15.03.2016, 18:47 Uhr

Demo in Liesing: Der Mann hinter dem "Leasing erwache"-Schild

An vorderster Front bei der Asyl-Demo in Liesing. (Foto: Foto: Privat)

Der Rechtschreibfehler bei der Asyl-Demo in Liesing war nicht echt. Es war eine Satire-Aktion.

LIESING. Rund 1.000 Menschen standen bei der Asyl-Demo der FPÖ am Liesinger Platz. Und über ein Foto lacht nun ganz Wien. An vorderster Front steht ein Mann mit blauer Kappe und einem Pappschild. Auf diesem steht "Leasing erwache".

Es handelt sich dabei aber nicht um eine wirkliche Person mit Rechtschreibschwäche. Vielmehr ist es ein politisches Statement. Denn der Mann am Foto mit der blauen Kappe ist kein Unbekannter. Es ist Gerd Millmann. Der Politikberater war unter anderem der Sprecher von Werner Faymann - damals noch Wohnbaustadtrat.

Und es ist nicht Millmanns erste satirische Aktion. Die weitesten Kreise zog ein Brief, den er im Wahlkampf 2006 verfasst hatte. Er hatte sich als Vizepräsident des Alpenvereins ausgegeben. Und als dieser sicherte er der Islamischen Glaubensgemeinschaft "die Anbringung eines Halbmondes an einem Berggipfel der gemeinsamen Wahl" zu. Das Brisante daran: Der BZÖ-Politiker Peter Westenthaler hielt den Brief für echt. Er zückte ihn während eines TV-Duells mit Alfred Gusenbauer und machte sich so in weiterer Folge zum Gespött.

Der Apfel fällt übrigens nicht weit vom Stamm. Millmanns Sohn David, Sprecher im SPÖ-Rathausklub, hat im Vorfeld bereits ein Making-Of-Foto auf Twitter gepostet.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
39.643
Poldi Lembcke aus Ottakring | 17.03.2016 | 21:54   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.