Top-Nachrichten - alle Bezirke

Auch die junge Generation ist von der Covid-Pandemie und der Klimakrise betroffen. Jetzt setzten sich heimische CEOs und Spitzenmanager mit der Initiative #economy4future für Lehrlinge und junge Mitarbeiter ein.
2

#economy4future
Topmanager setzen sich für Lehre der Zukunft ein

Der Verein CEOs for Future, zu dessen Initiatoren 25  österreichische CEOs und Top-Manager gehören, hat die Lehrlingsinitiative #economy4future gestartet. ÖSTERREICH. Laut Studie des "Climate Change Center Austria" werden umweltbedingte Schäden in Österreich bis 2050 rund neun Milliarden Euro pro Jahr für die Wirtschaft verursachen. 25 heimische Topmanager machen sich nun im Rahmen der economy4future-Initiative "Lehrlinge & junge MitarbeiterInnen" für Klimaziele stark. In einem Maßnahmenkatalog...

Durch die Eintragung von Impfwilligen auf der Vormerk-Plattform gewinnt man Planbarkeit, so Prettner.

Ab nächster Woche
Anmeldung zur Corona-Impfung über Vormerk-Plattform möglich

Wie Gesundheitsreferentin Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate Prettner und Impfkoordinator Heimo Wallenko berichten, geht nächste Woche die Vormerk-Plattform zur Corona-Impfung online. Die Priorisierung erfolgt dabei nach Vorgaben des nationalen Impfgremiums. KÄRNTEN. Im Laufe der nächsten Woche wird die geplante Vormerk-Plattform zur Corona-Impfung online gestellt. Darüber wird es möglich sein, sich für die Corona-Impfung vorzumerken. Über die Plattform wird neben dem Alter auch eine...

Bisher war es für die Wildtiere ein ausgewogener Winter.

Woipertouringer Brixental
"Ein guter Winter für das Wild"

BRIXENTAL (be). Bis vor drei Wochen lag kaum Schnee in den bekannten Tourengebieten des Brixentals. Die Wildtiere können heuer sozusagen aufatmen, denn für sie ist auch in Höhenlagen genügend Futter vorhanden und in ihren Ruhegebieten werden die Tiere kaum gestört. Hinweise werden beachtet „Nach dem großen Schneefall gab es eine hohe Lawinenwarnstufe, deshalb waren bisher ganz wenige Tourengeher am Weg“, weiß der Förster Franz Heim. Wanderer, Schneeschuhgeher und sogar Radfahrer waren sehr wohl...

Ernst Gusenbauer vor dem ehemaligen Kriegsgefangenenlager in Mauthausen, heute befindet sich hier der Soldatenfriedhof.
3

Buch-Neuauflage
Als die Seuche im Kriegsgefangenenlager Mauthausen wütete

Buch über Kriegsgefangenenlager in Oberösterreich ist neu erschienen – Parallelen zu Corona-Situation lassen sich ziehen. RIED IN DER RIEDMARK, MAUTHAUSEN. Das Buch "Krieg, Seuchen und kein Stück Brot" von Historiker Ernst Gusenbauer ist kürzlich im Studienverlag erschienen. Mit der Veröffentlichung in dem renommierten Wissenschaftsverlag ist für den Rieder "ein Traum wahr geworden". Im Buch nimmt er die Kriegsgefangenenlager während des 1. Weltkriegs in Oberösterreich, darunter jenes in...

Am Samstagfrüh lösten sich rund 60 Tonnen Gestein aus der Kapuzinerbergwand und zerstörte Teile des Stadtarchivs im Stadtteil Schallmoos.
1 4

Vom Kapuzinerberg
Felssturz zerstörte Teile des Stadtarchivs in Schallmoos

Ein Felssturz vom Kapuzinerberg hat am Samstagfrüh den Lesesaal des Salzburger Stadtarchivs zerstört. Verletzt wurde zum Glück niemand. SALZBURG. Ein Felssturz um 6.08 Uhr in der Früh im Haus der Stadtgeschichte in der Glockengasse löste den Alarm aus. Den Einsatzkräften von Berufsfeuerwehr, Polizei und Bergputzern, die sofort zu Unglücksstelle nach Schallmoos eilten, bot sich ein Bild der Verwüstung: Die rückwärtige Glaswand des Lesesaals wurde durch die Gesteinsbrocken komplett zerstört,...

Die neue Winterattraktion im Volksgarten, der "Eiszauber", musste am Samstag bereits um 17 Uhr geschlossen werden.

Keine Abstände, mangelnde Disziplin
Stadt musste "Eiszauber" vorzeitig schließen

Weil die geltenden Abstandsregeln beim Anstellen von einigen Besuchern missachtet wurden, hat die Stadtverwaltung die Notbremse gezogen und den "Eiszauber" im Volksgarten am heutigen Samstag bereits um 17 Uhr geschlossen. SALZBURG. Der „Eiszauber“ - die neue Eisrunde unter freien Himmel im Salzburger Volksgarten ist im Lockdown eine der wenigen winterlichen Freizeit-Attraktionen in der Stadt Salzburg. Bisher sei es gelungen, auch Massenanstürme auf das Eisvergnügen relativ gut zu kanalisieren....

Auch die junge Generation ist von der Covid-Pandemie und der Klimakrise betroffen. Jetzt setzten sich heimische CEOs und Spitzenmanager mit der Initiative #economy4future für Lehrlinge und junge Mitarbeiter ein.
Durch die Eintragung von Impfwilligen auf der Vormerk-Plattform gewinnt man Planbarkeit, so Prettner.
Bisher war es für die Wildtiere ein ausgewogener Winter.
Ernst Gusenbauer vor dem ehemaligen Kriegsgefangenenlager in Mauthausen, heute befindet sich hier der Soldatenfriedhof.
Am Samstagfrüh lösten sich rund 60 Tonnen Gestein aus der Kapuzinerbergwand und zerstörte Teile des Stadtarchivs im Stadtteil Schallmoos.
Die neue Winterattraktion im Volksgarten, der "Eiszauber", musste am Samstag bereits um 17 Uhr geschlossen werden.
Aktuell

Lokales

Die Musikkapelle Ranggen und weitere Mitwirkende ließen im wahrsten Sinn des Worten "aufhorchen"!
Video 2

Musikkapelle Ranggen: "Wir sind überwältigt!"

Als die MK Ranggen gemeinsam mit der Sängerrunde Ranggen und den Sängerinnen von Harfonie im Sommer des vergangenen Jahres ihr Musikvideo zum Titel „Kimm guat hoam“ aufzeichnete, konnte sich wahrscheinlich noch keines der 50 Mitglieder wirklich vorstellen, auf welchen Zuspruch dieses Projekt stoßen würde. 580.000 Klicks für „Kimm guat hoam“ Mittlerweile wurde das Musikvideo auf den Social Media Plattformen der Kapelle rund 580.000 mal geklickt sowie unzählige Male geteilt und „geliked“. „Wir...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
4

Familienwandern im Tennengau
Winterwandern in Bad Vigaun am Themenweg

Das Natura 2000 Schutzgebiet am Tauglgries in Bad Vigaun hat auch im Winter eine besondere Aura. BAD VIGAUN. Der Tennengau hat eine wundervolle Natur, die es zu "erwandern" gilt. Wandern ist gerade in der aktuellen Covid-Situation und auch im Winter, eine ausgezeichnete Möglichkeit den Kopf frei zu bekommen. Wandern ist aber auch ideal für Familien. Kinder brauchen Bewegung und die am Besten mit interessanten Anlaufstationen samt spannenden Informationen verbunden. Genau das bietet das...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Corona-Bluttest
2

Corona-Fälle in Urfahr-Umgebung
39 Corona-Infizierte, 14 Neuinfektionen im Bezirk Urfahr-Umgebung

Mit Stand 23. Jänner, 17 Uhr, gibt es im Bezirk Urfahr-Umgebung 39 „aktive“ Fälle von bestätigten Infektionen mit dem Corona-Virus. Das sind um 2 „aktive“ Fälle mehr als gestern. BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden sind 14 neue Infektionen gemeldet worden. Die Gesamtzahl aller seit Beginn der Krise positiv getesteten Personen aus dem Bezirk beträgt 4.814. Im Bezirksvergleich, bei den absoluten Zahlen, liegt Urfahr-Umgebung mit seinen 39 aktiven Fällen auf Platz 16 der...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Der Mann fuhr knapp 110 km/h statt der erlaubten 50.

68 km/h zu schnell
Raser (38) auf Salzburger Straße in Wels gestoppt

WELS. Einen 38-Jährigen aus dem Bezirk Wels-Land stoppte die Polizei heute Samstag, 23. Jänner, gegen 17 Uhr, auf der Salzburger Straße in Wels. Der kroatische Staatsbürger war in einer 50er-Zone mit 108 km/h gemessen worden. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten zudem fest, dass die sechsjährige Tochter, die sich am Rücksitz befand, nicht richtig angegurtet war. Der Mann wird angezeigt.

  • Wels & Wels Land
  • Elisabeth Klein

Politik

In der gestrigen Sitzung des Leobener Stadtrates wurden 63.000 Euro für den LE-Kulturfrühling 2021 beschlossen.

Beschlüsse aus dem Leobener Stadtrat

Der Leobener Kulturfrühling, das Kinderparlament und der Radweg Proleber Siedlung waren Themen der vergangenen Stadtratssitzung in Leoben.  LEOBEN. In der vergangenen Sitzung des Leobener Stadtrates (21. Jänner) wurden wieder einige Beschlüsse gefasst – unter anderem für den neuen Radweg Proleber Siedlung: Zwischen Proleber Brücke und den so genannten „Preingründen“ an der Ostgrenze des Stadtgebietet wird ein zirka 600 Meter langer, flussnaher Rad- und Fußweg („Radweg Proleber Siedlung“)...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Während der vorverlegten Semesterferien gilt in Oberösterreich der Ferienfahrplan.
2

Verkehr in Oberösterreich
Schärfere Corona-Maßnahmen in Öffis ab 25. Jänner

Ab 25. Jänner 2021 gilt ein verpflichtendes Tragen einer FFP2-Maske in allen öffentlichen Verkehrsmitteln und der Mindestabstand wird auf zwei Meter ausgeweitet. Zudem gilt während der vorverlegten Semesterferien der Ferienfahrplan, informiert das Land OÖ in einer Aussendung. OÖ. Die Verlängerung des 3. Lockdowns bis 7. Februar 2021 und die Verschärfung der Covid-19-Maßnahmen wirken sich auch auf den Öffentlichen Verkehr in Oberösterreich aus. „In Zeiten, die von Anpassungs- und stetigen...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Zu wenig Impfstoff! Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) spricht von einem "Rückschlag".
2 1 Aktion 2

Lieferverzögerungen
Zu wenig Impfstoff für Österreich

Nach den am Freitag bekanntgewordenen Lieferschwierigkeiten beim Impfstoff von AstraZeneca hat Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) von einem "echten Rückschlag" gesprochen. „Es drohen hier deutliche Verzögerungen“, so Anschober im ZIB2-Interview. Am Samstag erklärte der Minister, dass der Impfplan doch nicht gefährdet sei. Viele Fragen sind nach der Ankündigung des Pharmakonzerns aber noch ungeklärt. ÖSTERREICH. 5,9 Millionen Dosen hat Österreich von AstraZeneca bestellt, von Pfizer...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Das Gesundheitsministerium stellt auch zusätzlich zehn Millionen Masken für die Länder zur Weitergabe an Sozialstellen zur Verfügung.
1 Aktion 2

Für Einkommensschwache
Gratis FFP2-Masken werden ab heute ausgeliefert

Die von der Regierung zugesagten gratis FFP2-Masken für Einkommensschwache werden ab heute Freitag ausgeliefert. Das teilte das Gesundheitsministerium in einer Aussendung mit. ÖSTERREICH. Ab Montag müssen in Supermärkten und Öffentlichen Verkehrsmitteln FFP2-Masken getragen werden. Einkommensschwache Personen erhalten Gratis-Masken. Verteilt werden die kostenlosen FFP2-Masken in Obdachlosen-Einrichtungen, Sozialmärkten und Stellen zur Lebensmittelausgabe. In einem ersten Schritt werden in...

  • Julia Schmidbaur

Regionauten-Community

Bild 1: Ländervergleich: Einbruch des Bruttonationalproduktes abhängig von den Corona-Todesfällen im 2. Quartal 2020 [4]
4

Corona-Pandemie
Länder mit ZeroCovid-Strategien sind erfolgreicher

Was sind ZeroCovid-Strategien ? In der Praxis bedeutet es, die Ansteckungs-Zahlen klein zu halten, wenn man zu einem ungefährlichen, relativ normalen Leben zurückkehren möchte. Diese Tatsache zu ignorieren, hat uns viele Leben gekostet und auch gesellschaftlich und wirtschaftlich unnötige Kosten verursacht. Es setzt deutliche Grenz- und Reisebeschränkungen sowie gewisse Beherbergungsverbote voraus, welche nie perfekt sein werden. Daher gilt es vor allem, in jeder Phase proaktiv zu handeln:...

  • Linz
  • Carl Philipp Kandinsky
1

Hoffnung
Kerzenschein

Vier Kerzen brennen in der Nacht, Du fragst," Wer hat sie angemacht?". Drei Kerzen brennen in der Nacht, gleichsam einer Wundermacht.  Zwei Kerzen brennen in der Nacht, die andern habens  nicht  geschafft.  Die letzte Kerze steht allein, doch sieht man ihres Lichtes Schein, an jedem noch so fernen Ort, die Wahrheit trägt sie ohne Wort.

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Marianne Unterberger
2 2 16

Corona Masken Verordnung der WHO
WHO: Stoffmasken trotz Virus-Mutation wirksam

WHO: Stoffmasken trotz Virus-Mutation wirksam Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hält Stoffmasken trotz der sich ausbreitenden Coronavirus-Mutanten weiterhin für ausreichend. Es gebe „keinen Hinweis darauf, dass sich die Art der Übertragung geändert“ habe. Das Robert-Koch-Institut und die Weltgesundheitsorganisation waren zurückhaltend. Das hat sich geändert: Diese Masken schützen wahrscheinlich besser als anfangs gedacht. Wissenschaftler finden aber auch immer mehr Hinweise, dass selbst...

  • Baden
  • Robert Rieger
1 1

Schnee
Der Weg

Auf jedem Weg findet sich ein  Zauber. Du musst nur genau hinschauen!

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Marianne Unterberger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Sport

42

Fussball
SV Ried verliert zu Hause gegen Austria Wien mit 0 : 1

RIED (zema). 0:1-Heimniederlage gegen die Wiener Austria In der 13. Runde der tipico Bundesliga unterliegt die SV Guntamatic Ried dem FK Austria Wien mit 0:1. Den Goldtreffer für die Violetten erzielte Benedikt Pichler (4.). Im Gegensatz zum 3:1-Testspielerfolg über die FC Juniors OÖ veränderte SVR-Cheftrainer Miron Muslic seine Mannschaft an keiner Position. Die Startelf blieb exakt dieselbe. Pichler bringt Wiener früh in Front Beide Mannschaften lieferten sich in den Anfangsminuten packende...

  • Ried
  • Markus Zechbauer
Kapitän Roland Reinelt steuerte 16 Punkte zum Sieg bei.

Panthers weiter auf Erfolgskurs

Die Lopoca Panthers Fürstenfeld setzten in der 2. Basketballbundesliga mit einem 98:73 Heimsieg gegen die BBC Nord Dragonz Eisenstadt ihre Siegesserie fort und festigten Tabellenplatz drei. Die Dragonz konnten nur bis zur Pause das hohe Tempo der Panthers mitgehen. Kommende Woche haben die Panthers Spielpause. Am 6. Februar gastieren sie bei BBU Salzburg.

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Josef Summerer
Zufrieden: Oliver Glasner, Trainer des VfL Wolfsburg.

Deutsche Bundesliga
Glasner mit Wolfsburg auf Champions-League-Kurs

Oliver Glasner (46), ehemaliger Spieler und Trainer der SV Ried, siegt mit dem VfL Wolfsburg auswärts in Leverkusen und rückt auf Platz vier in der deutschen Bundesliga vor. WOLFSBURG/RIEDAU (mafr). „Ein großes Kompliment an die Jungs für ihre taktische Disziplin und ihr läuferisches Engagement“, sagte VfL-Trainer Oliver Glasner am Samstag nach dem 1:0 Sieg bei Bayer Leverkusen. Nach diesem „Dreier“ und 18 absolvierten Spielen, belegt der Riedauer mit dem VfL Wolfsburg den vierten...

  • Ried
  • Mario Friedl
Rajko Rep (li) hatte in der Nachspielzeit sogar den Sieg für Hartberg vor den Beinen.

In einem schnellen und abwechslungsreichen Match trennten sich der WAC und Hartberg mit einem 0.0 Remis
Hartberg holt ein Remis in Wolfsberg

Mit einem gerechten 0:0 Unentschieden holte der TSV Prolactal Hartberg beim Wolfberger AC in der Lavanttalarena einen Punkt. Es war ein Match, in dem sich die Hartberger nicht versteckten und durch Schmerböck vor Seitenwechsel und Horvath nach der Pause gute Möglichkeiten hatten. Den Sieg für die Oststeirer hatte dann aber Rajko Rep am Fuß, als er in der Nachspielzeit Richtung WAC Tor zog, aber zu lange zögerte und ein WAC Abwehrspieler das Leder noch weg spitzeln konnte. Mit diesem Remis...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Josef Summerer

Wirtschaft

Gerhard Auer ist auch heute noch mit Herzblut im Betrieb tätig.
4

Wirtschaft
Vom Lehrling zum Chef

MATREI (suit). "Die Firma war immer mein Leben und bin schon stolz darauf, dass 90 % aller Mitarbeiter von mir selber ausgebildet wurden und heute noch im Betrieb sind. Das Unternehmen ist mit den eigenen Mitarbeitern gewachsen", blickt der heute 65-jährige Gerhard Auer aus Matrei auf einen beeindruckenden Lebensweg zurück. Die Begeisterung für die Firma ist auch heute noch ungebrochen. 1970 begann Gerhard eine KFZ-Lehre, legte mit 23 Jahren bereits die Meisterprüfung ab, leitete im Anschluss...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Stefan Stättner wird neuer Leiter der Abteilung für Chirurgie am Salzkammergut Klinikum Gmunden und Vöcklabruck.

Neuer Primar für Chirurgie am Salzkammergut Klinikum

Mit Februar übernimmt Stefan Stättner dieLeitung der Abteilung für Chirurgie an den Standorten Gmunden und Vöcklabruck des Salzkammergut Klinikums. GMUNDEN, VÖCKLABRUCK. Stefan Stättner (44) folgt Primar Roman Rieger, der zu diesem Zeitpunkt in den Ruhestand tritt. Stättner ist seit Anfang 2020 an der Abteilung für Chirurgie amSalzkammergut Klinikum Vöcklabruck tätig und war zuvor leitender Oberarzt am Universitätsklinikum Innsbruck. Er schloss 2001 das Studium der gesamten Heilkunde an der...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Auch die junge Generation ist von der Covid-Pandemie und der Klimakrise betroffen. Jetzt setzten sich heimische CEOs und Spitzenmanager mit der Initiative #economy4future für Lehrlinge und junge Mitarbeiter ein.
2

#economy4future
Topmanager setzen sich für Lehre der Zukunft ein

Der Verein CEOs for Future, zu dessen Initiatoren 25  österreichische CEOs und Top-Manager gehören, hat die Lehrlingsinitiative #economy4future gestartet. ÖSTERREICH. Laut Studie des "Climate Change Center Austria" werden umweltbedingte Schäden in Österreich bis 2050 rund neun Milliarden Euro pro Jahr für die Wirtschaft verursachen. 25 heimische Topmanager machen sich nun im Rahmen der economy4future-Initiative "Lehrlinge & junge MitarbeiterInnen" für Klimaziele stark. In einem Maßnahmenkatalog...

  • Adrian Langer
Eröffnung in Niklasdorf: Helga, Andreas und Julian Fuchs samt Mitarbeiterinnen (v.r.), als Gratulant Bürgermeister Johann Marak (3 v.r.) vor der Filiale an der Leobnerstraße.

Nahversorger
Bäckerei eröffnet Filiale in Niklasdorf: Ein neuer "Fuchsbau"

Seit 21. Jänner 2021 gibt es in Niklasdorf einen neuen Nahversorger: Die Bäckerei Fuchs eröffnete eine Filiale in der Leobner Straße. NIKLASDORF. "Die Eröffnung der Filiale in Niklasdorf ist genau genommen eine Übersiedlung", erzählt Geschäftsführer Andreas Fuchs, "weil wir unseren Kiosk vor dem LKH Hochsteiermark       am Standort Leoben schließen mussten, waren wir auf der Suche nach einer neuen Filial. Hier in Niklasdorf im Gebäude der ehemaligen Bäckerei Beck sind wir fündig geworden!" Die...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube

Leute

1 70

Rückblick
Das war „der Ball“ 2020 der Hörschinger Pfadfinder

Zum 33. Mal luden der größte Verein Hörschings, die Pfadfinder, am 18. Jänner 2020 zum Ballerlebnis ins Kultur- und Sportzentrum ein. HÖRSCHING (red). Mit kurzweiligen, tollen Tanzeinlagen sorgten die „Eulen“ und „Panther“ – Patrullen der 15- bis 16-jährigen Pfadfinder – für ein schwungvolle Eröffnung der Veranstaltung. Dabei kann man sagen, dass die Jugendlichen einem Auftritt bei Dancing Stars sicher nicht scheuen müssten. Eine erlesene Weinbar im Saal lud zu eleganten Tropfen und zum...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Fertiggestellte Einsatzzentrale

Feuerwehr Kematen lud zur Jahresversammlung 2021
Insgesamt 5000 freiwillige Einsatzstunden geleistet

"Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen" - mit diesen Worten eröffnete HBI Andreas Seisenbacher am 15. Jänner 2021 um 19:30 Uhr die Jahresvollversammlung. KEMATEN (hst ) :  Somit wurden Ende Dezember/Anfang Jänner  die Voraussetzungen für dieses Event geschaffen. Mitglieder nahmen sich Zeit Technisch und organisatorisch galt es die Rahmenbedingungen zu schaffen und die Hürde für eine Teilnahme so niedrig wie möglich zu halten. Es konnten über 50 Mitglieder Online begrüßt werden....

  • Linz-Land
  • Hermann Stoiber
Video 2

Musiker aus Neusiedl/Zaya
„Ich bin ein Freigeist und Abenteurer“

NEUSIEDL/ZAYA. Es gibt Musiker, Musikanten und Musiklehrer. Marcus Bittner aus Neusiedl vereint all diese Rollen in einer Person. Man kann ihn ohne Weiteres als musikalisches Multitalent bezeichnen. Der Neusiedler spielt einige Instrumente, unter anderem Steirische Harmonika, studiert Posaune, unterrichtet Blechblasinstrumente an der Musikschule, leitet das Jugendbläserensemble in Neusiedl und spielt selbst im Musikverein. Seit der Coronakrise muss er auf gemeinsames Musizieren und Auftritte...

  • Gänserndorf
  • Tabea Reuter
Bürgermeister Bernhard Karnthaler, Jubilar Hannes Fingerlos und VP-Obmann Markus Kitzmüller-Schütz.
2

55. Geburtstag von Heurigenwirt Hannes Fingerlos

LANZENKIRCHEN. Nach einen Abstimmung zwischen Gemeindevertreter und dem örtlichen Bauernbund fand auch die Geburtstagsgratulation von Hannes Fingerlos statt. Der Obmann-Stellvertreter des Bauernbundes und Heurigenwirt von gleichnamigen Buschenschank Fingerlos feierte erst kürzlich seinen 55. Geburtstag. „Wir wünschen unserem legendären Heurigenwirt und Frohsdorfer Original alles Gute und weiterhin viel Schaffenskraft“, so Bundesrat Martin Preineder, Bürgermeister Bernhard Karnthaler und...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer

Gedanken

 Immer wieder ist das Lager nach Regenfällen in weiten Teilen überflutet.

Gedanken
Was ist los auf Lesbos? Wie kann man helfen?

INNSBRUCK. Das Flüchtlingselend auf der Insel Lesbos lässt niemanden mehr kalt. Erschreckende Bilder und erschütternde Berichte erreichen viele Menschen. Die Antwort darauf ist eine enorme Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung sowie eine Welle der Empathie und Empörung über das Elend. Es gibt aber auch Stimmen, die vor Übertreibungen warnen und die restriktive Haltung der österreichischen Bundesregierung verteidigen. Anfang Dezember hat Innsbrucks Bischof Hermann Glettler mit einer kleinen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
 „Petrus Canisius – Wanderer zwischen den Welten“ erscheint voraussichtlich im März 2021.

Gedanken
Ein Wanderer zwischen den Welten

TIROL (cia). Am 8. Mai 2021 ist der 500. Geburtstag von Petrus Canisius. Zu diesem Anlass erscheint im Tyrolia-Verlag eine Biografie des Innsbrucker Diözesanpatrons. Der Historiker und Theologe Mathias Moosbrugger will damit einem breiten Publikum den ersten deutschen Jesuiten im Licht und Schatten seiner Leistungen und auch seiner Verfehlungen nahe bringen: : „Petrus Canisius ist eine Gestalt, die nicht nur historisch unglaublich spannend ist, eine echte Schlüsselfigur des...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Direktor Pater Peter Rinderer (Mitte) und die Schüler freuen sich auf die Jubiläumsfeier ihres Heims.

Gedanken
Für Bildung und Kinder im Einsatz

FULPMES (KAP/cia). Opfer von Kinderarbeit stehen heuer im Zentrum der Kampagne "Tag der Straßenkinder", mit der das Hilfswerk "Jugend eine Welt“ jährlich um den Gedenktag Don Boschs am 31. Jänner auf die Situation armutsbetroffener Kinder aufmerksam macht. Erst vor wenigen Tagen sind in Sierra Leone im Steinbruch "River Number Two" zwei Kinder unter Massen von Geröll und Gestein begraben worden. Die Opfer waren laut der Hilfsorganisation 8 und 12 Jahre alt. "Dieser tragische Vorfall zeigt...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Peter Zezula, Redaktionsleiter der Bezirksblätter Wiener Neustadt.

Kommentar
Unklarheiten, die uns trennen können

Die Situation ist bedrückend, der verlängerte Lockdown geht aufs Gemüt, aufs Geldbörsel und bei vielen an die Existenz. Durchhalteparolen mischen sich mit Regierungskritik, auch in Stadt und Bezirk merkt man eine aufkommende Spaltung. Maskenbefürworter gegen Corona-Leugner, Menschen, die die baldige Impfung herbeisehnen und deren Gegner. Jeden für sich entscheiden zu lassen, ist in diesem Fall problematisch. Es geht nur miteinander. Denn jede Corona-Party, jeder Marsch ohne Masken könnte die...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.