22.05.2016, 18:50 Uhr

WÖRGL: 27. Landesjungschützenschiessen mit Festakt

Wörgl: Kirche | (wma) Vom 20. bis 21. Mai fand am Wörgler Schiessstand das 27. Tiroler Landesjungschützenschiessen statt. Eine enorm hohe Teilnehmerzahl von 395 Jungmarkedenterinnen und Jungschützen zeigte auf dass die Tradition der Schützen und des Schiesssportes weiterhin gut besteht. Zum Abschluss der beiden Schiesstage wurde zu einem Festakt eingeladen bei dem auch u. a. BH Christoph Platzgummer, die Wörgler Bürgermeisterin Hedi Wechner, LA Bettina Ellinger und eine Reihe von hohen Schützenfunktionären vorab mit Landesschützenkommandant Fritz Tiefenthaler, dem Landesschützenmeister Andreas Hauser und dem Stv. Landeskommandanten / Südtirol Heinrich Seyr.

Die Organisation dieser Schützengroßveranstaltung lag in den Händen des Obmanns der Wörgler Schützenkompanie Manfred Schachner sowie der Schützengilde Wörgl die hervorragend klappte. Im Anschluss an die Schiessbewerbe am Samstag marschierten die verschiedensten Formationen der Traditionsvereine bei herrlichem Sonnenschein zur Wörgl Stadtpfarrkirche wo eine Hl. Messe von Erzbischof Franz Lackner und Stadtpfarrer Theo Mairhofer zelebriert wurde. Im Anschluss an den Kirchgang wurde durch die Stadt marschiert und in der Speckbacherstraße das Defilee abgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.