofort in den AVIA Tankstellenshops auf Papiertragetaschen um.
Damit wird die seit 1. Juli 2016 geltende freiwillige österreichische Vereinbarung, mit dem ambitionierteren Ziel von 25 Sackerl pro Person und Jahr, in einer sozusagen tragenden Vorreiterrolle konsequentest übertroffen. Größte Zustimmung dafür erhält das Zwettler Unternehmen auch beim Bundesminister für Land-, Forst-, Umwelt und Wasserwirtschaft Andrä Rupprechter, der im Zuge der Präsentation des österreichischen Weges zur Verringerung der Anzahl von Einwegtragetaschen erklärte: „Plastiksackerl verbrauchen wertvolle Ressourcen und belasten bei falscher Entsorgung die Umwelt, insbesondere die Gewässer.“

Wir denken an die Zukunft

Gemeinsam mit AVIA Eigl wird diese Maßnahme auch von den drei weiteren österreichischen AVIA Großhändlern umgesetzt, die damit konsequent ihre Aktivitäten im Sinne einer funktionierenden Umwelt fortführen. Die AVIA Gruppe beschäftigt sich sehr bewusst mit den Themen Klimaschutz und Ressourcenschonung und bringt auch in ihren Kernkompetenz-Bereichen laufend neue, innovative Produkte, mit dem Ziel, die Umweltbelastung zu reduzieren, auf den Markt. So wird im Kraftstoffbereich zum Beispiel auf den Einsatz von Biokomponenten aus nachhaltiger Produktion gesetzt. Aber auch neue Produktbereiche wie AVIA Pellets und Waldviertel Pellets sind Beispiele für das zukunftsorientierte Handeln bei AVIA Österreich.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.