12.03.2016, 22:11 Uhr

Wildwechsel: Ausweichmanöver führte zu einem Unfall

(Foto: Mayerbrugger)
GNESAU. Ein 57-jähriger Mann aus dem Bezirk Feldkirchen fuhr am 12. März kurz nach Mittag mit seinem Pkw auf der Turracher Bundesstraße (B95) von Himmelberg kommend in Richtung Gnesau. In einer leichten Rechtskurve musste er, nach eigenen Angaben, einem Reh ausweichen. Daraufhin kam er rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort mit seinem Fahrzeug in mehrere Fichtenbäume.


Örtliche Umleitung

Der Unfalllenker gab an noch selbst den Sicherheitsgurt geöffnet zu haben. Im Anschluss dürfte er das Bewusstsein verloren haben. Der Mann erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen.
Zur Bergung des Unfallfahrzeuges standen die FF Himmelberg und FF Gnesau im Einsatz. Die Unfallstelle war für einige Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt, eine örtliche Umleitung für Pkw wurde in dieser Zeit eingerichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.