19.07.2016, 09:46 Uhr

Manuel Weber (WAC) hat in Rosegg angeheuert

Manuel Weber wechselte vom WAC zum SV Rosegg
In unserer Serie "Kick intern" gibt Ihnen die Kärntner Woche einen Überblick darüber, was sich bei den Villacher Fußball-Vereinen abspielt und geplant ist.

Die bevorstehende Meisterschaft in der Unterliga West wird so spannend, qualitativ hochwärtig und mit soviel Derbyluft angereichert wie schon lang nicht mehr, gespielt werden.
So hat sich Aufsteiger Rosegg der Bundesligaerfahrene Manuel Weber (WAC) angeschlossen. Zudem wurde bei den Tierparkkickern mit Christopher Sallinger (Kühnsdorf) einen erfahrenen Spielertrainer verpflichtet. „Als Aufsteiger haben wir das vorderen Drittel im Focus“, definiert Torjäger und Geschäftsführer in Personalunion Marc Sand.
kein Zeitdruck
Bei Lokalrivalen St. Jakob/Ros. sind die Funktionäre noch immer auf Trainersuche. „Wir lassen und dabei nicht drängen. Die Interne Lösung funktioniert vorerst“, so Sektionsleiter Erich Ogradnig. Hingegen konnten die Rosentaler mit Thomas Mikl (Töplitsch) einen der torgefährlichsten Kärntner Stürmer als Neuzugang verpflichten. „Saisonziel ist Top Drei’“, analysiert Ogradnig seine Ausgangsposition.
Erfolgreich umbauen
Wieder neu formieren muß Landskrontrainer Suvad Rovcanin sein Team. Mit Luca De Roja (Magdalen), Philipp Duller (Eberstein), Denin Matroruga (Spittal) Dominik Vukoja (Gerasdorf) veränderten sich vier Leistungsträger. „Ich glaube aber, mit Fortbestand der Meisterschaft, werden sich meine Neuzugägne Nico Pettauer (Wernberg), Martin Spendier (Wölfnitz), Mario Egger (Admira) Jure Skafar (Drautal), Soran Stankovic (Bosnien) als die benötigten Verstärkungen erweisen“, möchte Rovcanin seine Elf von Rang zwei bis sechs gereiht wissen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.