14.10.2016, 09:35 Uhr

CETA in der heißen Phase!

Wann? 18.10.2016 19:00 Uhr

Wo? VHS Alsergrund, Galileigasse 8, 1090 Wien AT
Wien: VHS Alsergrund |

CETA ist mitten im Ratifikationsprozess! Welche Gefahren stecken im geplanten Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada? Was können BürgerInnen und Bürger tun, um das undemokratische Abkommen zu verhindern?
Vortrag und Diskussion am 18. Oktober 2016 um 19:00 Uhr in der VHS Alsergrund

Termin: 18. Oktober 2016, 19:00 Uhr, Eintritt frei
Wo: VHS Alsergrund, Galileigasse 8, 1090 Wien

Mit CETA, dem Wirtschafts- und Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada droht eine Aushöhlung der öffentlichen Daseinsvorsorge, eine Aushebelung des EU-Vorsorgeprinzips und Import von extrem umweltschädlichen Erdgas und Öl aus Fracking und Teersanden. CETA schafft eine Paralleljustiz für Investoren, die vor speziellen Schiedsgerichten die Vertragsstaaten verklagen können.
Mit CETA käme TTIP durch die Hintertür: Praktisch alle namhaften Firmen der USA haben Tochtergesellschaften in Kanada und könnten durch CETA europäische Staaten verklagen - zum Beispiel, wenn deren Gesetze zum Schutz von Umwelt oder ArbeitnehmerInnenrechten die Konzerngewinne schmälern könnten.
CETA ist mitten im Ratifikationsprozess! Doch wir können CETA noch verhindern!
Vortrag – Diskussion – Information
Mit
DI Michael Torner (Attac)
Wo: VHS Alsergrund, Galileigasse 8, 1090 Wien
Anreise: U6: Währingerstraße, Linie 40,41: Spitalgasse
Wann: 18. Oktober 2016, 19:00 Uhr, Eintritt frei
www.attac.at
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.