Top-Nachrichten - alle Bezirke

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck im Gespräch mit RMA-Chefredakteurin Maria Jelenko
  2

Interview mit Wirtschaftsministerin
Schramböck: Kaufhaus Österreich statt Amazon

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) über die nächsten Pläne ihres Ressorts. Kleine Händler und Kleinunternehmer sollen künftig durch Förderungen und Hilfestellungen profitieren. Sie planen ein Gegenpol zu Amazon, um online Shopping in Österreich zu forcieren. Wie weit ist das "Kaufhaus Österreich"? MARGARETE SCHRAMBÖCK: Mein Slogan ist prinzipiell: "Kauf regional, das geht auch digital." Die Konsumenten können entscheiden, wen sie unterstützen. Mit dem Kaufhaus Österreich ...

„Hierhin führt der Weg“, zeigt Neos-Landessprecher Markus Unterdorfer-Morgenstern. Er möchte 2023 mit den Neos in den Landtag einziehen.
  6

Sommer-Interview
„Ich möchte am Wahlabend nicht schwitzen müssen“

Markus Unterdorfer-Morgenstern, Landessprecher der Neos, im Sommer-Interview der WOCHE Kärnten: Wann trat er das letzte Mal als Schlagersänger Marco Polo aus? Weshalb steht er gerne im Rampenlicht? Wer „heilte“ ihn von der Politikverdrossenheit? Und in welchen Gemeinden treten die Neos bei den Gemeinderatswahlen 2021 an? WOCHE: Sie traten in jungen Jahren als Schlagersänger Marco Polo auf. Wann war Ihr letzter Auftritt? MARKUS UNTERDORFER-MORGENSTERN: Die letzten offiziellen Auftritte...

Der Siegerentwurf sieht einen zentralen, Platz und begrünte Dachgärten als Orte des Austauschs vor.
 1   2

Acht Glaubensgemeinschaften vereint
Seestadt bekommt einen "Campus der Religionen"

Ein Gebäudekomplex für acht Glaubensgemeinschaften: In der Seestadt Aspern soll mit dem Campus der Religionen ein ungewöhnlicher Ort der Begegnung entstehen - einen konkreten Termin für den Baubeginn gibt es allerdings noch nicht. DONAUSTADT. Nördlich des Sees, in unmittelbarer U-Bahn-Nähe soll ein Campus der Religionen entstehen. Auf 10.000 Quadratmetern werden sich Sakralbauten der acht beteiligten Religionsgemeinschaften finden, die unter einem gemeinsamen Dach errichtet werden. Ein...

Auch in den March-Thaya-Auen wurden Jungadler besendert.
  2

Erfolgreiche Brutsaison
33 junge Adler fliegen aus

Die Bestandskurve der lange Zeit vom Aussterben bedrohten Seeadler zeigt mittlerweile kontinuierlich nach oben. Heuer brüteten 35 Adlerpaare und brachten insgesamt 33 Jungvögel zum Ausfliegen. „Der Fortpflanzungserfolg bestätigt den Aufwind für die heimische Seeadler-Population. Die Rückkehr der ehemals ausgerotteten Art ist ein Paradebeispiel für die Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen. Nur wenn der Mensch natürliche Lebensräume erhält, wiederherstellt und Tiere konsequent vor Verfolgung schützt,...

Schotterradwege sollen von der Landkarte im Zwischentoren verschwinden.
 1

Radfahren boomt ...
Die "Arge Radweg" lebt wieder auf

Vor etlichen Jahren gab es schon mal eine Arge Radweg. Die ist dann aber eingeschlafen. Jetzt haben sich der Planungsverband 04 und die Zugspitzarena zu einer neuen Arge Radweg zusammengetan. TVB-Chef Theo Zoller: "Für uns Touristiker ist es erfreulich, dass die Arge Radweg wieder auflebt. Das Land stellt ausreichend Mittel zur Verfügung, damit man auch was Ordentliches anfangen kann. Unser Ziel ist, ein durchgehend asphaltiertes Radnetz zu bekommen für das Zwischentoren. Konkret geht es um...

Die Konkurrenz durch das Tageslicht wird laut der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie (WAA) den Blick auf den Sternschnuppenregen heuer stark trüben.
 3  2   2

Sternderl schauen
Perseiden: Wo und wann der Sternschnuppenstrom zu sehen ist

Am morgigen Mittwoch findet der Höhepunkt des Perseiden-Sternschnuppenschauers statt. Verschiedene Faktoren machen es heuer aber ein wenig schwieriger, das Ereignis zu bewundern. Wir klären auf, wann und wo der beste Zeitpunkt ist, um die Perseiden zu sehen. Wichtig: Das Wünschen nicht vergessen! ÖSTERREICH. Jedes Jahr im August sorgt der Sternschnuppenstrom der Perseiden für ein besonderes Spektakel am Nachthimmel. Wenn die Erde auf ihrem Weg um die Sonne die Bahn des Kometen...

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck im Gespräch mit RMA-Chefredakteurin Maria Jelenko
„Hierhin führt der Weg“, zeigt Neos-Landessprecher Markus Unterdorfer-Morgenstern. Er möchte 2023 mit den Neos in den Landtag einziehen.
Der Siegerentwurf sieht einen zentralen, Platz und begrünte Dachgärten als Orte des Austauschs vor.
Auch in den March-Thaya-Auen wurden Jungadler besendert.
Schotterradwege sollen von der Landkarte im Zwischentoren verschwinden.
Die Konkurrenz durch das Tageslicht wird laut der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie (WAA) den Blick auf den Sternschnuppenregen heuer stark trüben.
Aktuell

Lokales

Das Museum im Alten Rathaus in Eisenerz zeugt sowohl von außen als auch von innen vom reichen kulturellen Erbe der Stadt.
  3

Museen an der Eisenstraße
Zeitreise durch die Geschichte einer Stadt

Das Museum im Alten Rathaus Eisenerz bietet Einblicke in die Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner. EISENERZ. Bis ins Jahr 1535 lässt sich die Geschichte des Alten Rathauses in Eisenerz zurückverfolgen. Mit der Errichtung des Verwaltungssitzes entwickelte sich rund um den heutigen Bergmannplatz das älteste Zentrum des Ortes. Kein anderes Haus zeugt so anschaulich und einladend von dem reichen kulturellen Erbe des einst „weytberümpten Marcktes und Bergwerck Eysenärtz“. Aber nicht nur von...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Kindergarten Zubau in Köttmannsdorf schreitet zügig voran.
  2

Köttmannsdorf
Kindergarten-Zubau gestartet

Am 3. August haben die Aufbauarbeiten der dritten Gruppe des Pfarrkindergartens Köttmannsdorf begonnen. KÖTTMANNSDORF. Ein großes Thema in der ständig wachsenden Gemeinde Köttmannsdorf ist der Kindergarten-Zubau. 2019 wurde ein provisorischer Zubau auf die Beine gestellt (wir berichteten). Ziel für 2020 war ein fixer Zubau zum bestehenden Kindergarten, "denn wir benötigen einfach Platz", so Bürgermeister Josef Liendl.  Bauarbeiten schreiten voran  Seit 3. August wird nun fleißig...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Kleiner Stich: Das Impfen wird wieder heiß diskutiert.
  3

Masern und Grippe: Impfen wird jetzt stichhaltig

Masern- und Grippe-Impfung: Die Stadt Graz bereitet sich für große Herausforderungen im kommenden Herbst vor. Schnupfen, grippaler Infekt, Grippe oder doch Corona? Viele Eltern und Pädagogen zittern schon dem Herbst entgegen. Sind die Wintermonate auch ohne Corona schon "verschnupft" genug, kommt nun mit Covid 19 eine komplett neue Komponente hinzu und das Impfen wird wieder zu einem heißen Thema. Die WOCHE fragt bei den verantwortlichen Stadträten nach, wie sich die Stadt auf die anstehende...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Viola Roblyek, Samuel Roblyek und Amelie Radinger (von links).
  2

St. Veit
Picknick mit Musik für den guten Zweck

Am Sonntag findet ein Benefizpicknick zu Gunsten der Caritas Lebensberatungsstelle im Grabengarten St. Veit statt. ST. VEIT. Bei dem Benefizpicknick mit dem Titel „Da Jesus und seine Hawara" zu Gunsten der Caritas Lebensberatungsstelle St. Veit handelt es sich um ein Projekt der Pfarre St. Veit, initiiert und organisiert von Rudi Lechner und Eva Schwarz-Dellemeschnig. Corona-bedingt fiel die Pfarr-Aktion "Coffee to help" aus. Daher habe man sich nun die "Veranstaltung mit dem Aha-Erlebnis"...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl

Politik

Macht den Niklasdorfer Gemeindevorstand "zweifärbig": Gemeindekassier Alessandro Kopeter von der FPÖ.

Niklasdorf: Der neue Gemeindekassier im Interview
Alessandro Kopeter (FPÖ): "Einfach wird es sicher nicht!"

NIKLADORF. Der bei den Gemeinderatswahlen angestrebte Bürgermeistersessel ist es für die Niklasdorfer FPÖ zwar nicht geworden, aber mit einem Plus von sieben Prozentpunkten stellen die Freiheitlichen erstmalig den Gemeindekassier in der Marktgemeinde. Alessandro Kopeter von der FPÖ stellt sich mit nur 21 Jahren dieser Aufgabe und einem ersten Interview mit der WOCHE. Verraten Sie bitte etwas über sich. Und warum engagieren Sie sich politisch? ALLESSANDRO KOPETER: Ich bin 21 Jahre alt und...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Vanessa Pichler, Chefredakteur-Stv., WOCHE Kärnten

Kommentar
Gut gemeint, aber kaum umsetzbar

Eine bezahlte Masken-Pause für Beschäftigte in Handel und Tourismus ist nur auf den ersten Blick eine gute Idee… Der SPÖ unterstützt aktuell die Forderung der Gewerkschaft nach einer bezahlten Masken-Pause für Beschäftigte im Handel und Tourismus. Nach zwei Stunden Mund-Nasen-Schutz-Tragen soll es eine bezahlte Pause von 15 Minuten geben. Vor allem im Lebensmittelhandel sei die Zahl der Teilzeit-Beschäftigten hoch – und diese hätten oft gar keinen Anspruch auf die gesetzliche unbezahlte...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten.

Kommentar
Allein die Nominierung setzt bereits ein Zeichen

Die Gemeinde Lesachtal ist für den Baukultur-Gemeindepreis 2021 nominiert. Allein diese Nominierung möge das Bewusstsein für einen schonenden Umgang mit der Ressource Boden in allen Gemeinden schärfen. Der Boden ist eine knappe Ressource. Diese Tatsache gerät gerne in den Hintergrund. Diverse Bauprojekte vermitteln in der öffentlichen Wahrnehmung allzu oft das Gefühl, unsere Landschaft würde willkürlich verbaut werden. „LandLuft“, ein Verein zur Förderung von Baukultur in ländlichen...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Peter Michael Kowal
 1

Coronamaske
Weg mit der Maske

Die heiße Maske ist lästig. Sie kratzt, bei Hitze pickt sie im Gesicht. Weg damit. Demos gegen eine "verordnete" sinnvolle Schutzmaske werden mehr, die Menschen fühlen sich bevormundet, sie wollen in ihrem Verständnis  vermeintlich "frei" sein. Das wirft kein gutes Bild auf sie, denn Masken sind unumgänglich, bieten Schutz. Erkenntnisse der Höchstgerichte sind zur Kenntnis zu nehmen, wenn verhängte Strafen gegen ignorante Verhaltensmuffel als rechtswidrig erkannt werden.  Ob sie jetzt Sinn...

  • Waidhofen/Thaya
  • Mag.iur. Helmut Böhm
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Sport

So dichtes Gedränge wie auf diesem Archivbild gibt es beim Halbmarathon 2020 nicht: Im 45-Minuten-Takt starten jeweils 200 Läufer.

In Graz wird bald wieder gelaufen

Im September soll eine "Corona-Edition" des Halbmarathons steigen. Einer Pandemie kann man praktisch nicht davonlaufen, in Graz wird das im Herbst aber zumindest versucht: Der Sorger Halbmarathon soll nämlich dank eines umfangreichen Sanitäts- und Sicherheitskonzeptes in einer abgespeckten "Covid-19-Version" am 13. September doch noch über die Bühne gehen. Wie in den vergangenen Jahren ist die WOCHE mit von der Partie und unterstützt ihre langjährigen Partner. Für die Läufer gibt es einige...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Auch dieses Jahr wird die Nordkette wieder zum Schauplatz des Klettersteigtestivals, wenn auch in einer "Lightversion".
 1   3

Innsbruck - das Mekka der Kletterer

INNSBRUCK (sk). Natürlich gewachsen und lokal verwurzelt: So könnte man die Kletterregion Innsbruck und die dazu gehörige Community wohl am besten beschreiben. Dass Legenden des Sports, wie Anna Stöhr oder Jakob Schubert Innsbruck als „Home-Base“ auserkoren haben, kommt also nicht von ungefähr. Denn ob Fels oder Halle, ob Klettersteig oder Klettergarten – Einheimische wie Gäste gleichermaßen schätzen das breite Angebot, das der Austragungsort der Kletter-Weltmeisterschaften von 2018 zu...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Hauptsache Schwarz-Weiß: Beste Stimmung ist beim Laskler-Fanclub garantiert – wie bei der 111-Jahr-Feier 2019.
 1   4

Laskler-Fanclub
"Von Fans, für Fans, mit Fans"

Der Laskler-Fanclub ist Stütze für den Fußballverein und plant Kamingespräche und eigene Hymne.  BEZIRKE, OÖ (jmi). Ein guter Verein braucht auch guten Rückhalt – das gilt vor allem beim Fußball. "Als ich den Laskler-Fanclub 2014 gründete, hat keiner mehr vom LASK geredet. Der Verein war in der Regionalliga in der Versenkung verschwunden – kaum Zuschauer, keine attraktiven Gegner", erzählt Walter Entholzer, Präsident des Laskler-Fanclubs. Das hat sich mittlerweile geändert: Seit der Saison...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
 1

Sparkasse Schwaz Handball Tirol
Silberstädter starten in den EUREGIO CUP

SCHWAZ(wk). Am Donnerstag, den 13. August, beginnt für Sparkasse Schwaz Handball Tirol der erstmals ausgetragene EUREGIO CUP mit Kontrahenten aus Südtirol und dem Trentino. Zum Auftakt trifft die Mannschaft um den rot- weiß- roten Nationalspieler Sebastian Spendier (Foto) in der Gruppe A auswärts (Spielbeginn 20:00 Uhr) auf das italienische Topteam SSV Bozen. Des Weiteren absolvieren die Adler aus der Silberstadt Gruppenspiele in Eppan  (18.08., 20:00 Uhr) und zuhause gegen Brixen  (28.08.,...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Werner Klammer

Wirtschaft

Das waren die Preisträger des letzten Jahres. Welche Sieger wird es dieses Jahr geben?

WOCHE Regionalitätspreis 2020
Wir suchen die Unternehmen des Jahres: Der WOCHE Regionalitätspreis geht in die 4. Runde

Unternehmen können nur so viel bewegen wie die Menschen, die dahinterstehen. Diese Menschen in ihrem unternehmerischen Umfeld vor den Vorhang zu holen ist nun bereits zum vierten Mal das Ziel des WOCHE-Regionalitätspreises. Wer in der Region zu mehr Lebensqualität in der Steiermark beiträgt, soll für diese Auszeichnung nominiert werden.  Egal, ob glückliche Mitarbeiter, zufriedene Kunden oder engagierte Chefs – jeder ist berechtigt, das Unternehmen seiner Wahl und Region für den...

  • Steiermark
  • Marketing WOCHE
Gemeinsame Bemühungen um Gewerbeflächen für die regionale Wirtschaft: Bürgermeister Siegfried Ronacher, Standort-Manager Fredi Egger, Tamara Olipitz (Babeg), Michael Kollmann (Apricum), Thereza Grollitsch (Babeg) und Bürgermeister Josef Zoppoth (von links)
  5

Hermagor
Masterplan für Gewerbezone ist im Finale

Schritt für Schritt entstehen im Bezirk Hermagor neue Gewerbeflächen für heimische Wirtschaft. HERMAGOR. Positiv entwickelt sich in den vergangenen Jahren die Schaffung von Gewerbeflächen für die heimische Wirtschaft. Parallel dazu laufen über den Interkommunalen Gewerbepark Karnische Region intensive Bemühungen um neue Firmen-Ansiedelungen, um den weiteren Verlust von Arbeitsplätzen zu stoppen und der Abwanderung entgegenzuwirken. Die Förderungen Geschäftsführer und Bürgermeister...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Hans Jost
Werner Kogler führt das Unternehmen seit 1983.
  12

Natursteinwerk Kogler
Eine Million Euro in neue Anlage investiert

Im Natursteinwerk Kogler in St. Urban geht eine innovative Nassaufbereitungsanlage in Betrieb. Sie ermöglicht es, bisheriges „taubes“ Material in Form neuer Produkte zu verwerten. ST. URBAN. Während die Folgen der Corona-Pandemie viele Bereiche der Wirtschaft lahmlegten, blieb in St. Urban unter der Simonhöhe nicht nur sprichwörtlich kein Stein auf dem anderen. „Wir blieben von der Krise wirtschaftlich nahezu verschont und mussten keinen einzigen Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken“,...

  • Kärnten
  • Peter Michael Kowal
Rauchfangkehrermeister Kurt Pletschacher bei einer Kehrung. Er hat sich für einen Beruf mit Tradition
und Zukunft entschieden.
 1   3

Wirtschaft
Der Rauchfangkehrer – Ein Beruf mit Tradition und Zukunft

Rauchfangkehrer ist ein Beruf mit Tradition und Zukunft, bei dem der Schutz im Vordergrund steht. Seit ca. 1550 sind die Rauchfangkehrer in Salzburg im vorbeugenden Brandschutz tätig, um das Hab und Gut der Menschen zu schützen. Aktuell sind es hierzulande 38 Betriebe mit insgesamt 190 Mitarbeitern. Das traditionsreiche Handwerk der Rauchfangkehrer wird durch viele Gesetze und Verordnungen geregelt. Zum Beispiel gibt es die Bestimmungen der Salzburger Feuerpolizeiordnung, welche unter...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Sandra Altendorfer

Leute

 1   198

In Traboch wurden Zuchtrinder versteigert
Zuchtrinderverkauf ist wichtiges Standbein für Landwirte

Die Landwirtschaft in der Steiermark ist geprägt von Vielfalt, vom Ennstal über Mur- und Mürztal bis in die Südsteiermark wird landwirtschaftliche Produktion unterschiedlichster Bewirtschaftung betrieben. In der Obersteiermark ist die Viehzucht auf vielen Bauernhöfen der wichtigste Teil des Einkommens, um den Arbeitsplatz Bauernhof zu sichern und für die folgende Generationen zu erhalten. Die Zuchtarbeit in der Steiermark wird für alle Rinderrassen von der Zuchtorganisation „Rinderzucht...

  • Stmk
  • Murau
  • Anita Galler
 1   3

vielmusik
Himmlische Musikabende am Kirchenvorplatz

MISTELBACH. Einfach genießen. Es braucht nicht viel um Kunst zu erleben, wenn die Qualität stimmt. Die vom ehemaligen Kulturstadtrat Klaus Frank letztes Jahr geborene Idee der Konzerte am Kirchenvorplatz waren auch im Corona-Sommer ein taugliches und erfolgsversprechendes Format. „vielmusik am Kirchenberg“ bot jedem Mittwoch lokalen Künstlern eine Bühne. Gespielt wurde nur bei Schönwetter. Von den geplanten vier Konzerten konnten auch drei stattfinden. Lediglich die erste Veranstaltung, bei...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
 1   7

Vinothek Rochus
Vernissage mit der Künstlerin Dominika Köck

Wer dieser Tage die Vinothek am Rochusmarkt auf ein edles Tröpfchen besucht, kommt nicht an den wunderbaren Werken von Dominika Köck vorbei. Mit diesen Bildern gewährt die Künstlerin einen kurzen Blick in ihre Seele, einem „Ort“ voller Harmonie, sanften Emotionen und Liebe. Damit gibt sie den Betrachtern ihrer Bilder einen kleinen Tipp. Da schaut her, das bin ich und mit meiner Kunst möchte ich euch erfreuen! Die Schönheit und Sanftmut ihrer Werke waren bereits in der Vergangenheit einigen...

  • Wien
  • Ron Böhme
 1   2

Laurenzimesse
Haringseer Kirtagssonntag - Musikverein spielte auf

HARINGSEE. Traditionell wird am zweiten Sonntag im August dem heiligen Laurentius, Patron der Kirche Haringsee und Namensgeber, beim Kirchweihfest gedacht. Der Laurenzikirtag wird alljährlich vom Musikverein Haringsee organisiert. Aufgrund der Covid-19 Bestimmungen bot der Musikverein, in Kooperation mit dem Kirchenchor und dem Pfarrgemeinderat, ein Alternativprogramm. Aus dem Laurenzikirtag wurde die Laurenzimesse – eine stimmungsvolle, musikalische Festmesse, im natürlichen Schatten der...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Gedanken

 1

Gedanken
Hochzeiten

Geheiratet haben: 08.08.2020: Lisa Maria Kohler und Christoph Moosbrugger aus Elmen Wir gratulieren den frisch vermählten Brautleuten und wünschen alles Gute für die gemeinsame Zukunft!

  • Tirol
  • Reutte
  • Stefanie Fuchs
Christian Marold
RZ-Chefredakteur
 1

Kommentar
Leben am Limit

„Machen Sie heuer Urlaub zu Hause. Bleiben Sie daheim. Urlaub in Österreich! #urlaubdahoam“ – All das wurde uns in den letzten Wochen von der Bundes- und Landesregierung immer wieder mit auf den Weg gegeben. Warum nicht, steckt doch ein Kern Wahrheit dahinter, denn wir leben in einer Region, in der andere Urlaub machen. Darum ist es naheliegend, auch in den Genuss dieser Gegend zu kommen. Aber, man lebt ja da. Das bedeutet im Grunde auch, dass wir die Region auch außerhalb der Urlaubszeit...

  • Vorarlberg
  • Christian Marold
Er begleitet uns schon seit einem halben Jahr: Der Babyelefant.
 1

Welttag des Elefanten
Heute dreht sich alles um die grauen Riesen

Der Babyelefant begleitet uns dieses Jahr auf Schritt und Tritt, das es noch mehr über die meist sanften Riesen zu wissen gibt lernen wir am Welttag des Elefanten. PONGAU. Mit Elefant verbinden wir zur Zeit sofort ein Maß von einem Meter, doch das gilt nur für die jüngsten der Rüsseltiere. Mit einer höhe von vier Meter und einem Gewicht von sieben einhalb Tonnen sind sie wahre Giganten. Aber Größe und Gewicht sind nicht die einzigen Superlativen bei den größten...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
 1

13.000 Quadratmeter mitten im Ort
Es möge im Interesse der Bevölkerung sein

Gedanken zu den rund 13.000 Quadratmetern Grundfläche, die nach der Absiedelung des Sportplatzes mitten im Herzen der Marktgemeinde St. Michael in nicht allzu ferner Zukunft frei werden. ST. MICHAEL. "Es wird dies eine historische Chance, den Sportplatz aus dem Ortszentrum hinauszusiedeln und die frei werdenden Flächen zu entwickeln", betonte der St. Michaeler Bürgermeister schon 2018, als wir mit ihm über das Familien-, Sport- und Freizeitzentrum sprachen. Historisch ist es auch heute noch,...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.