Top-Nachrichten - Niederösterreich

Du möchtest diesen Bezirk zu deinen Favoriten hinzufügen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte aus diesem Bezirk: Melde dich an, um neue Inhalte von Profilen und Bezirken zu deinen persönlichen Favoriten hinzufügen zu können.

395 haben Niederösterreich als Favorit hinzugefügt

Angebot ausgebaut
1.000 Tests bei HARTL HAUS-Corona-Teststraße

ECHSENBACH. Mit den ersten 1.000 durchgeführten Antigen-Tests verzeichnet HARTL HAUS auf seiner Corona-Teststraße einen ersten Meilenstein. Aufgrund der guten Nachfrage wurde die Testkapazität auf vier Termine pro Woche erweitert. HARTL HAUS bietet seit Anfang März für seine Mitarbeiter die Corona-Testungen im Werk in Echsenbach an. Nun wurde das Angebot aufgrund der hohen Nachfrage auf vier Termine pro Woche erweitert. Um auch den Montagemitarbeitern eine Teilnahme zu ermöglichen, wurde ein...

Da coronabedingt kein Festakt möglich war, wurde der Bildband in kleinem Rahmen vorgestellt: Bürgermeister a.D. Herbert Prinz, Elisabeth Moll, Bürgermeister Franz Mold, Friedel Moll, Michael Fraberger, Vizebürgermeisterin Andrea Wiesmüller und Franz Schaffer vom Brandstätter Verlag (v.l.)Da coronabedingt kein Festakt möglich war, wurde der Bildband in kleinem Rahmen vorgestellt: Bürgermeister a.D. Herbert Prinz, Elisabeth Moll, Bürgermeister Franz Mold, Friedel Moll, Michael Fraberger, Vizebürgermeisterin Andrea Wiesmüller und Franz Schaffer vom Brandstätter Verlag (v.l.)Da coronabedingt kein Festakt möglich war, wurde der Bildband in kleinem Rahmen vorgestellt: Bürgermeister a.D. Herbert Prinz, Elisabeth Moll, Bürgermeister Franz Mold, Friedel Moll, Michael Fraberger, Vizebürgermeisterin Andrea Wiesmüller und Franz Schaffer vom Brandstätter Verlag (v.l.)
2

Buchpräsentation
Stadtgemeinde Zwettl startet ins Jubiläumsjahr

Die Stadtgemeinde Zwettl feiert heuer 50-jähriges Bestehen als Großgemeinde. Als ersten Höhepunkt wurde nun der Bildband "Zwettl - Mittelpunkt des Waldviertels" veröffentlicht. ZWETTL. 1970 startete ein gewagtes Experiment. Die Stadt schloss sich mit den 13 umliegenden Gemeinden zur Großgemeinde zusammen. Der nun erschienene Bildband beschäftigt sich mit den Herausforderungen und Schwierigkeiten der neu geschaffenen Einheit der einst selbstständigen Gemeinden. Verfasst wurde das Werk von...

Hier, wo nun noch Äcker sind, will die SGN Reihenhäuser errichten. Sehr zum Unmut einer Gruppe von Anrainern.Hier, wo nun noch Äcker sind, will die SGN Reihenhäuser errichten. Sehr zum Unmut einer Gruppe von Anrainern.Hier, wo nun noch Äcker sind, will die SGN Reihenhäuser errichten. Sehr zum Unmut einer Gruppe von Anrainern.
2

Ternitz-Dunkelstein
Widerstand gegen Reihenhäuser

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Unweit ihrer Eigenheime sollen neue Reihenhäuser errichtet werden. Das schmeckt Ternitzer Siedlern gar nicht.  Auf 2.500 Quadratmetern, zwischen bestehenden Wohnhäusern und Wald, plant die Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen (SGN) den Bau schmucker Doppelhaushälften. Das einzige Problem daran: die Siedler vor Ort (die allesamt anonym bleiben möchten) und einige Landwirte, die dort ihre Äcker haben, sind von dem Projekt wenig begeistert. Erste Umwidmung 1986 Das Grundstück,...

Teamarbeit von Roten Kreuz, Samariterbund, Stadt und Land: Andreas Leitner, Stadtvize Christian Samwald , Silvana Peham, Michael Klaus und Horst Willesberger.Teamarbeit von Roten Kreuz, Samariterbund, Stadt und Land: Andreas Leitner, Stadtvize Christian Samwald , Silvana Peham, Michael Klaus und Horst Willesberger.Teamarbeit von Roten Kreuz, Samariterbund, Stadt und Land: Andreas Leitner, Stadtvize Christian Samwald , Silvana Peham, Michael Klaus und Horst Willesberger.
10

Ternitz/Bezirk Neunkirchen
"Ein lauwarmes Bier trinken ist schlimmer"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Corona-Bezirks-Impfzentrum wurden bereits 10.500 Impftermine vergeben. Die Bezirksblätter sprachen mit zwei Teilimunisierten. Zwischen 600 und 750 Personen werden täglich im Bezirks-Impfzentrum in der Ternitzer Mehrzweckhalle in der Straße des zwölften Februars geimpft. "Mit Stand 5. Mai haben wir 10.500 Termine für beide Teilimpfungen vergeben", berichtet Horst Willesberger vom Roten Kreuz, der für die Koordination im Impfzentrum verantwortlich zeichnet. Allergiker...

Wenn du möchtest, dass auch deine Wiese im Garten bald in verschiedenen Farben erblüht, dann pflanze unsere Wildblumen-Samen ein.Wenn du möchtest, dass auch deine Wiese im Garten bald in verschiedenen Farben erblüht, dann pflanze unsere Wildblumen-Samen ein.Wenn du möchtest, dass auch deine Wiese im Garten bald in verschiedenen Farben erblüht, dann pflanze unsere Wildblumen-Samen ein.
Video 3

#aufblühen
Mit den Bezirksblättern blühen NÖs Unternehmen auf

NÖ. Die Corona-Pandemie war mit den zahlreichen Lockdowns für niemanden einfach, aber besonders belastend war die Situation für Niederösterreichs Unternehmerinnen und Unternehmer. Die Bezirksblätter wollen anlässlich der Öffnungsschritte feiern und den heimischen Unternehmern unter die Arme greifen mit der Aktion "Aufblühen".  Was ist die Aktion "aufblühen"? Die Aktion "aufblühen" soll Unternehmerinnern und Unternehmern den Neustart nach dem Lockdown vereinfachen. Mit einer 1+1 Gratis-Aktion...

Da coronabedingt kein Festakt möglich war, wurde der Bildband in kleinem Rahmen vorgestellt: Bürgermeister a.D. Herbert Prinz, Elisabeth Moll, Bürgermeister Franz Mold, Friedel Moll, Michael Fraberger, Vizebürgermeisterin Andrea Wiesmüller und Franz Schaffer vom Brandstätter Verlag (v.l.)
Hier, wo nun noch Äcker sind, will die SGN Reihenhäuser errichten. Sehr zum Unmut einer Gruppe von Anrainern.
Teamarbeit von Roten Kreuz, Samariterbund, Stadt und Land: Andreas Leitner, Stadtvize Christian Samwald , Silvana Peham, Michael Klaus und Horst Willesberger.
Wenn du möchtest, dass auch deine Wiese im Garten bald in verschiedenen Farben erblüht, dann pflanze unsere Wildblumen-Samen ein.
Stephan Pernkopf & Ulrike Königsberger-Ludwig haben heute die nächsten Schritte des Impffahrplans in NÖ bekannt gegeben.
1 1 4

NIEDERÖSTERREICH
Ab 10. Mai kann sich jeder in NÖ für Impftermin anmelden

In einer Pressekonferenz haben Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Gesundheits-Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig bekannt gegeben, dass sich ab dem 10. Mai jeder in Niederösterreich für einen Impftermin anmelden kann.  NIEDERÖSTERREICH. Das Thema impfen war in den letzten Wochen heiß diskutiert und es wurde viel spekuliert, wann die Impfungen für alle Altersgruppen zugänglich sein werden. LH-Stv Stephan Pernkopf hat Klarheit gebracht und appelliert gemeinsam mit dem...



Lokales

Werner Kosa (Fa. "Kosaplaner"), Stadtrat LAbg. Franz Dinhobl, Thomas Pils (Leiter Wirtschaftshof Wiener Neustadt), Oliver Huber (Fa. "Leyrer + Graf") und Manfred Holzgethan (Wirtschaftshof Wiener Neustadt)
5

Neues „Viertel Grün“
Baustart für den neuen Kreisverkehr Giltschwertgasse

WIENER NEUSTADT (Red.). Am 6. Mai begannen die Bauarbeiten für die komplette Umgestaltung des Kreisverkehrs an der Kreuzung Giltschwertgasse/Lorenzgasse/Stadionstraße. Die Umbaumaßnahmen sind eine wichtige Grundlage für die Entwicklung des neuen „Viertel Grün“, das in den nächsten Jahren am Areal des alten Stadions entstehen wird. Die Arbeiten werden gemäß Bauzeitplan Mitte Juli abgeschlossen sein. Infrastrukturstadtrat LAbg. Franz Dinhobl: „Das Projekt ist ein ganz wesentlicher Baustein für...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
3

Feuerwehr stand im Einsatz
Telefonmast kippte

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am 07. Mai wurde die Feuerwehr Ternitz-Pottschach kurz vor 18 Uhr in die Dr. Karl-Rennerstraße, zu einer technischen Hilfeleistung gerufen. Ein Telefonmast ist aus unbekannten Gründen zur Seite gekippt. Da der Masten noch teilweise an Stahlseile befestigt war, wurde er mittels Gurten zu einem Baum gebunden. Im Einsatz standen zwei Fahrzeuge mit 15 Mann für eine gute Stunde.

  • Neunkirchen
  • Gerhard Zwinz
STR Thomas Schneider, GR a.D. Gerald Wagner, GR und Klubobmann Michael Slechta, Bgm. Christoph Prinz und STR Anita Tretthann mit GR a.D. Josef Tretthann (v. links nach rechts) von der LISTE setzten im Schlosspark einen speziellen Baumglockenbaum.

Zwei lebende Maibäume in Bad Vöslau

BAD VÖSLAU. Ein Zeichen für Nachhaltigkeit und Weitblick setzte die LISTE mit ihrem lebenden Maibaum. Schon zum dritten Mal wurde anstatt einen Baum zu fällen, um diesen als Maibaum zu verwenden, ein Baum gepflanzt. Aufgrund des strengen Lockdowns bis 2. Mai wurde der Maibaum mit leichter Verspätung am 3. Mai gepflanzt. Dafür gab es gleich zwei neue Bäume für Bad Vöslau. „Wo ist bei diesem Baum oben und unten?“ Diese botanisch laienhafte Frage hätte man beinahe beim „Lebenden Maibaum 2021“...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Politik

Die beiden Vizebürgermeister Dominic Hörlezeder (Grüne) und Markus Brandstetter (ÖVP) vor der Parkgarage am Graben.

Geplant
Zufahrtskontrollen für Amstettner Parkhäuser kommen

Amstettens Vizebürgermeister Markus Brandstetter will "rasche Einführung von Zufahrtskontrollen in den Parkhäusern in Amstetten". STADT AMSTETTEN. In St. Valentin geht nach bestandener Testphase ein neues schrankenloses Zufahrtssystem für Park&Ride-Anlagen in Betrieb. (Die Bezirksblätter berichteten: Fremdparker zahlen 50 Euro/Tag.) Ein System, das auch Amstetten nun ins Auge fasst. "Wir sind schon seit einiger Zeit in guten Gesprächen, sodass Amstetten für eines der ersten Projekte in der...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Die Grundstücksverkäufe von Walter Wesely und Franz Baumgartner an die Stadtgemeinde zur Schaffung des Wasserhochbehälters sind wesentliche Beiträge zum Gelingen der Wasserversorgung in Matzles (im Bild Stadtamtsdirektor  Rudolf Polt, Walter Wesely, Bürgermeisterin Eunike Grahofer, Franz Baumgartner und Ortsvorsteher Klaus Dittrich am Gelände des geplanten Hochbehälters).
2

Matzles
Kanal und Wasserversorgung nehmen Gestalt an

Seit Jahren sind Kanal, Wasserversorgung und der damit verbundene Straßenneubau in Matzles ein Streitthema in Waidhofen. Jetzt ist das Projekt endlich auf Schiene. WAIDHOFEN. Die Stadtgemeinde Waidhofen an der Thaya arbeitete in den letzten Wochen sehr intensiv daran, das Projekt „Abwasserentsorgung und Wasserversorgung“ für die Katastralgemeinde Matzles auf Schiene zu bringen. In der Gemeinderatssitzung im März wurde dieser Punkt mittels Gegenantrag abgesetzt und einer rechtlichen Klärung...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Am Samstag, 8. Mai, startet man um 14.30 Uhr am Wiener Neustädter Hauptplatz zur geführten Radtour zu sieben Plätzen, an denen "Politik-Marketing" aufgedeckt werden soll.
2 2 3

Wiener Neustadt
Radtour durch die "Betonhauptstadt"

Am Samstag, 8. Mai, laden Radlobby und 
"Plattform Vernunft statt Ost-Umfahrung" zu einer geführten Radtour durch die "Betonhauptstadt" Wiener Neustadt ein. Dabei sollen "sieben leere Politik-Versprechen" aufgedeckt werden - zumindest wenn es nach den Veranstaltern geht. WIENER NEUSTADT. Klima- und Energiemodellregion, Klimabündnis-Gemeinde und seit kurzem auch dem Bodenbündnis beigetreten - in Wiener Neustadt ist Klima- und Umweltschutz in aller Munde. In den Medien wird die...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
Gemeinsam fit für den Klimawandel: Stadträtin Martina Pürkel & Bürgermeister Erich Stubenvoll aus Mistelbach, Bürgermeister Dominic Litzka und Stadtrat Christian Schrefel aus Wolkersdorf
2

KLIMAWANDEL-Anpassungsregion
KLARe Sache im Bezirk Mistelbach

WOLKERSDORF/MISTELBAC/LAND UM LAA. Gleich zwei Regionen des Bezirks haben es geschafft eine Zusage vom KLAR – dem Klima- und Energiefonds in Kooperation mit dem Umewltmministerium zu bekommen. Die KLIMAWANDEL-Anpassungsregion Mistelbach-Wolkersdorf will bis Ende des Jahres ein Konzept und Maßnahmen erarbeitet mit dem Ziel, die Gemeinden und ihre Bewohner fit für den Klimawandel zu machen. Dafür stehen vom Klimaschutz-Ministerium 22.000 Euro. „Prognosen und Szenarien bis 2050 dienen als...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Regionauten-Community

7

Fotoausflug/Stetteldorf/Wagram/Schloß Juliusburg
Schloß Juliusburg/Stetteldorf, Ein Fotospaziergang

Ganz selten ergibt sich die Möglichkeit das Schloß Juliusburg/Stetteldorf näher zu besichtigen. Aber trotzdem, ein kleiner Ausflug dahin, lohnt sich allemal. Denn selbst eine Umrundung entlang der Schloßmauer, gerade jetzt zu Frühlingsbeginn, hat was für sich. Allein der kurze Einblick in den Renaissance-Garten mit der schönen Kastanienallee bleibt in Erinnerung. Den Haupttrakt des Schlosses kann man an der Rückseite, am Fuße des Wagrams, betrachten bzw. in mehreren Variationen fotografieren....

  • Korneuburg
  • norbert reischl
1 7

Corona Zahlen und Fakten ...
Österreich: Corona - Virus der neue Stand für Österreich - Daten und Zahlen bis 8.5.2021

Die aktuellen Zahlen rund um das Corona-Virus: Bisher 630.050 Fälle, 10.374 verstorben und 601.958 genesen. 1.319 hospitalisiert, davon 405 intensiv. 1.233 Neuinfektionen österreichweit. Bisher gab es in Österreich 630.050 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (8. Mai 2021, 9:30 Uhr) sind österreichweit 10.374 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 601.958 wieder genesen. Derzeit befinden sich 1.319 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung. Davon...

  • Hollabrunn
  • Robert Rieger
2021-05-05-TangunTulln-OutdoorTraining
v.l.n.r: Trainer Savo Kovacevic, Luigi Gligoric, Trainerin Alexandra Gruber, Fabian Eder, Marija Bojanic, Josefine Frasl, Eric Buchner, Agnes Kotrba, Simon Predota, Matthias Lehner, Josef Bauchowitz, Anton Bauchewitz, Johannes Lehner, Anton Frasl, Domink Bruckner, Jovana Bojanic, Elma Alispahic
6

TAEKWONDO – Outdoor Training gestartet 14 Medaillen bei 3. NPOL-CUP + 7 Medaillen bei Austrian Online Hanmadang

Endlich regenfrei und Sonne genug um mit dem Outdoor-Training zu starten! Knapp 20 Taekwondoins des Tangun Tulln nutzten die Chance wieder gemeinsam zu trainieren. Die drei Gruppen wurden von Alexandra Gruber (Bambini-Trainerin), Savo Kovacevic und Obmann Dietmar Brandl betreut. „Es tut echt gut endlich wieder die Gesichter unserer Sportler zu sehen. Manche sind seit dem letzten Mal um einen halben Kopf gewachsen.“; freut sich Bambini-Trainerin Alexandra Gruber. Dass der „harte Kern“ der...

  • Tulln
  • Taekwondo Club Tangun Tulln

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Sport

Markus Siedl (vorne M.) und sein Team vom Tennisklub St. Veit sind eine eingeschweißte Truppe, wie hier beim Meistertitel 2017.
2

Markus Siedl und die Liebe zum Tennis
Vom runden Leder zur Filzkugel

ST. VEIT. Das runde Leder prägte für viele Jahre die sportliche Kindheit von Markus Siedl. Mit 14 Jahren verliebte sich der St. Veiter dann aber in die gelbe Filzkugel und so wechselte er vom Fußball zum Tennis. „Ich habe mich für Tennis entschieden, da man hier das Training freier gestalten kann und nicht an Termine gebunden ist. Zudem ist auch die Meisterschaft wesentlich kürzer und nicht so zeitintensiv“, erklärt Siedl den Wechsel. Familie im TennisfieberEinen bestimmten Kindheitstraum hatte...

  • Lilienfeld
  • Werner Schrittwieser
Helmut und Lukas Schindelegger mit Siegestrophäen.
Video 5

Rallye Piancavallo
Sensationeller Klassensieg des Rallyeteams Schindelegger

Helmut und Lukas Schindelegger freuen sich über ein sensationelles Ergebnis in Italien. BEZIRK. Das Rallyeteam Schindelegger aus Eberweis konnte Österreich letztes Wochenende äußerst würdig bei den italienischen Nachbarn in einer heiß umkämpften Rallye Piancavallo vertreten. Als einziges Team aus Österreich, welches überhaupt das Ziel erreichte, konnten sich Lukas und Helmut auch noch über ein Top-Ergebnis freuen: Klassensieg der Seriennahen Gruppe 2 bis 2 Liter Hubraum, zweiter Platz in der...

  • Gmünd
  • Katrin Pilz
Die Handstand-Challenge wird umgesetzt.

St. Pölten
Handstand in der Schule lernen

Die von der UNION St. Pölten vorgestellte „Handstand-Challenge“ greift jetzt auch in der Schule. ST. PÖLTEN (pa). Die SMS-St. Pölten und die M. Dorfmeisterschule in Lilienfeld wollen beim Handstandwettbewerb mitmischen und animieren die Schüler zum Üben. „Bis zum Mai-Finale 2022 ist ein Jahr Zeit – bis dahin sollte es gelingen den Handstand zu lernen, vor allem wenn man auch zu Hause übt“, so Erik Wöll, Sportlehrer an beiden Schulen.

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
BGM Stadler und LR Danninger freuen sich auf den Startschuss des Challenge St. Pölten Triathlons

Challenge St. Pölten
Stadt freut sich über Triathlon

Der Challenge St. Pölten Triathlon ist nicht nur ein Fixpunkt im internationalen Rennkalender, sondern auch ein Rennen mit viel Geschichte und Tradition. Nach der Absage der Premiere im Jahr 2020, geht es nun wieder bergauf - ein positives Zeichen für Stadt, Land und den Veranstalter. ST. PÖLTEN (pa). Das Event hat durch seine Größe und Internationalität des Teilnehmerfeldes einen wichtigen Stellenwert für Niederösterreich. „Wirtschaftlich und touristisch gesehen, sind wir als Stadt sehr froh...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner

Wirtschaft

Doris Weber aus Schrems macht sich bereits auf den Weg zu ihrer ersten Shoppingtour im Bezirk Gmünd.

Auf'gsperrt wird im ganzen Land

NÖ. Umfrage im Bezirk Gmünd: Hier erzählen Menschen warum sie es lieben, wieder in die Einkaufstraßen zu gehen. Seit mittlerweile mehr als einer Woche haben im ganzen Land nun alle Geschäfte und Dienstleister geöffnet. Endlich wieder in den Einkaufstraßen bummeln, die vollen Schaufenster betrachten und sich das ein oder andere Lieblingsstück gönnen. Egal ob Kleidung, Schmuck oder Gartenganituren, alles steht nun wieder im Verkauf zu Verfügung. Rabatte locken Kunden an Doris Weber aus Schrems...

  • Gmünd
  • Denise Mürwald
Mehr Kundenfrequenz wünscht sich Freestylefriseur Tolgar.
2

Freestyle-Friseur leidet unter Corona
Kundenflaute wegen Testpflicht

GÄNSERNDORF. Tolgar vom Freestyle Friseur in der Bahnstraße in Gänserndorf beklagt die niedrige Kundenfrequenz. "Schuld ist wahrscheinlich die Tespflicht, die viele Kunden abhält", mutmaßt er. Er hofft, dass bald die Anerkennung der Impfung als Testersatz bzw. die Selbsttests die Kundenfrequenz erhöhen.

  • Gänserndorf
  • Raimund Mold
Claudia Müller freut sich wieder auf Gäste.
3

Landgasthof Demel mit Vorbereitungsarbeiten
Freudiges Warten auf die Gäste

REYERSDORF. Die Gastronomieöffnung steht vor der Tür. Claudia Müller vom Landgasthaus Demel in Reyersdorf ist schon voll in den Vorbereitungen. "Jetzt werden wieder die Lager aufgefüllt, Weine bestellt, Personal akquiriert und der Gastgarten auf Vordermann gebracht. Dann sind wir startklar und freuen uns schon sehr, wieder Gäste begrüßen zu dürfen", erzählt sie. Liefer- und Abholservice wird weiter betrieben unter 02282/52062.

  • Gänserndorf
  • Raimund Mold

Wilhelm Sackmaier wird nach Reinhard Oswald den Betrieb leiten
Neuer Geschäftsführer bei der OMV Austria

GÄNSERNDORF. Mit einem Schreiben an die Belegschaft verabschiedete sich Direktor Reinhard Oswald aus seiner Funktion als Geschäftsführer der OMV Austria in Gänserndorf. Er bedankte sich für den Pioniergeist und den Einsatz mit dem der Betrieb erfolgreich geführt werden konnte. Wilhelm Sackmaier übernahm am 1. Mai die Geschäftsführung. Seit 1991 ist er im E&P (Exploration@Produktion)-Bereich tätig und konnte viele Erfahrungen während seiner Zeit im In- und Ausland in unterschiedlichen Funktionen...

  • Gänserndorf
  • Raimund Mold

Leute

5

Wegen Corona nur Aussrtellung ohne Vernissage möglich
Karl Tesslers Bilder im Kunst.Lokal

GROSS-ENZERSDORF. Eine Ausstellung in Memoriam Karl Tessler wurde im Kunst.Lokal in Groß-Enzersdorf den Besuchern zur Verfügung gestellt. „Leider dürfen wir wegen der Coronapandemie keine Vernissage veranstalten“, bedauern Susanne Stadler und Susi Jany-Widhalm, die beim Pressetermin die beiden anderen Kunst.Lokalbetreiber Georg Niemann und Martin Suritsch entschuldigten. Karl Tessler, 2013 aus seinem Leben und Schaffen gerissen, zitiert wörtlch: „Die Natur, die Schöpfung sowie das menschliche...

  • Gänserndorf
  • Raimund Mold

Ternitz
Der 102. Geburtstag wollte gefeiert werden

BEZIRK NEUNKIRCHEN.  Mit Blumen und glückwünschen wurde Margareta Berger im SeneCura Ternitz überhäuft. Und die Torte war auch schmackhaft. Neulich feierte Margareta Berger ihren 102. Geburtstag im Sozialzentrum Ternitz. Diesen besonderen Tag verbrachte die Jubilarin unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen im Kreis ihrer Liebsten und mit dem Team des Hauses, die ihr den Tag mit einer Vielzahl an liebevollen Gesten versüßten.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
2

Altendorf-Tachenberg
Steinart-Künstler ging unter die Schriftsteller

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Normalerweise greift Harald Pillhofer zu Stein und Holz und macht daraus Kunst. Nun ist er auch Autor. "Videoman" lautet der klingende Titel von Harald Pillhofers Erstlingswerk. Das Frontcover des Romans ziert eine Supernova, die Pillhofer selbst gemalt hat. Das Buch selbst umfasst gut 130 Seiten. Dabei beschreibt es nur den ersten Tag im Leben von Videoman, der die Welt bereist, interessante Menschen und Orte kennenlernt. "Es sollen weitere Bände folgen", verrät der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Vanessa Dulhofer und Arabella Kiesbauer

Starmania21
Vanessa schaffte es "nur" unter die letzten Drei

TRAISKIRCHEN. Vanessa Dulhofer war unter den letzten Vier im Starmania-Finale vergangenen Freitag. Die erste Runde überstand sie noch gut, in der Runde der letzten Drei kam jedoch das Aus. Mit einem "Rucksack an schönen Erfahrungen" fahre sie nach Hause und in ihr zukünftiges Leben, dankbar, "dass ich hier gewesen sein konnte!" Sympathisch verabschiedete sich die erst 16-Jährige von Arabella Kiesbauer, vom Publikum und von den Traiskirchnern, die ihr gemeinschaftlich die Daumen gedrückt und für...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Österreich

Auch heuer konnte das Fest der Freude nicht wie gewohnt am Heldenplatz stattfinden.
1 3

Musikalische Beiträge
Virtuelles Fest der Freude mit tausenden Zuschauern

Tausende Menschen feierten am 8. Mai gemeinsam das Fest der Freude, das heuer aufgrund der Covid-19-Pandemie bereits zum zweiten Mal virtuell stattfand. Das Mauthausen Komitee setzte mit dieser Veranstaltung – am „Tag der Befreiung“ ­­– ein Zeichen für ein „Niemals wieder“ und gedachte gemeinsam mit Überlebenden und Interessierten den Opfern des Nationalsozialismus. Vor allem die Rede der österreichischen Zeitzeugin Katja Sturm-Schnabl war ein bewegender Moment. Die internationalen ZuseherInnen...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Von Freitag auf Samstag gab es in den letzten 24 Stunden nur noch 1.233 Neuinfektionen österreichweit.
1 Aktion 3

Covid-Ansteckungen gehen zurück
Immer weniger Neuinfektionen in Österreich

Die Zahlen sprechen für die bevorstehenden Öffnungsschritte: Weniger Neuinfektionen werden in Österreich verzeichnet, was laut Experten auch auf die steigende Anzahl der Geimpften zurückzuführen ist. Immer weniger Menschen kommen wegen einer Covid-19-Infektion ins Spital. Auch in den Intensivstationen hat sich die Zahl der Patienten verringert. An einem Ag haben sich mehr als 10.000 Menschen impfen lassen. ÖSTERREICH. Erfreuliche Meldung: Die Zahl der Neuinfektionen geht zurück. Von Freitag auf...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Hilfswerk Österreich und Medizinische Kontinenzgesellschaft fordern eine Enttabuisierung des Themas und mehr Beratungs- und Versorgungsangebote sowie Daten.
2

1 Million in Österreich betroffen
Inkontinenz: Ruf nach Enttabuisierung und Unterstützung

Noch immer ist Inkontinenz ein Tabuthema. Dabei ist schätzungsweise rund eine Million Menschen in Österreich von dieser Krankheit betroffen. Viele Betroffenen wissen nicht, dass Inkontinenz behandelbar ist, oder verzichten aus Scham auf Therapie und Beratung. „Inkontinenz kostet nicht das Leben, sie kostet Lebensqualität“, sagte Othmar Karas, Präsident des Hilfswerks Österreich in einer gemeinsamen Online-Pressekonferenz mit der Medizinischen Kontinenzgesellschaft (MKÖ). Beide Organisationen...

  • Adrian Langer
Wann Chöre wieder in ihrer normalen Stärke auftreten können, ist ungewiss.
Aktion 2

Singen in Corona-Zeiten
Chöre warnen vor bleibenden Schäden nach der Pandemie

Die Pandemie erschwerte das Chorleben erheblich, denn gemeinsames Singen in größeren Gruppen war unmöglich geworden. Mit dem Fortschreiten der Impfungen ist ein vorsichtiger Normalbetrieb vielleicht wieder möglich. Jedoch plagen Chöre finanzielle Sorgen sowie Nachwuchsprobleme. ÖSTERREICH. Trotz kreativer und coronakonformer Ansätze brachte Corona die Chöre massiv aus dem Takt, wie aus einer Studie der deutschen Universität Eichstätt-Ingolstatt (KU) mit 4.300 Chören in Österreich, Deutschland...

  • Adrian Langer

Gedanken

3

Lesermeinung zum Thema Sturmschäden

Wieder zeigt sich, wie wichtig regelmäßiges Baummonitoring ist. Auch anscheinend gesunde Bäume können geschädigt sein. Passanten sollen sich nicht scheuen, kranke Bäume und abgestorbene Äste bei der Gemeinde zu melden. Roman Fink, Baden

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Meinung der Gänserndorfer Redaktionsleiterin
Zurück in die Zukunft des Landlebens

Es klingt gar nicht gut. Die Raika schließt vier Filialen. Der erste Gedanke liegt nahe: Wieder einmal wird Infrastruktur in kleinen Dörfern reduziert. Der Schmied, die Post und der Greißler. Alles zu. Die Dörfer werden zu Schlaf-Orten, der Alltag spielt sich außerhalb ab, meist im nahen Wien. Paradox ist jedoch, dass der Großteil jener, die jetzt ob der Schließungen empört aufschreien, Mitverantwortung tragen. Die nackten Zahlen belegen, dass nur zwei Prozent der Zahlungstätigkeit über den...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Meinung der Gänserndorfer Redaktionsleiterin
Wenn im Wonnemonat Bräute weinen

Große Events lassen sich nicht binnen weniger Tage planen, aber die wichtigste Feier im Leben einer Frau braucht sogar mehr als ein paar Wochen Zeit. Bräutigame gehen das Thema Heiraten meist eine Spur entspannter an, dennoch: Hochzeiten werden mindestens ein halbes Jahr voraus vorbereitet. So gesehen ist die Hochzeitsplanung in Zeiten der Pandemie ein Himmelfahrtskommando, denn wir alles wissen, dass Planen derzeit unmöglich ist. Seit über einem Jahr schwanken wir zwischen Hoffnung und...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Peter Zezula, Redaktionsliter der Bezirksblätter Wiener Neustadt.

Kommentar
Schneeberger lässt sich nicht abspeisen

Ich hoffe, der Propaganda-Besuch von Kanzler Kurz und Landeshauptfrau Mikl-Leitner in der Arena-Nova-Impfstraße war nicht alles, was Bürgermeister Klaus Schneeberger nach all dem Impf-Schlamassel herausgeholt hat. Immerhin hat der so gute Freund aus Wien unsere Stadt beinhart einsperren lassen und ist die Landesmutter im Lockdown-Kampf ganz schön auf die politische Seife gestiegen. "Schnee" wurde in diesen Zeiten nur selten in der Öffentlichkeit lauter, kritisierte dabei hauptsächlich den...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.