17.09.2016, 21:07 Uhr

Demo gegen TTIP/CETA in Wien

Wien: Parlament | 15.000 kamen laut Veranstalter zur Demo gegen TTIP und CETA.
Zahlreiche Redner - darunter beim Auftakt:
-Irmi Salzer, neue Stellvertreterin der Landessprecherin der Grünen
-Gottfried Winkler von vida: wies darauf hin,dass das
Bruttoinlandsprodukt nur um 450 Arbeitsplätze steigen würde.
0.016prozent.Das ist lächerlich .
-Traude Novy von der katholischen Frauenbewegung.
-Thomas Lohninger von www.akvorrat.at.
Begann mit acta .Hat einSchild recycelt und wieder mitgebracht mit einer to do liste.
Südwind bestätigen in ihrer Rede, dass das Wachstum von 0.016 Prozent nicht erwähnenswert sei.Wir würden dann mehr Bekleidung aus der USA importieren. Bangla Desh würde noch billiger produzieren müssen.Sie wollen keine Spaltung und wollen faireren Handel .
-Katholische Arbeiterbewegung KAB.
-ÕGB.
-GPA.
-Julia Herr sozialistische Jugend:
Mit flammender hervorragender Rede gegen Konzerne: ein Pakt wird nur zuStande kommen ,wenn auch wir etwas davon haben und nicht nur Konzerne.
Bei der Endkundgebung vor dem Parlament waren dann auch
Aleksandra Strickner von Attac,
Leonore Gewessler,Global 2000,
KMU:Lisa Muhr,
Josef Prada von den Bauern, Vizebürgermeisterin der Stadt Wien Frau Vassilakou und der Bürgermeister von St.Pölten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.