29.09.2016, 12:03 Uhr

Zwettl, Groß Gerungs und Göpfritz für Energiebuchhaltung ausgezeichnet

Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ, Groß Gerungs Vize Karl Eichinger und Energiebeauftragte Ingeborg Holzinger-Neulinger, Landesrat Stephan Pernkopf, Göpfritzs Energiebeauftragte Anita Wögerer und Zwettls Energiegemeinderat Gerald Gaishofer (Foto: NLK J.Burchhart)
BEZIRK ZWETTL (red). Landesrat Stephan Pernkopf zeichnete 117 NÖ-Gemeinden für ihre vorbildliche und engagierte Energiebuchhaltung aus. Groß Gerungs Vize Karl Eichinger und Energiebeauftragte Ingeborg Holzinger-Neulinger, Göpfritzs Energiebeauftragte Anita Wögerer und Zwettls Energiegemeinderat Gerald Gaishofer übernahmen die Auszeichnung für ihre Gemeinden.
Seit 2013 werden Gemeinden per NÖ Energieeffizienzgesetz 2012 aufgefordert, ihre Energieverbräuche durch eine Energiebuchhaltung zu überwachen. Die Auszeichnung gabe es für jene Gemeinden, die diese Aufgabe vorbildhaft umgesetzt haben.

Energiebericht ist „Sprachrohr“

Grundlage für den Erhalt der Auszeichnungsurkunde waren eine umfassende Energiebuchhaltung und die monatliche Aufzeichnung der Energieverbräuche bei den wichtigsten Gebäuden der Gemeinde. Um dies zu gewährleisten, ist ein gut eingespieltes Team in der Gemeinde erforderlich.
Im Energiebericht der dem Gemeinderat präsentiert wurde, werden neben den Aufzeichnungen auch Vorschläge für Verbesserungen durch die Energiebeauftragten erstellt. Daher kommt ihm die wichtige Rolle als „Sprachrohr“ für Energieeffizienz und erneuerbare Energie in der Gemeinde zu.

Dank für vorbildliche Arbeit

Unterstützt wurden die Energiebeauftragten von der Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu) bei der Berichtserstellung und der Datenerfassung im Energiebuchhaltungs-Tool EMC, das den Gemeinden vom Land NÖ kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Die Gemeinden bedanken sich ganz herzlich bei den Energiebeauftragten für die vorbildliche Arbeit und die Auszeichnung die den Gemeinden dadurch zuteil wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.