22.04.2016, 14:41 Uhr

Eine Stunde gratis parken in Amstettner Innenstadt kommt (nicht ganz)

Bürgermeisterin Ursula Puchebner und Vizebürger­meister Michael Wiesner. (Foto: SPÖ)

Das Parken in der Innenstadt soll "attraktiver" werden, so Bürgermeisterin Ursula Puchebner.

STADT AMSTETTEN. Auf den zentrumsnahen beschrankten Parkplätzen (Alte Zeile, Graben, Mantzos) könnte künftig in der ersten Stunde die Parkgebühr entfallen. "Im Gegenzug soll der Tarif für längere Aufenthaltsdauern etwas angehoben werden“, erklärt Vizebürgermeister Michael Wiesner (SPÖ).

Eine Gratis-Stunde in den gebührenpflichtigen Kurzparkzonen hält man aus Sicht der roten Stadtverantwortlichen allerdings für problematisch. "Die längeren Parkzeiten würden die bereits stark angespannten Kapazitäten noch stärker ausreizen und damit sogar zu einer Verknappung der verfügbaren Plätze führen. Darüber hinaus wäre eine Gratis-Stunde praktisch nicht kontrollierbar", heißt es Seitens der SPÖ.

„Unsere Idee ist deshalb, für die gebührenpflichtigen Kurzparkzonen gemeinsam mit den Unternehmen ein praktikables Modell zu erarbeiten, das für die Kunden eine Stunde gratis parken ermöglicht, zur Kundenbindung beiträgt und in dem der Großteil der Parkgebühr für diese eine Stunde von der Stadtgemeinde Amstetten getragen wird,“ so Wiesner über eine etwaige Rückerstattung der Parkgebühren.

ÖVP ist "erfreut"

Der Vorschlag der SPÖ "erfreut" auch Vizebürgermeister Dieter Funke und Gemeinderat Markus Brandstetter von der ÖVP, denn die SPÖ hätte "diese langjährige Forderung stets mit Hinweis auf die Kosten vehement abgelehnt". Gleichzeitig fordern die beiden nun eine Befragung der Parker. "Damit soll geklärt werden welche Einrichtungen oder Geschäfte besucht wurden, die durchschnittliche Dauer des Parkens und welche Wünsche und Anregungen es möglicherweise gibt", heißt es von der Volkspartei.
0
1 Kommentarausblenden
6
Wilhelm Mück aus Amstetten | 08.11.2016 | 17:22   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.