Kärnten - Gedanken

Beiträge zur Rubrik Gedanken

25. November
Welttag der Philosophie

Ein Denkanstoß aus der Bibliothek/Literaturkreis Eberstein: EBERSTEIN. "Zum heutigen Welttag der Philosophie soll besonders in den Schulen, Universitäten und Kultureinrichtungen daran erinnert werden, dass die Philosophie zum kritischen und unabhängigen Denken anregt. Sie bewirkt ein besseres Verständnis der Welt und fördert Toleranz. Nebst dem Erlernen von Fakten und Methoden hilft die Philosophie auch in anderen Disziplinen, die richtigen Fragen zu stellen, und gilt daher als Grundlage, um...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Katja Pagitz

Kommentar
Oh Advent, oh stiller Lockdown

Mit kommendem Sonntag beginnt mit dem Advent die "stille Zeit". Seit ich denken kann ist das so ein geflügeltes Wort, aber wirklich still ist die Zeit nicht. Geschenke werden hektisch eingekauft, überall dröhnt Weihnachtsmusik aus den Boxen und ein Besuch am Christkindlmarkt darf natürlich auch nicht fehlen. Heuer haben wir, wenn auch gezwungenermaßen, die Chance auf einen stillen Advent. Die Geschäfte haben zu, der Christkindlmarkt ebenfalls, und wenn man das Radio nicht einschaltet, dann...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • David Hofer

Kommentar
Nett ist die kleine Schwester von Sch****

Am 13. November ist der Weltnettigkeitstag. Zueinander nett sein, ein selten gewordenes Phänomen in der heutigen Zeit. Die Anonymität des Internets verführt dazu die Grenzen zu überschreiten und lässt vergessen, dass auf der anderen Seite ebenfalls ein Mensch mit Gefühlen sitzt. Was noch erschwerend dazukommt: Die Pandemie hat uns gespalten, mehr als jedes Thema zuvor. Jeder sieht sich im Recht. Andere Meinungen werden nicht akzeptiert. Es gibt für die meisten nur noch Schwarz oder Weiß, dabei...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer

Kommentar
Klima, wandle dich doch bitte nicht!

Der Klimawandel. Eine ewige Diskussion, um Geld, Bescheidenheit, Luxus und die Zukunft. Und diese wird nicht rosiger, wenn man sich anschaut, was die Experten sagen. Immer schlimmer werden die Prognosen, und die Lösungsansätze werden immer wieder verworfen oder verschoben. Dann braucht man sich nicht wundern, dass sich nichts ändert, wenn man nichts ändert. Die Wirtschaft wird den Temperaturanstieg verkraften, ob das die Landwirtschaft auch kann, wird sich wohl erst zeigen. Da helfen auch...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • David Hofer

Kommentar
Weil Skifåhrn is des Leiwandste ...

Können Sie sich noch erinnern? Im Vorjahr durfte man zwar in der Hütte Speisen und Getränke kaufen, konsumieren durfte man aber erst 50 Meter weiter, damit man auf Terrassen bzw. vor Hütten die Ansteckung mit Covid-19 vermeidet. Sinnvoll, oder? Denn 50 Meter weiter standen oder saßen dann alle in Gruppen beisammen, haben Pausentee getrunken, ihr Weckerl verzehrt und gemeinsam gelacht und Aerosole verteilt. Aber 50 Meter weiter gab es keine Ansteckung, denn der Virus, der dumme Kerl, hat doch...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer

Kommentar
Von Lehr- und von Herrenjahren

"Lehrjahre sind keine Herrenjahre", das bekommen Lehrlinge, die mit etwas nicht zufrieden sind, oft zu hören. Oftmals geht es um ausgefallene Mittagspausen, kurzfristige Dienständerungen oder verpflichtende Überstunden. Dienstrechtlich sind diese oftmals nicht zulässig, aber als Lehrling traut man sich nicht, gegen den Chef aufzustehen. In Betrieben ohne Betriebsrat ist es da nochmals schwieriger, sein Recht durchzusetzen. Und so werden oftmals Lehrlinge ausgenutzt, nur um dann nach der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • David Hofer

Kommentar
Also bei uns hätt's das nicht gegeben!

Wenn ich dran zurückdenke, wie mein Schulweg war, wundere ich mich, dass ich noch lebe. Ich bin gebürtige Villacherin, musste einmal quer durch die gesamte Stadt, ungefähr 2,5 Kilometer von meinem damaligen Wohnort zur Volksschule. Mit sechs Jahren! Heute werden die Zehnjährigen bis vor die Schultüre gebracht, Mama steigt sogar noch mit aus, gibt die Schultasche aus dem Kofferraum und winkt nochmal zum Abschied. Bussi gibt's in dem Alter (zumindest bei Buben) meistens keines mehr – deshalb...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer

Kommentar
Die Rechnung für den Leichtsinn

Was kostet uns wohl "Der Sommer wie damals"? Im Frühling startete Österreich euphorisch in die warme Jahreszeit, die Pandemie schien in vielen Köpfen bereits in Vergessenheit geraten zu sein. Von Abstand und Masken kaum eine Spur. Bekommen wir jetzt dafür die Rechnung präsentiert? Die Zahlen sind bereits im Steigen, die Impfquote bedenklich niedrig und rechtzeitig zum bevorstehenden Schulbeginn nehmen die Experten wieder das Wort "Lockdown" in den Mund. Ein weiteres Schuljahr mit Home-Schooling...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer

Kommentar
Wo lernen unsere Kinder schwimmen?

Klagenfurt hat kein Hallenbad mehr. Aktuell wird die Notlösung in der Messehalle 4 diskutiert. Fakt ist, im heurigen Winter wird die Landeshauptstadt kein Hallenbad haben. Da drängt sich mir eine Frage auf: Wo werden unsere Kinder schwimmen lernen? Es gibt immer weniger Kinder, die wirklich schwimmen können und jetzt wird ihnen auch die Möglichkeit dazu genommen. Keine Schwimmtage, keine Schwimmkurse für ein ganzes Jahr. Der Seepark Klagenfurt hat gerade vor Kurzem sein Sportbecken eröffnet....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer

Kommentar
Was ist lost mit den Tourismus-Jobs?

Wird der Tourismus sterben? Ich hoffe nicht! Wenn man sich anschaut, wie groß der Fachkräftemangel in Hotellerie, Gastronomie und Tourismus aktuell ist, muss man das allerdings befürchten. Viele haben während der Corona-Krise den Job gewechselt, viele wollten vorübergehend wechseln und zurückkehren, sind es aber nicht. Aktuell sucht man verzweifelt Personal, allerdings verbunden mit einer anderen Tatsache: Einige Gastronomiebetriebe wollen keine Lehrlinge mehr ausbilden. Da beißt sich die Katze...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer

Kommentar
Wer soll sich da noch auskennen?

Im derzeitigen Vorschriften-Wirrwarr kennt sich kaum noch jemand aus.  Die Bundesregierung hat es mittlerweile geschafft, auch die letzten halbwegs klaren Regelungen dermaßen zu verkompliziert, dass es schwerfällt, den Überblick zu bewahren. Beispiel: Geht Herr Wolfsberger ins Euco Center, benötigt er keine Maske – außer er betritt dort den ADEG-Markt, denn dieser gilt als Ort des täglichen Bedarfs. Will er nach dem Einkauf ein Mittagsmenü zu sich nehmen, ist im EUCO-Restaurant auch keine Maske...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger

Kommentar
Lasst unseren See bitte in Ruhe!

Künstlich geschaffene Inseln, Badezugänge und mehr Platz für neue Luxusimmobilien? Entschuldigen Sie den Ausdruck, aber: Wollt ihr mich alle verarschen? Der Schilfstreifen soll ausgebaggert werden um der "betuchten Wörthersee-Society" noch exklusiveren Seezugang zu ermöglichen? Ach Freunde, es gibt Grenzen! Ich bin wirklich ein offener Typ, begrüße diverse Bauprojekte, die der Belebung des sonnigen Südens dienen sollen, aber bei diesem Thema geht mir wirklich das Geimpfte auf! (Ach herrje, das...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer

Kommentar
Notwendige Absage oder nur kein Bock?

Die Absage der Kärntner Volksfeste, darunter auch der Kolomonimarkt in Wolfsberg, ist ein Armutszeugnis. Als Hauptgrund wird angeführt, die 3G-Regel könne nicht zu Genüge kontrolliert werden. Vielleicht hätten die Veranstalter einmal in Krems durchklingeln sollen. Dort findet nämlich bald das Wachauer Volksfest statt – mit über 120.000 Besuchern und damit mehr als doppelt so vielen wie beim Kolomonimarkt. Oder in Wels, wo sich die Leute schon auf das Welser Volksfest im September freuen (86.000...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger

Kommentar
Stolz auf Rot-weiß-rot!

Wer mich kennt, der weiß, dass ich ein großer Sportfan bin. Neben dem EC-KAC interessiert mich natürlich auch das Kärntner Fußballgeschehen. Ich gratuliere dem ASK an dieser Stelle zum Aufstieg. Aber was die Nationalelf am Samstag abgeliefert hat, war für mich die Krönung einer durchaus gelungenen Achtelfinal-Premiere. Die Squadra Azzurra hat mit weniger Gegenwehr gerechnet und hätte das Tor von Marko Ar-nautovic gezählt, traue ich mich zu wetten, dass wir als Sieger im Viertelfinale stehen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer
Gärtnermeister Werner Gallfluß in seinem Betrieb in Tamsweg.
1 1 Video

3 Fragen an eine Persönlichkeit
Werner Gallfluß stand Rede und Antwort

MIT VIDEO ::: Die "3 Fragen an eine Persönlichkeit" bei uns im Bezirksblätter-OnlineTV Salzburg (OTVS), stellten wir diesmal Werner Gallfluß aus Unternberg. UNTERNBERG, TAMSWEG. Werner Gallfluß ist der Chef von "WegaFlora" im Gewerbegebiet in Litzelsdorf bei Tamsweg. In Radenthein in Kärnten befindet sich ein zweiter Standort seines Betriebs. Uns hat der Unternehmer und Gärtnermeister, der Wahl-Unternberger ist – er ist gebürtiger Oberösterreicher – für das Format...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland

Kommentar
Lei lossn, sagen die Kärntner

Die Gemeinden haben zunehmend mit höheren Kosten zu kämpfen. Kein Wunder, dass sich viele Gemeindevertreter dann Großinvestoren ins Boot holen, die Hotels und Resorts in bisher kleinen, schmucken Landgemeinden aus dem Boden stampfen. Doch die unmittelbare Bevölkerung sieht darin großteils ein Problem. Alles soll und muss so bleiben, wie es ist, streng nach dem Motto "Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht" oder ganz typisch Kärntnerisch "Lei lossn". Die Kärntner wollen ihre Idylle nicht...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer

Kommentar
Kann jemand das Wasser abstellen?

Wir haben in den letzten Wochen oft genug über Corona und alles, was dazugehört, gesprochen. Ich mag einfach nicht mehr darüber reden. Deshalb mach ich das, was man immer macht, wenn man einem unangenehmen Thema ausweichen möchte, ich spreche über das Wetter. Ein Appell meinerseits: Der kleine Oktober möchte bitte aus dem Frühling abgeholt werden! Was heißt bitte Wonnemonat Mai? Das war eher ein Eisheiligen-Mai. Pankratius und Sofie sind gekommen um zu bleiben, so macht es zumindest den...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer

Kommentar
Einen Tusch auf die Musi - mit Abstand!

Überall steht es zu lesen: "Wir öffnen wieder!" Und dann ganz klein irgendwo der Zusatztext: "Unter Einhaltung sämtlicher Corona-Maßnahmen". Was für viele ein Grund zur Freude ist, wirkt auf die Blaskapellen im Land fast wie eine Verhöhnung. Proben ist möglich, aber mit 20 m² pro Person. Gehen wir einmal optimistisch von einem Probenlokal von 100 m² aus, das würde bedeuten, dass fünf Personen zeitgleich proben dürften. Vorsicht, es wird sarkastisch! Man könnte ja zuerst mit den Trompetern...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer

Kommentar
Die Pandemie ist noch nicht vorbei

Je näher der 19. Mai rückt, umso skeptischer bin ich ob der geplanten Öffnungsschritte in allen Bereichen. Man könnte sagen, ich traue dem Braten nicht. Es wurde schon so viel versprochen und dann kurzfristig wieder abgesagt. Seit Beginn der Pandemie habe ich die Dauersager "Die nächsten zwei Wochen werden entscheidend sein" und "Wir befinden uns im Endspurt dieses Marathons" im Ohr. Mittlerweile glaube ich nur noch, was ich sehe, lebe von Tag zu Tag. Wenn am 19. Mai wirklich alles aufsperren...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer

Kommentar
Zivilcourage im Lockdown

Bitte halten Sie Abstand! Das gilt in Corona-Zeiten wohl auch in Sachen Zivilcourage. Ein Kollege hatte vor kurzem einen Unfall mitten in der Klagenfurter Innenstadt. Er hatte sogar kurz das Bewusstsein verloren. In der Nähe saßen Leute auf Parkbänken, natürlich unter Einhaltung sämtlicher Maßnahmen. Geholfen hat niemand, erst später eine Passantin, die zufällig vorbeikam. Das macht mich wirklich zornig! Viele (und es werden immer mehr), beschweren sich darüber, dass der Bevölkerung durch die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer

Kommentar
Vom Klatschen zum Leugnen

Seit mehr als einem Jahr beschäftigt uns das Thema Corona. Ich erinnere mich an letztes Jahr zu dieser Zeit, da standen wir gerade auf den Balkonen und haben für unsere Systemerhalter applaudiert. Was ist aus diesem Zusammenhalt binnen eines Jahres geworden? Nur mehr Hass und Hetze. Die Bevölkerung teilt sich in zwei Lager, die einen, die sich an alle Maßnahmen halten, und die Corona-Leugner. Ein Blick in die Covid-Station am Elisabethinen-Krankenhaus in Klagenfurt zeigt: JA, es gibt Corona...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer

Kommentar
Is schon still uman See...

Was im Sommer an pulsierende Lebensadern erinnert, sind im Winter oft stille Ortskerne. Die Wörthersee-Gemeinden hadern mit den Zweitwohnsitzen, dem will man jetzt mit einem eigenen Raumordnungsgesetz entgegenwirken. Nur, was würde das ändern? Man wird niemanden enteignen. All jene, die bisher nur im Sommer an den Wörthersee kamen und ihren Hauptwohnsitz in einer anderen Gemeinde haben, kommen auch weiterhin nur im Sommer. Lassen Sie mich kurz überlegen? Die Quintessenz des neuen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Nicole Fischer

Kommentar
Wenn ich könnte, wie ich wollte...

Eine Frage vorweg: Schenkt man sich was zum einjährigen Lockdown? Ok, nicht witzig, ich weiß. Aber Humor ist das Einzige, was in diesem ganzen Wahnsinn hilft. Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, ich halte mich noch immer an alle Vorgaben, aber nach etwas mehr als einem Jahr wird man doch etwas überdrüssig. "Mein" KAC spielt gerade die Play-offs. Für Hockeyfans die beste Zeit des Jahres. Das erste Mal, seit ich Eishockeyfan bin, und das ist sehr lange, kann ich meine Rotjacken nicht...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer
Bischof Hermann Glettler wird heuer Weihnachten etwas nachdenklicher, aber mit Freude feiern

Weihnachtsinterview mit Bischof Hermann
Glettler: "Geduld ist gefragt"

Zum bevorstehenden Weihnachtsfest baten wir Innsbrucks Diözesanbischof Hermann Glettler zum Interview. Wie haben Sie bisher als Bischof in Tirol Corona privat erlebt? Bischof Hermann: "Entlastend, weil Termine weggefallen sind, gleichzeitig waren neue Herausforderungen da. Geistliche Impulse und Kommunikation sind noch wichtiger geworden. Fazit: Auch mir geht Corona längst schon auf die Nerven. Geduld ist gefragt. Empörung und Beschuldigung nützen niemandem."  Und als Diözesanoberhirte? "Ich...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler

Beiträge zu Gedanken aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.