13.08.2016, 00:00 Uhr

Ein Benefiz für den Spielplatz im Schlosshof

Simmeringer helfen Simmeringern: Eva-Maria Hatzl möchte den Spielplatz retten. Andrea Koch und ihr Quentin (17 Monate) würden den Platz stark vermissen.

Schloss Neugebäude: Schaukel und Kletter-Burg benötigen dringend eine Sanierung.

SIMMERING. "Nach 15 Jahren in Betrieb braucht es ein Service", so Eva-Maria Hatzl über den Spielplatz im Schloss Neugebäude. Eine Sanierung kommt auf rund 5.000 Euro. Problem an der Sache: Die Kosten übernimmt nicht die Stadt, da der Platz nur während der Events im Schloss geöffnet ist.

Während die Eltern etwa Kino schauen oder den Markt besuchen, können die Kinder hier spielen. "Mein Quentin und ich haben den Spielplatz sehr lieb gewonnen", so Andrea Koch mit ihrem 17 Monate alten Sohn.

"Einen Teil der Kosten haben wir bereits über Spenden von Chantal Zanoni von Concord Casino und Unternehmer Martin Lenikus gesichert", so Hatzl, Chefin des Vereins Simmeringer für Simmeringer.

Charity-Fest mit Mo

Um die restliche Summe zu sichern lädt Eva-Maria Hatzl und ihr Team zu einem Tag für den guten Zweck. Am 27. August startet der Event um 15 Uhr. Als Moderator fungiert Mo Gruja, der mit seiner MoCompany auch einen Teil der musikalischen Unterhaltung bestreitet.

Natürlich gibt es nicht nur für die Großen Action und mehr. Für die Kinderbetreuung sorgen die Kinderfreunde Simmering.

Mit einer Tombola und Spenden soll der Kinderspielplatz gerettet werden. "Wir brauchen eine neue Rutsche, Schaukel und Seile", so Hatzl. Der Kiesboden werde ebenfalls neu geschüttet.

"Sollte dann noch Geld übrig bleiben, dann könnten wir auch einen Kleinkinderspielplatz errichten", wünscht sich Hatzl eine Ausweitung des Areals.
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.