Nachrichten - Kärnten

Lokales

Der Rettungshubschrauber brachte einen Forstarbeiter mit einer Schulterverletzung ins Krankenhaus

Forstunfall
In Grafensteiner Wald von Baum an Schulter getroffen

Junger Forstarbeiter ging vorerst mit verletzter Schulter seiner Arbeit weiter nach, rief dann aber doch die Rettung. GRAFENSTEIN. Etwa 15 Meter hoch ist die Esche, die ein Forstarbeiter aus Maria Saal (44) heute Vormittag in einem Wald in Grafenstein fällen wollte. Die Fallrichtung hatte er eigenen Angaben zufolge beachtet. Gleichzeitig war auch ein 22-jähriger Grafensteiner mit Waldarbeiten beschäftigt. Er war dem 44-Jährigen mit dem Rücken zugewandt.  Schließlich fiel die Esche, deren...

  • 19.11.18
Effizient: die Monoblockfräse

Winterdienst
Neue Schneefräsen für Bezirk Hermagor

Im Bezirk Hermagor verursacht der Winterdienst auf Landesstraßen jährlich Kosten um die 830.000 Euro.   BEZIRK HERMAGOR (lexe). Die 43 Mitarbeiter der Straßenmeistereien sind gerüstet. Sie betreuen rund 480 Räum-Kilometer. Die Teams haben schon Schneestangen aufgestellt und stehen mit 27 Räumfahrzeugen im Einsatz. Ausgerüstet sind die Schneeräumer außerdem mit großen Schneepflügen (zirka 3,5 Meter breit) und Salzstreuern, die rund fünf Tonnen fassen können. Für  die besonders...

  • 19.11.18

Brand in einem Wohnhaus in Deutsch-Griffen

DEUTSCH-GRIFFEN. Montag-Früh brach in einem Wohnhaus in der Gemeinde Deutsch-Griffen ein Kaminbrand aus. Ein Autofahrer entdeckte den Brand als er am Haus vorbeifuhr. Die FF Deutsch Griffen konnte den Brand mit insgesamt 15 Mann und zwei Fahrzeugen unter Kontrolle bringen. Brandursache dürfte die Entzündung von abgelagertem Glanzruß sein. Durch die Brand- bzw. Hitzeeinwirkung wurde der Kamin im Bereich des Obergeschosses und Dachbodens beschädigt. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht...

  • 19.11.18
<f>Das Team der Raiffeisenbank Reichenau-Gnesau</f> lud in die Bankstelle nach Patergassen ein. Es wurde ein Fest für alle
2 Bilder

Lange Nacht des Sparens in Patergassen

Sparen macht Spaß: Bei der Raiffeisenbank Reichenau-Gnesau wurde der Weltspartag zu Fest. PATERGASSEN. Am 31. Oktober veranstaltete die Raiffeisenbank Reichenau-Gnesau im Rahmen der Weltspartage bereits zum dritten Mal die „Lange Nacht des Sparens“ in der Bankstelle Patergassen.
 Für Unterhaltung war mit Kinderschminken und -basteln, Maronibrater und Weinverkostung für Groß und Klein gesorgt. Natürlich ist auch das Maskottchen Sumsi wieder dabei gewesen. Das Raiffeisenbank-Team bedankt...

  • 19.11.18
Erster Schnee in Pölling
3 Bilder

ADVENT
ADVENT in Pölling

Für den Advent in Pölling (30. November bis 01. Dezember 2018) wird bereits fleißig gearbeitet - die Hütten wurden Dank der fleißigen Helfer aufgestellt und auch der Schnee bei Frau Holle bestellt....

  • 19.11.18

Politik

12 Bilder

Was blieb von 1968?
Von der Studentenrevolution und dem Ortstafel-Konsens

Zum Auftakt des 29. Volksgruppenkongresses diskutierten Landeshauptmann  Peter Kaiser, die freie Journalistin Trautl Brandstaller, Universitätsprofessor Helmut Konrad sowie der ehemalige Nationalratsbageordnete Karel Smolle im Spiegelsaal der Kärntner Landesregieung über das Thema"Was blieb von 1968? Von Revoluzzern und zivilem Ungehorsam". Die Journalistin Anneliese Rohrer moderierte. Was hat die Studentenbewegung von 1968 in Österreich bewirkt, was waren die Einflüsse auf die...

  • 19.11.18
Bezahlte Anzeige
Flieger des Bundesheeres transportieren Personal, Material und Ausrüstung.

Unterstützung aus der Luft
Leistungsträger der Lüfte

Österreichs Luftstreitkräfte nutzen unterschiedliche Flugzeuge für unterschiedliche Transport- und Unterstützungs-Aufgaben.  ÖSTERREICH. Überall dort, wo österreichische Soldaten im Einsatz sind, können sie mit tatkräftiger Unterstützung der Luftstreitkräfte rechnen. Die Flieger des Bundesheeres transportieren Personal, Material und Ausrüstung. Für Transportflüge im In- und Ausland verfügt das Bundesheer etwa über Transportmaschinen vom Typ C-130"Hercules" sowie Pilatus PC-6 "Turbo...

  • 19.11.18
Bezahlte Anzeige
Beim Bundesheer Pilot oder Pilotin zu werden, ist eine spannende Karriereoption.

Sicherer Weg nach oben
Karriere bei den Luftstreitkräften

Eine Karriere als Pilotin oder Pilot beim Bundesheer stellt hohe Anforderungen - und bietet interessante Perspektiven. Bei den Luftstreitkräften gibt es aber auch noch weitere Karrierewege nach oben. ÖSTERREICH. Beim Bundesheer Pilotin oder Pilot zu werden, ist eine spannende Karriereoption. Nach Abschluss der Ausbildung ist man nicht nur Jetpilot, sondern auch Offizier. Neben außergewöhnlicher Leistungsbereitschaft muss man folgende Voraussetzungen erfüllen: Wer einen...

  • 19.11.18
Bezahlte Anzeige
Österreichs Luftstreitkräfte sind überall im Einsatz, wo österreichische Soldaten sie brauchen.

Immer zur Stelle
Sichere Hilfe von oben

Österreichs Luftstreitkräfte sind verlässlich dort im Einsatz, wo sie unsere Soldaten brauchen. Egal, ob im Inland oder im Ausland. Bei Einsätzen und der Katastrophenhilfe gibt es stets sichere Unterstützung von oben. ÖSTERREICH. Österreichs Luftstreitkräfte sichern nicht nur unseren Luftraum. Sie sind auch überall dort im Einsatz, wo österreichische Soldaten sie brauchen. Das gilt für Inlands- und Auslandseinsätze, etwa bei der Katastrophenhilfe. So unterstützen die Luftstreitkräfte...

  • 19.11.18
Bezahlte Anzeige
Die Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit.

Keine staatliche Souveränität ohne sicheren Luftraum
So wahren wir unsere Luftraumhoheit

Die Luftraumüberwachung ist kein Luxus, sondern existenziell für Staat und Menschen: Sie sichert unsere staatliche Souveränität und unsere Bevölkerung. ÖSTERREICH. Bevölkerung schützen, staatliche Souveränität gewährleisten: Die Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit. Gerade für einen neutralen Staat wie Österreich gibt es zur Wahrung der Lufthoheit keine Alternative. Das sollte man über die Wahrung unserer Luftraumhoheit durch das Bundesheer...

  • 19.11.18
Bezahlte Anzeige
Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben.

Schutz von oben
Starkes Leistungsprofil

Unsere Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben. Sie schützen nicht nur den österreichischen Luftraum, sondern unterstützen auch unsere Bodentruppen - im In- und Ausland. ÖSTERREICH. Auch, wenn man sie nicht immer sehen kann: Österreichs Luftstreitkräfte erbringen wichtige Leistungen für unsere Sicherheit. Das Leistungsprofil unserer Luftstreitkräfte ist überaus vielfältig, wie der nachfolgende Überblick zeigt.  Österreichs Lufthoheit wahren: Dafür ist es notwendig,...

  • 19.11.18

Sport

<f>Hubert Fischer (li.) mit Christian Weixler.</f> Der 78-Jährige bezeichnet Sport als seine ganz persönliche Medizin
3 Bilder

"Meine Medizin ist der Sport!"

Ein Feldkirchner Extremsportler sieht mit 78 Jahren sportliche Aktivität als seine ganz persönliche Medizin. FELDKIRCHEN. Der 78-jährige Hubert Fischer therapiert sich seit Jahren selbst. Und das mit Erfolg. Was andere als Qual ansehen würden, ist für ihn das größte Glücksgefühl. Er liebt es immer wieder an seine Grenzen zu kommen und seine persönlichen Rekorde auch im hohen Alter noch zu übertrumpfen. Grenzen ausloten Beobachtet man ihn beim Training im Doc’s Fitness Factory, dann sieht...

  • 16.11.18

Krampusschießen 2018
Krampusschießen des SV Sankt Veit 2018

Am 01.12.2018 ab 13.00 Uhr und am 02.12.2018 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr findet wieder das allseits beliebte Krampusschießen des Schützenvereins Sankt Veit auf der Landeshauptschießstätte ober dem Krankenhaus statt. Die Siegerehrung findet anschließend am 02.12.2018 ab 17.00 Uhr statt.  Zu gewinnen gibt es Pokale und Sachpreise. Der Verein würde sich über rege Teilnahme freuen!

  • 16.11.18
Batuchan Jusupov siegte in allen seinen Kämpfen

Wolfsberg
Judo-Talent holt sich in Jennersdorf Goldmedaille

In Jennersdorf im Burgenland fand ein Internationales Judoturnier statt. WOLFSBERG. Über 200 Judoka aus 30 Vereinen nahmen am Internationalen Judoturnier in Jennersdorf teil. In der Altersklasse U14 bis 38 Kilogramm erreichte Batuchan Jusupov vom Askö Judoclub Long Life Wolfsberg die Goldmedaille. Er siegte in allen seinen Kämpfen mit Ippon vor der Zeit und konnte so seine Erfolgsserie in diesem Jahr weiter ausbauen.

  • 15.11.18
Zusammen statt jeder für sich: Thomas Grochar, Markus Salcher, LH Peter Kaiser, Claudia Strobl, Nico Pajantschitsch, Walter Reichel (Olympiazentrum, sportlicher Leiter) und vorne Gernot Morgenfurt und Arno Arthofer

Kärnten Sport
Neues Trainingsmodell für die Skisportler

Para-Ski Alpin-Sportler sollen optimale Trainingsbedingungen erhalten und trainieren mit den Kaderläufern gemeinsam. KÄRNTEN. Kärntner Para-Ski Alpin-Athleten und Kaderläufer des Landesskiverbandes machen nun "gemeinsame Sache". Was das konkret bedeutet, erklärt LSVK-Präsidentin Claudia Strobl: "Das Trainingsmodell sieht vor, dass Kärntens Top-Para-Ski Alpin-Athleten künftig mit den Kaderläufern des Landesskiverbandes Kärnten gemeinsam trainieren." Das betreffe vor allem die Schnee-Trainings...

  • 15.11.18
Die erfolgreichen LAC-Crossläufer: Bei den Landesmeisterschaften in Glainach bei Ferlach haben sie voll abgeräumt

LAC-Crossläufer räumten bei Landesmeisterschaft ab

KLAGENFURT, FERLACH. Großartige Leistungen haben die Crossläufer des LAC Klagenfurt bei den Landesmeisterschaften am Truppenübungsplatz Glainach bei Ferlach gezeigt: Insgesamt zwölf Titel und 19 Medaillen erkämpften sich die jungen Nachwuchssportler. Mit diesem Ergebnis war der LAC der erfolgreichste Club innerhalb dieser Meisterschaften.  Mit einem Doppelsieg bei den Mädchen und Burschen sowie in beiden Teamwertungen war vor allem die Klasse U 12 fest in der Hand des LAC.  Alle...

  • 15.11.18
Der Straßburger Richard Leitgeb wurde vom ÖSV nicht für den Slalom in Levi nominiert

Ski Weltcup
Richard Leitgeb nicht in Levi am Start

LEVI, STRASSBURG (stp). Für den Straßburger Slalom-Spazialisten Richard Leitgeb beginnt die neue Ski-Saison noch nicht beim Weltcup in Levi. Obwohl er die letzten Wochen mit der zweiten Weltcup-Mannschaft des ÖSV mittrainieren durfte, wurde er nicht für den Slalom-Auftakt in Finnland nominiert. "Ich muss mich leider noch etwas gedulden. Das Wetter hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht, ich konnte mich nur an einem Trainingstag präsentieren", sagt Leitgeb. Top-Zeiten in den...

  • 15.11.18

Wirtschaft

86 Wohneinheiten der Baugenossenschaft „Meine Heimat“  gibt es bereits in der Marktgemeinde Arnoldstein

Wohnbau
Leistbare Wohnungen in Arnoldstein

In Riegersdorf sollen neun Wohnungen entstehen. ARNOLDSTEIN (lexe). Die Gesamtkosten für die geförderten Wohnungen: rund 1,5 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für Herbst 2019 geplant. Im Beisein von Bgm. Erich Kessler betonte LH-Stv. Gaby Schaunig: "In einem naturnahen Umfeld entstehen qualitativ hochwertige Wohnungen für Kärntnerinnen und Kärntner, die die Freizeit und Erholungsmöglichkeiten ihrer unmittelbaren Wohnumgebung optimal nutzen können. Ein Angebot, das in dieser Kombination...

  • 19.11.18

Spannender Wirtschaftsvortrag in Klagenfurt
Finanz- und Wirtschaftswissen der Kärntner Erwerbsbevölkerung

Im Rahmen der Vortragsreihe "Mehr als Mensch und Wissen" hat die Volkswirtschaftliche Gesellschaft Kärnten zu einem weiteren spannenden Vortrag eingeladen. Florian Kandutsch, MSc hat in der Wirtschaftskammer in Klagenfurt über das „Finanz- und Wirtschaftswissen der Kärntner Erwerbsbevölkerung“ gesprochen. Neben einer kurzen Einführung in die Thematik hat er die zentralsten Ergebnisse samt etwaiger Implikationen für die (regionale) Bildungspolitik präsentiert. Im Anschluss fand eine angeregte...

  • 19.11.18
Große Freude über die neue Wohnung: Von links Stadtrat Harald Sobe, Direktor Oskar Seidler, Vorstandsvorsitzender-Stv. Karl Woschitz, Landeshauptmann-Stellvertreterin Gaby Schaunig, Stadtrat Erwin Baumann, Mieterin Julia VonReuss mit Luisa und Vorstandsvorsitzender Helmut Manzenreiter

Villach
Franz-Jonas-Straße: Schlüsselübergabe der neuen Wohnungen

Wohnungen von meine heimat wurden übergeben. Jährlich investiert das Land 140 Mio. Euro in neuen Wohnraum.  VILLACH. Wer die Stadt Villach Richtung Wernberg verlässt, wurde in den vergangenen Monaten unweigerlich auf eine große Baustelle aufmerksam: In der Franz-Jonas-Straße entstanden neue geförderte Wohnungen der Wohnbaugenossenschaft „meine heimat“. Insgesamt konnten weitere 56 moderne Wohneinheiten durch meine heimat- Vorstandsvorsitzendem Helmut Manzenreiter, Landeswohnbaureferentin...

  • 19.11.18
v.l.n.r.: Mag. Heribert WULZ, Stv. Sektionsleiter der Sektion IV, Dipl.-Ing. FH-Prof. Winfried EGGER (Studiengangsleitung Electrical Energy & Mobility Systems, FH Kärnten), Josef MOHAMED, BSc MSc, Alexander HASLINGER, BA MA, FH-Prof. Dr. Alexander SCHWARZ-MUSCH (Studiengangsleitung Business Development & Management, FH Kärnten)

Villach
Würdigungspreis geht auch an Absolventen der FH Kärnten

Unter den geehrten zwei Absolventen der FH Kärnten. Preis wird seit 2003 auch an Fachhochschul-Absolventen verliehen.  VILLACH. Zu den besten Absolventen der österreichischen Universitäten und Fachhochschulen zählen auch zwei Villacher. Josef Mohamed vom Masterstudiengang Electrical Energy & Mobility Systems und Alexander Haslinger vom Masterstudiengang Business Development & Management an der FH Kärnten sind zwei der 50 nationalen Preisträger des Würdigungspreises des...

  • 19.11.18

Die versteckte Preissteigerung

Federführend Suchard Seit vielen Jahren hält die Firma Suchard am Preis für die große Schokolade Tafel Milka fest. Was sich ändert, allerdings kaum sichtbar, ist deren Gewicht. Seit einiger Zeit beträgt es nun statt 300g nur mehr 270g. Rechnet man dies und den Preis auf die 300g Tafel um, so ergibt dies eine Preissteigerung von knapp 10%.

  • 19.11.18
Abgeschlossene Qualitätspartnerschaften zwischen der FH Kärnten und allen HTL Kärntens soll die Ausbildungsqualität steigern

Bildung
Verkürzung der Studienzeit für HTL-Absolventen an der FH Kärnten

Durch eine Kooperation der Fachhochschule (FH) Kärnten und den Höheren Technischen Lehranstalten (HTL) in Wolfsberg, Klagenfurt, Ferlach und Villach kann sich die Studienzeit für HTL-Absolventen um bis zu ein Jahr verkürzen. KÄRNTEN. Die Partnerschaft zwischen der FH Kärnten und HTL zielt darauf ab besser auf die Bedürfnisse von Wirtschaft und Industrie einzugehen. Durch ein speziell erarbeitetes Anrechnungsmodell sollen HTL-Absolventen ab dem Wintersemester 2019/20 unter bestimmten...

  • 19.11.18

Leute

GR Roland Jank gratulierte Albert Pock

Gratulationen
Alles Gute zum Runden!

Geschenkkorb vom Gemeinderat zum Geburtstag. EGG (lexe). Pensionist Albert Pock aus Dellach bei Egg feierte seinen 90. Geburtstag. Als Gratulant stellte sich für die Stadtgemeinde GR Roland Jank mit einem Geschenkkorb ein.

  • 19.11.18
Klassentreffen in Bad Bleiberg

Klassentreffen
Große Wiedersehensfreude

Großes Treffen zum 50-Jahr-Jubiläum vereinte Klassenkameraden. BAD BLEIBERG (lexe). Die Abschlussklasse der Hauptschule Bad Bleiberg, genauer der Jahrgang 1968 „A“, traf sich kürzlich zum 50. Jubiläum. Das Aufeinandertreffen der Klassengemeinschaft war äußerst gelungen. Unter den Schulkameraden war auch der Bad Bleiberger Walter Wulz: "Das Treffen und Wiedersehen nach so langer Zeit war freundlich und innig mit den gemeinsamen Erinnerungen und Erlebnissen in unserer ehemaligen...

  • 19.11.18
BORG-Direktor Andreas Schuller, Referent und ehemaliger Direktor Hans Hohenwarter, Chorleiter Hans Hubmann
17 Bilder

Borg Hermagor
100 Jahre Republik am Borg Hermagor

Im Vorfeld einer Schüler-Exkursion nach Wien referierte Hans Hohenwarter über das Ende der Habsburger-Monarchie. HERMAGOR (jost). Kurz vor dem zweitägigen Wien-Aufenthalt der siebenten und achten Klassen des Borg Hermagor anlässlich des Gedenkjahres „100 Jahre Republik“ wurden die Schülerinnen und Schüler in der vollbesetzten Aula des Bundesschulzentrums Hermagor vom ehemaligen Borg-Direktor Hans Hohenwarter über die historischen Geschehnisse im Zusammenhang mit dem Ende der...

  • 19.11.18
Bürgermeister Gerhard Pirih, Vizebürgermeister Andreas Unterrieder und die Ausschussmitglieder mit den Schülern der VS West und ihren Lehrerinnen Gabi Kleinsasser und Ingrid Spittau
5 Bilder

Gemeinsame Feier mit besonderen Menschen in Spittal

SPITTAL. Auch heuer hat das Referat für Soziales der Stadtgemeinde Spittal Senioren und Beeinträchtigte zum „Tag für besondere Menschen“ in den Stadtsaal geladen. Insgesamt 200 Gäste verbrachten einen geselligen Tag mit abwechslungsreicher Unterhaltung. Tanz und Gesang Das Programm eröffneten die Kinder der Musikklassen 2a und 4a der Volksschule West mit Unterstützung ihrer Lehrerinnen Gabi Kleinsasser und Ingrid Spittau. In Tracht boten die Schüler unterhaltsame Tanz- und...

  • 19.11.18
6 Bilder

Krampuslauf
13. Ebenthaler Krampus- und Perchtentreiben in Ebenthal

EBENTHAL (th). Die Krampusgruppe Ebenthal lud wieder zum jährlichen Krampusevent, bei dem heuer 15 Gruppen, davon 5 aus der Steiermark und 10 aus Kärnten, mitgelaufen sind und ohne Vorfälle über die Bühne ging, ein. Obmann Andreas Gosch begrüßte hunderte Gäste beim Umzug, heuer erstmals neben den Vorplatz der Freiwilligen Feuerwehr Ebenthal. Moderator Johann Jaklitsch informierte mit interessanten Details über die Teilnehmer. Für die Technik waren Harald Gosch und Hans Gosch...

  • 19.11.18
Christof Dürnle, Lukas Rainer, Bürgermeister Gerhard Pirih, Geschäftsführerin Susanne Duschek-Fercher, Landesrätin Sara Schaar, Betriebsleiter Werner Steinwender, Stadtamtsdirektorin Elisabeth Huber, Vizebürgermeister Andreas Unterrieder, Gemeinderäte Hermann Bärntatz und Adi Lackner (von links)
8 Bilder

Jubiläum
Drautalperle feierte ihren zehnten Geburtstag

SPITTAL. Das Spittaler Erlebnisbad Drautalperle feierte ihr zehnjähriges Bestehen mit buntem Rahmenprogramm unter dem Motto "Preise wie vor zehn Jahren" und vielen Vertretern der Stadtgemeinde.  Seit ihrer Eröffnung am 23. November 2008 konnten in der Drautalperle bereits 1,7 Millionen Gäste Badevergnügen und Wellness auf einer Fläche von 5.600 Quadratmetern genießen. Der Antenne Kärnten DJ Markus Zechner führte direkt aus dem Hallenbad durch den unterhaltsamen Schwimmstaffel- und dem...

  • 19.11.18