Nachrichten - Spittal

Lokales

Diese Spuren entdeckte der Oberkärntner Landwirt auf seiner Hofstelle
3 Bilder

Jäger: "Wolf nicht mit Hund verwechseln"

SEEBODEN (ven). Ein Seebodner Landwirt (Name der Redaktion bekannt), hat vermeintliche Wolfsspuren auf seiner Landwirtschaft am Hirschberg entdeckt. Er bangt um die Sicherheit seines Viehs. "Man muss zuerst die Spuren mit einem Wildbiologen analysieren", so Bezirksjägermeister Franz Kohlmayer dazu. Im besiedelten Gebiet Die Spuren wurden auf der Hofstelle des Landwirts auf dem Hirschberg entdeckt, die zwischen zwei Wohnhäusern liegt, die wenig genutzt werden. Sie wurden gesichtet und...

  • 11.12.18
Claudia Aschbacher mit Matteo (8), Pferdeführerin Martina und Therapiepferd Piconera
6 Bilder

Seebodener Hippotherapie ist auf Unterstützer angewiesen

SEEBODEN (ven). Der Verein "Hippokrates" in Unterhaus bei Seeboden unter der Leitung von Claudia Aschbacher feiert sein dreijähriges Jubiläum. Aschbacher bittet als Geburtstagsgeschenk die Bevölkerung um Spenden, damit sich Eltern öfter eine Therapie für ihre Kinder leisten können. Lustvolles Therapie-Erlebnis "Wir bieten professionelle, hochfrequente Kombinationstherapien für unsere Kinder und Jugendlichen. Sie sind auf Grund von Geburtsschäden, Unfällen und neurologischen Erkrankungen...

  • 11.12.18
Im Gemeinschafthaus kommt es am 15. Dezember zu einem Tag der offenen Tür

Saal im Gemeinschaftshaus Obermillstatt renoviert
Tag der offenen Tür am 15. Dezember

MILLSTATT. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten erstrahlt der Saal des Gemeinschaftshauses Obermillstatt in neuem Glanz. Die Einweihung und Besichtigung betrifft das Gemeinschaftshaus, das ehemaliges Gemeindeamt in Obermillstatt und nicht, wie irrtümlich berichtet, die Volksschule. Im Gemeinschaftshaus proben der MGV Obermillstatt, der Gemischte Chor sowie die JMK Millstätterberg. Unter dem Projekt "Bergklänge unter Dach", das von der LAG Nockregion im Rahmen einer Kleinprojektförderung...

  • 10.12.18
Direktorin Irmhild Ludwiger, Nationalparkreferentin LRin Maga. Sara Schaar und Nationalparkdirektor Mag. Peter Rupitsch mit Urkunde und Partnerschultafel.
3 Bilder

Hohe Tauern
Verträge mit Nationalpark-Partnerschulen verlängert

NATIONALPARK HOHE TAUERN. Das erfolgreiche Partnerschulprojekt zwischen dem Nationalpark Hohe Tauern und den Schulen der Nationalparkgemeinden geht in die Verlängerung und ist auf weitere vier Jahre gesichert. Im Konkreten handelt es sich hierbei um ein Abkommen mit den Volksschulen Heiligenblut, Großkirchheim, Mörtschach, Obervellach, Mallnitz, Malta, Winklern und auch der Mittelschule Winklern. Grundstein 2002 gelegt „Der Grundstein für diese gegenseitig bereichernde Partnerschaft wurde...

  • 10.12.18
In der HAS setzt man auf mehr Praxis
8 Bilder

Spittal
Mehr Praxis soll Schüler locken

Das neue Konzept der Praxis-HAS findet bei den Schülern Anklang. SPITTAL (aju). Vor einem Jahr wurde an der Handelsakademie Spittal die Praxis-Handelsschule eingeführt. Hier soll vor allem Wert auf die Zusammenarbeit mit Wirtschaftsbetrieben gelegt werden. So soll Schülern der Einstieg in das Berufsleben erleichtert werden. Nach einem erfolgreichen ersten Jahr dieses erneuerten Schulzweiges ziehen Direktor Erwin Theuermann und Lehrer Gerald Pschernig eine erfreuliche Bilanz. Mehr...

  • 10.12.18
Alfons Hannes Pirker fertigt auch Kastanienmöbel
3 Bilder

Berg im Drautal
Dieser Berger lebt für seine Kescht'n

Alfons Hannes Pirker ist Gründer eines Vereins zum Schutz der Edelkastanie in Berg im Drautal. BERG IM DRAUTAL (aju). Das Herz von Alfons Hannes Pirker schlägt für die Edelkastanie. Um diesen in Berg heimischen Baum zu schützen und zu kultivieren hat er vor drei Jahren einen eigenen Verein gegründet. Damit will er auch den Wert dieses besonderen Baumes in das Bewusstsein der Bevölkerung zurückbringen. Im Frühjahr soll dann auch eine Baumschule dazukommen, die sich ausschließlich auf die...

  • 10.12.18

Politik

Landesrätin Sara Schaar und Leonhard Ebner (Mitte), Obmann der Schutzgemeinschaft der Grundbesitzer Hohe Tauern und Nockberge, mit Grundbesitzerinnen und Grundbesitzer sowie  Vertretern der Naturschutzabteilung und der Landwirtschaftskammer bei der Natura 2000-Ergebnis-Präsentation in Mörtschach.

Natura 2000: Ergebnis-Präsentationen in Radenthein und Mörtschach

MÖRTSCHACH, RADENTHEIN. Landesrätin Sara Schaar lud Grundeigentümer zu zwei Natura 2000-Gesamtveranstaltungen nach Radenthein und Mörtschach ein. Mit den Schutzgemeinschaften Hohe Tauern und Nockberge wurde eine „Kärntner Lösung auf Augenhöhe“ erarbeitet. Gemeinsamer Fahrplan Die Kärntner Landesregierung hat sich in der Regierungssitzung vom 6. November auf einen gemeinsamen Fahrplan zur Agenda „Natura 2000“ geeinigt, der auf Basis des Regierungsprogrammes von SPÖ und ÖVP, das die...

  • 03.12.18
Michael Lehofer, BR Gerhard Leitner, Elisabeth Scheucher-Pichler (Stv. Vorsitzende Seniorenbeirat), LR Sara Schaar, Karl Bodner (Vorsitzender des Seniorenbeirates), Anna Moser (Senioren- und Generationenbeauftragte des Landes Kärnten) und Thomas Richler (Stv. Vorsitzender Seniorenbeirat) bei der Veranstaltung im Konzerthaus

Gesellschaft
Kärntner Generationenprojekte vorgestellt und ausgezeichnet

Im Rahmen der Veranstaltung "Aktives Altern in Kärnten 2018" wurden unter dem Motto "Begegnung der Generationen. Altes Wisse - Neues Lernen" Kärntner Generationenprojekte präsentiert und vorbildliche Akteure ausgezeichnet. KÄRNTEN. Der Anteil der über 45-Jähringen beträgt in Kärnten derzeit 52 Prozent. Aufgrund des demographischen Wandels geht man davon aus, dass der Anteil in Zukunft steigen wird. Aus diesem Grund legt Kärnten großen Wert auf gelebte Solidarität zwischen den Generationen...

  • 28.11.18
Der Parteivorstand der FPÖ in Spittal: Volker Grote (rechts) mit seinen Stellvertretern Christoph Staudacher (links) und Herbert Haupt (mitte)

Interview
Volker Grote: "Zu wenig Budget für Straßenbau und Breitband"

SPITTAL (ven). Volker Grote ist erneut zum Stadtparteiobmann der FPÖ gewählt worden. Seine Stellvertreter sind Christoph Staudacher und Herbert Haupt. Die WOCHE bat Grote vor der wohl wichtigsten Gemeinderatssitzung des Jahres zum Gespräch. WOCHE: Seit wann sind Sie in der Politik? GROTE: Die Politik hat mich seit jeher interessiert. Politisch aktiv bin ich dann im Jahr 2002 geworden. In diesem Jahr bin ich als Kandidat der „Aktionsgemeinschaft Unabhängiger Freiheitlicher“ (AUF), einer...

  • 28.11.18
Bezahlte Anzeige
Bundesheer-Flieger transportieren Personal, Material und Ausrüstung.
4 Bilder

Österreichisches Bundesheer
Leistungsträger der Lüfte

Unterstützung aus der Luft: Österreichs Luftstreitkräfte nutzen unterschiedliche militärische Flugzeugtypen für vielfältige Transport- und Unterstützungs-Aufgaben. ÖSTERREICH. Überall dort, wo österreichische Soldaten im Einsatz sind, können sie mit tatkräftiger Unterstützung der Luftstreitkräfte rechnen. Die Flieger des Bundesheeres transportieren Personal, Material und Ausrüstung. Für Transportflüge im In- und Ausland verfügt das Bundesheer etwa über Transportmaschinen vom Typ C-130...

  • 19.11.18
Bezahlte Anzeige
Beim Bundesheer Pilot oder Pilotin zu werden, ist eine spannende Karriereoption.

Österreichisches Bundesheer
Karriere bei den Luftstreitkräften

Sicherer Weg nach oben: Eine Karriere als Pilotin oder Pilot beim Bundesheer stellt hohe Anforderungen und bietet interessante Perspektiven. Bei den Luftstreitkräften gibt es aber auch noch weitere Karrierewege nach oben. ÖSTERREICH. Beim Bundesheer Pilotin oder Pilot zu werden, ist eine spannende Karriereoption. Nach Abschluss der Ausbildung ist man nicht nur Jetpilot, sondern auch Offizier. Neben außergewöhnlicher Leistungsbereitschaft muss man folgende Voraussetzungen erfüllen: Wer...

  • 19.11.18
Bezahlte Anzeige
Österreichs Soldaten können sich auf die Luftstreitkräfte verlassen.

Österreichisches Bundesheer
Sichere Hilfe von oben

Immer zur Stelle: Österreichs Luftstreitkräfte sind verlässlich dort im Einsatz, wo sie unsere Soldaten brauchen. Egal, ob im Inland oder im Ausland. Bei Einsätzen und der Katastrophenhilfe gibt es stets sichere Unterstützung von oben. ÖSTERREICH. Militärische Luftstreitkräfte sichern nicht nur unseren Luftraum, sie sind auch überall dort im Einsatz, wo österreichische Soldaten sie brauchen. Das gilt für Inlands- und Auslandseinsätze, etwa bei der Katastrophenhilfe. So unterstützen die...

  • 19.11.18

Sport

Anastasia Grutschnig räumt regelmäßig bei Meisterschaften ab
5 Bilder

Ehrung
Vier Oberkärntner Pferdesportler ausgezeichnet

SPITTAL. Der Landesfachverband für Pferdesport in Kärnten lud Ende November in den Braukeller der Brauerei Hirt ein, um Kärntens beste Pferdesportler zu ehren. Vier davon - Bettina Griesser, Anastasia Grutschnig, Michael Vecsei und Willi Wandaller - kommen aus Oberamlach bei Spittal. Sie sind erfolgreich in verschiedensten Disziplinen. Silber bei MeisterschaftBettina Griesser ist seit 30 Jahren mit dem Pferd verbunden. Zuhause Reitlehrerin, international ist sie jedoch erfolgreich in der...

  • 11.12.18
Jessica Zraunig (re.) erkämpfte sich den tollen zweiten Platz beim Turnier im Burgenland

Tennis
Jessica Zraunig erspielte sich das Finale des ÖTV Sparkassen Jugendcups

MILLSTÄTTERSEE. Die junge Tennisspielerin Jessica Zraunig kämpfte sich beim 32. ÖTV Sparkassen Jugendcup in Zell am See mit tollen und verdienten Spielen bis ins Finale.  Zweiter Platz Dort traf sie auf Sarah Messenlechneraus Kitzbühel, die im ersten Satz punktete. Schlussendlich gewann die junge Mölltalerin Jessica Zraunig im 2. und 3. Satz. Beim letzten Tunier in Neudörfl (Burgenland) erlangte sie den guten zweiten Platz.

  • 10.12.18
Ein mächtiger Satz von Mario Martischnig
5 Bilder

Flattach
Flattacher will in den Weltcup

Mario Martischnig möchte sich im Europacup etablieren. Mölltaler Wirtschaft hilft dabei. FLATTACH (Tiefling). Im Alter von fünf Jahren kam der Außerfraganter Mario Martischnig durch seinen Bruder Michael zum Skisport. Der heute 21-Jährige durchlief die Rennausbildung beim SV Flattach und dem Kärntner Landesskiverband. Er wurde im Landeskader aufgenommen, gewann als 15-Jähriger die Kärntner Meistertitel in der Kombination und im Slalom, ehe ihn der Verletzungsteufel einholte. "Im August 2016...

  • 26.11.18
Nacht des Sports 2018: Die Titelverteidiger Anna Gasser und Max Franz sind auch heuer nominiert
20 Bilder

Nacht des Sport 2018
Sportlerwahl 2018: Nominierte stehen fest!

Der Sportpresseklub Kärnten nominierte zehn Sportler und Sportlerinnen für die Wahl zu Kärntens Sportler des Jahres. KÄRNTEN (stp). Die Nacht des Sports 2018 findet am Samstag, 22. Dezember, um 18.30 Uhr im Casineum Velden zum 54. Mal statt. Veranstalter ist der Sportpresseklub Kärnten gemeinsam mit dem Sportreferat des Landes Kärnten. Dabei werden die Sportler des Jahres ausgezeichnet und geehrt. Die Sportlerin und der Sportler des Jahres wurden von den Mitgliedern des Sportpresseklub...

  • 24.11.18
  •  1
LSVK-Präsidentin: "Ich hoffe, es bleibt neben dem Fastvollzeitjob Präsidentin noch etwas Freiraum zum Schifahren"
3 Bilder

Interview: Claudia Strobl (Präsidentin LSVK)
"Zwei Sichtweisen sind immer förderlicher"

Claudia Strobl, Präsidentin des Landesskiverbandes, spricht über eine sehr turbulente Zeit. BEZIRK HERMAGOR (Tiefling). Claudia Strobl steht dem Kärntner Landesskiverband seit vier Monaten als Präsidentin vor. Mit der WOCHE zog sie Zwischenbilanz. WOCHE: Sie kommen gerade von einer Präsidiumssitzung und stehen dem Kärntner Landesskiverband seit 6. Juli vor. Wie fühlen Sie sich? Claudia Strobl: Gut eingelebt. Ich glaube, dass die erste turbulente Zeit hinter mir liegt und ich mir dieser...

  • 20.11.18
Carinthians-Topscorerin Julia Christöphl in Aktion

Carinthians Soccer Women
"Wir sind die klare Nummer eins im Frauenfußball"

Die Carinthians Soccer Women blicken auf eine erfolgreiche Saison zurück. Der Aufstieg in die 1. Bundesliga sei aber schwer zu realisieren.  SPITTAL (ven). Die Carinthians Soccer Women wechseln in der Winterpause die Schuhe. Das eine oder andere Training am Eis steht nun auf dem Programm. Für die nächste Saison will man sich im Vorderfeld der Tabelle festsetzen. Vormachtstellung "Wir sind die klare Nummer eins in Kärntens Frauenfußball", so der sportliche Leiter Thomas Fian zur WOCHE....

  • 13.11.18

Wirtschaft

Karin Schabus folgt Hubert Rainer als neue Obfrau von "Urlaub am Bauernhof" nach

Bäuerliche Vermietung
Karin Schabus neue Obfrau von "Urlaub am Bauernhof"

KÄRNTEN. Karin Schabus folgt dem langjährigen Obmann von "Urlaub am Bauernhof" Hubert Rainer nach. 71 qualitätsgeprüfte Mitgliedsbetriebe wurden von Agrarreferent Martin Gruber ausgezeichnet.  1.200 Mitgliedsbetriebe Rund 1.200 bäuerliche Vermietungsbetriebe gibt es in Kärnten, 400 davon sind qualitätsgeprüfte Mitglieder im Landesverband Urlaub am Bauernhof. 71 Betriebe tragen ab sofort die Blumen-Kategorisierung, die mit den Sternen in der Hotellerie vergleichbar ist. Profesionelles...

  • 10.12.18
Familie Pleschberger ist stolz auf ihren neuen Markt mit großem regionalen Sortiment
19 Bilder

Neueröffnung
Adeg Pleschberger erweiterte Markt und Sortiment

GMÜND (ven). Kaufmann Gerhard Pleschberger eröffnete seinen Adeg-Markt in Gmünd neu. Bereits mit 18 Jahren – gleich nach seiner Lehrzeit – hat er den Markt 1978 von seiner Großmutter übernommen. Damit ging für ihn ein Lebenstraum in Erfüllung. Für volljährig erklärt Seit 1978 ist er Kaufmann aus Leidenschaft und hat die Veränderungen des Berufes hautnah miterlebt. Von klein auf half er im Markt seiner Großmutter mit. Mit 18 Jahren folgte schließlich die Marktübernahme: „Meine Großmutter...

  • 10.12.18
v.l.n.r.:  Günter Senoner (Direktionsleitung STRABAG SE Human Resource Development), Michael Klausner, Paul Obkircher, Kerstin Faschauner (Human Resource Development, STRABAG), Florian Angermann, Walter Schneider (Studienbereichsleitung Bauingenieurwesen & Architektur)

Studium
"Study and Work" mit der Strabag

Durch das "Study and Work" Programm haben angehende Bauingenieure die Möglichkeit bereits während ihres Bachelorstudiums Berufserfahrung zu sammeln. Zusätzlich bietet das Programm ein Stipendium in Höhe von 700 Euro pro Studienjahr und eine fixe Praktikazusage. SPITTAL. Für das "Study and Work" Programm wurden dieses Jahr drei Studierende der FH Kärnten ausgewählt. Alle drei studierend im Bachelorstudiengang Bauingenieurswesen. Großer ZuspruchDas "Study and Work" Programm ist eine...

  • 07.12.18
Karl Heinz Preimess hat per Eigenantrag Konkurs angemeldet

Drei Millionen Euro Schulden
Oberkärntner Bauträger in Konkurs

LENDORF. Laut Creditreform wurde über das Vermögen von Karl Heinz Preimess aus Lendorf am Landesgericht Klagenfurt das Konkursverfahren eröffnet. Es erfolgte aufgrund eines Eigenantrages. Aktiva von 3,35 Millionen Euro stehen Passiva von rund sechs Millionen Euro gegenüber. 35 Gläubiger sind betroffen. Fünf Bauträgergesellschaften „Der Schuldner hat sich seit 14 Jahren auf Bauträgertätigkeiten konzentriert und ist auch als gewerblicher Vermieter von Wohnungen und Geschäftslokalen...

  • 06.12.18
Drei Biwaks sind auch im Winter beziehbar
6 Bilder

Millstätter See
Winter hat Gästen und Einheimischen viel zu bieten

MILLSTÄTTER SEE. Die Region Millstätter See hat den Gästen und auch Einheimischen im Winter viel zu bieten. Die Slow Trails, die Biwaks und das "Skikarussell rund um den See" laden auch in der kalten Jahreszeit ein, wie Regionsgeschäftsführerin Maria Theresia Wilhelm mitteilt. 31 Skigebiete Wenn der erste Schnee fällt, nimmt das „Skikarussell um den Millstätter See“ wieder Fahrt auf: "Wer sich in den Hotels rund um den Millstätter See einquartiert, kann mit dem Top-Skipass jeden Tag ein...

  • 06.12.18
  •  1
Bezahlte Anzeige
Carsten Rahier, Geschäftsführer der sera Gruppe, und Marco Kisch, Geschäftsführer sera Technology Austria.
3 Bilder

sera Technology
Dosiertechnik mit hoher Qualität

SUBEN. Die sera GmbH ist mit ihren Dosiersystemen in mehr als 80 Ländern aktiv – seit kurzem auch in Suben. Marco Kisch, Geschäftsführer der sera Technology Austria GmbH, erzählt im Interview, in welchen Produkten sera-Technology steckt, welche Vorteile der neue Standort Suben den Kunden bringen wird und wo sich das Unternehmen in fünf Jahren sieht. Die sera Gruppe bietet Applikationslösungen auf dem Gebiet der Dosiertechnik. Was genau kann ein Laie sich darunter vorstellen? Die sera Gruppe...

  • 05.12.18

Leute

Stadtpfarrer Ernst Windbichler, Gmünds Bürgermeister Josef Jury und Richi Di Bernardo
4 Bilder

Konzert
Stiller Advent in der Stadtpfarrkirche

SPITTAL. Der schon zur Tradition gewordene "Stille Advent"  fand bei ausgezeichneter Akustik in der Stadtpfarrkirche in Spittal statt. Stimmen aus Arnoldstein und Kaning Nach einer kurzen Begrüßung durch Stadtpfarrer Ernst Windbichler, sang der bekannte Grenzlandchor Arnoldstein mit seiner langjährigen Leiterin Hedi Preissegger sehr gefühlvoll vorgetragene Advent und Weihnachtslieder, u.a. "Es war a stille Nacht" und "Schlaf mei Kindele". Der MGV Kaning, mit der jungen Chorleiterin Eva...

  • 10.12.18
Edgar Unterkirchner, Bernhard Wolfsgruber und Arnold Mettnitzer
61 Bilder

"Angels sing Tonight" vor 600 Zuhörern im Spittl
Spittaler Adventssingen mit Singkreis Porcia

SPITTAL. Unter dem Motto "Angels sing Tonight" gestaltete der von Bernhard Wolfsgruber geleitete Singkreis Porcia das heurige Adventssingen im restlos ausverkauften Spittl vor 600 Zuhörern. Begleitet wurde der Chor von Edgar Unterkirchner, Saxophon, Stefan Stückler, Klavier, und Hemma Aschenwald, Cello. Arnold Mettnitzer streute Gedanken bei, die über die staade Jahreszeit hinausgingen. Engelskleider: geflüsterte Worte Neben dem überlebensgroßen Engel, dem die Millstätterin Carolin...

  • 09.12.18
  •  1
  •  1
Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr halfen der Perchtengruppe Kolbnitz.
52 Bilder

Perchtenlauf Gemeinde Reißeck
Perchtenlauf und Nikoloumzug in Kolbnitz

KOLBNITZ (fp). Am Freitag, den 7. Dezember, lud die Perchtengruppe Kolbnitz zum traditionellen Perchtenlauf mit Nikoloumzug am Stanerplatz in Kolbnitz. Für jedes Kind hatte der Nikolo ein kleines Geschenk dabei. Insgesamt nahmen 18 Gruppen aus der gesamten Region an der Veranstaltung teil. Während dem Lauf fungierte Joschi Peharz als Sprecher. Auch für Speis und Trank war für die zahlreich erschienenen Besucher wieder bestens gesorgt. Anschließend wurde im beheizten Partyzelt bei der Musik von...

  • 09.12.18
Alle Musiker auf einen Blick, die ohne Gage den Abend gestalteten
62 Bilder

Gut 350 Besucher hörten sieben Musiker und Bands
Beeindruckendes Benefizkonzert in Baldramsdorf

BALDRAMSDORF. Die Idee der heimischen Bandleader Heinz Zaiser  (Bergvagabunden) und Christian Zlöbl (FolkXtime) für ein Benefizkonzert zugunsten der Hinterbliebenen der vor zwölf Monaten mit nur 33 Jahren an Krebs verstorbenen Manuela Aschbacher - Lebensgefährte Marcus Repetschnig und die Kinder Fabio (8), Zoey (4) und Nevio (2) - stieß auf ein überwältigendes Echo. Gut 350 Besucher machten mit ihren Spenden dem Namen Dorfgemeinschaftshaus alle Ehre. Um die Gastronomie kümmerten sich die...

  • 09.12.18
Bernadette Brandstätter, Caroline Gritzner, Barbara Koller und Elfriede Truskaller mit MGV-Mitgliedern
29 Bilder

Besinnliches Adventskonzert in Gmünd
"Dos Johr geht wieda zur Ruah"

GMÜND. Einmal mehr wurde in der Stadtpfarrkirche ein besinnliches Adventskonzert geboten. Hatte der Abend mit der Singgemeinschaft (SG) im Vorjahr unter dem Motto "A Stern kimmb durch die Nåcht..." gestanden, trug der von Caroline Gritzner geleitete Männergesangsverein 1834 (MGV), der älteste Österreichs, mit Obmann Heimo Dullnig und Stellvertreter Andreas Gurker heuer Advents- und Weihnachtslieder aus seiner neuen CD mit dem Titel "Dos Johr geht wieda zur Ruah" vor. Saitenmusik von...

  • 08.12.18